Wo sich der Eisvogel heimisch fühlt

Gasthaus Kreuzmair, Holzolling /
Von Bernhard Blöchl
/ Veröffentlicht am , im Ausflugsziele München & Bayern

Vom Gasthof Kreuzmair hat man einen tollen Ausblick ins Goldene Tal.

(Foto: oh)

Die Flusslandschaft des Goldenen Tals zieht allerlei Besucher an - nicht nur menschliche, auch tierische. So soll sich unter anderen der Eisvogel in dem idyllischen Landstrich bei Weyarn heimisch fühlen; mit etwas Glück kann man ihn an der Leitzach beobachten.

Naturerkundungen machen hungrig, also begibt man sich nach Holzolling, das mit den Orten Esterndorf und Naring das Goldene Tal begrenzt. Denn vom Gasthaus Kreuzmair aus, einem Familienbetrieb in der fünften Generation, hat man nicht nur einen herrlichen Weitblick ins Tal (schöner Kastanien- und verwinkelter Biergarten); vor allem freuen sich die Gäste über die vorzügliche gutbürgerliche Küche (Reservierung empfohlen). Was Hermann und Elisabeth Buschak auftischen, verdient Lob.

Der Zwiebelrostbraten ist ideal zart, ebenso das Kalbsgeschnetzelte, das in fein gewürzter Rahmsoße mit Spätzle serviert wird. Aktionen wie "heilsame Schmankerl" sowie Menüvariationen garantieren Abwechslung. Die Gastgeber kochen mit saisonalen Produkten, und so werden die Riesengarnelen derzeit mit Spargel-Bärlauch-Risotto angerichtet. Probieren sollte man die hausgemachten Kuchen und Torten sowie die Trüffel aus dem eigenen Pralinenladen.

Gasthaus Kreuzmair, Westerhamer Straße 12, 83629 Holzolling, 10 bis 24 Uhr, Mo./Di. Ruhetag (von Juli bis September nur Mo.), Telefon 08063/324, www.gasthaus-kreuzmair.de

Text: Bernhard Blöchl; Foto: oh