FC Bayern München Shaqiri fällt in Mainz aus

Der FC Bayern München muss im nächsten Punktspiel beim FSV Mainz 05 auf Shaqiri verzichten. Der Offensivspieler zog sich im Training eine Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk zu und muss pausieren.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München muss im nächsten Punktspiel am Samstag beim FSV Mainz 05 auf Xherdan Shaqiri verzichten. Der Schweizer Offensivspieler zog sich am Montag im Training eine Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk zu und muss nach Angaben des Vereins fünf Tage pausieren.

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld will Shaqiri für das Länderspiel in Griechenland am 6. Februar trotzdem nominieren. "Ich bin in Kontakt mit Club und Spieler", sagte Hitzfeld auf der Verbandsseite. "Wenn eine verantwortbare Chance auf einen Einsatz besteht, reist Shaqiri mit."

Entwarnung gab es dagegen für den Brasilianer Rafinha. Entgegen erster Befürchtungen erlitt der Außenverteidiger im Training nur eine Kapselzerrung - ebenfalls im rechten Sprunggelenk. Er muss sich drei Tage zurückhalten. Dann werde sich entscheiden, ob er mit nach Mainz reisen kann, teilte der Club am Montagabend mit.