Badeseen in BayernWo man am schönsten baden kann

Wer Spaß im oder am Wasser haben will, muss daheim bleiben. Die bayerischen Badeseen haben Sonnenanbetern und Freizeitsportlern jede Menge zu bieten.

Forggensee bei Füssen, Schwaben

[] Der Forggensee ist zwölf Kilometer lang und bis zu drei Kilometer breit und übertrifft damit alle anderen Seen im Königswinkel. Bayernweit liegt er mit 16 Quadratkilometern an vierte Stelle.

[] Freizeitmöglichkeiten: Vom Surfen, Segeln, Bootsverleih, Gleitschirmfliegen bis zum Angeln - am Forggensee ist fast alles möglich. Auch ein Abstecher zu den benachbarten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau bietet sich an.

[] Badestrände gibt es rund um den See, außerdem Strandbäder in Brunnen, Osterreinen und Dietringen.

Bild: dpa 31. Juli 2017, 11:552017-07-31 11:55:59 © Süddeutsche.de/infu/afis