Burgen und SchlösserSieben Ausflugstipps für den Tag des offenen Denkmals

Burgen, Schlösser und jahrhundertealte Gutshöfe: Am Sonntag gibt es unter dem Motto "Macht und Pracht" landesweit einmalige Führungen und Blicke hinter die Kulissen.

Die Harburg

Die Harburg in Harburg in Schwaben hat sich über die Jahrhunderte stark verändert. Auf ihrem Gelände finden sich heute Gebäude aus der Romantik, Gotik, Renaissance und dem Barock. Am Tag des offenen Denkmals öffnet sie von 10 bis 17 Uhr ihre Tore. Sonderführungen nach vorheriger Anmeldung gibt es um 18 Uhr und um 18.30 Uhr.

Bei diesen dürfen die Teilnehmer historische Gewehre in die Hand nehmen, Siegel begutachten oder Felle durchwühlen. Am Ende wartet eine Tafel mit barocken Probierstücken. Denn nicht nur in Kunst und Architektur ging der Adel damals neue Wege, auch bei Essen und Trinken. Marzipan, Pralinen, Kaffee oder Limonaden waren erstmals auf dem Tisch. Selbst das Bier wurde mit Gewürzen wie Zimt gemischt.

9. September 2017, 11:232017-09-09 11:23:04 © SZ vom 09.09.2017/bhi