Überschwemmungen in BayernNeues Wasser in Sicht

Überschwemmte Straßen und vollgelaufene Keller machen den Anwohnern vor allem in Franken zu schaffen. Und: Die Experten erwarten in den kommenden Tagen erneut Regen.

In weiten Teilen Bayerns fallen die Pegelstände der Flüsse. Die Hochwasserlage vor allem am Main bleibt allerdings weiter angespannt. In Würzburg und Faulbach hat der Pegel Meldestufe vier überschritten, meldet der Hochwassernachrichtendienst Bayern. Und: In der Nacht zum Freitag sind wieder Niederschläge vorhergesagt.

Am Dienstagabend hat die Scheitelwelle des Main-Hochwassers Würzburg erreicht. Der Pegel in der Frankenmetropole ist auf über sechs Meter gestiegen. Passanten wagen sich trotzdem noch über die alte Mainbrücke. Das Wasser rauscht nur knapp unter ihnen vorbei.

Bild: dapd 8. Januar 2011, 18:292011-01-08 18:29:54 © sueddeutsche.de/dapd/feli/aho/caj/tob