Einflüsterer des Ministerpräsidenten Auf wen hört Seehofer? Auf Horst!

Der bayerische Ministerpräsident vertraut niemandem. Außer sich selbst. Doch auch wenn selbst Duzfreunde oft nicht wissen, wie der bayerische Ministerpräsident wirklich tickt: Seehofer braucht 2013 für die "Mutter aller Schlachten" Unterstützung. Bei einer Stimme hört er tatsächlich ganz genau hin.

Seehofers Machtzirkel im Überblick. Von Sebastian Gierke

Seehofers engster Machtzirkel

Klicken Sie sich in unserer interaktiven Graphik durch Seehofers Machtzirkel.

Horst Seehofer ist der vielleicht erfolgreichste politische Außenseiter der Republik. Schon bevor er bayerischer Ministerpräsident wurde, als Gesundheitsminister in Berlin oder als Bundeslandwirtschaftsminister, war er ein Einzelgänger. Er hasst, wie er selbst sagt, politische Netzwerke.

Da verwundert es auch nicht, dass Bayerns wichtigster Politikerin kaum jemandem in der Politik wirklich vertraut.

Seehofer hat sich kluge Beamte an die Seite geholt, das schon. Die übernehmen das Organisatorische. Und mit seinem Sprecher oder dem CSU-Generalsekretär hat er natürlich regelmäßig Kontakt. Seine politischen Einflüsterer dürfen aber auch sie nur in Ausnahmefällen geben. Seehofer vertraut: Seehofer. Und der Stimme des Volkes. Ein Überblick über den Machtzirkel des Ministerpräsidenten - und die, die gerne drin wären.