Aktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

Bad Aibling Polizei stoppt Laster mit 16 Tonnen Sprengstoff - und abgefahrenen Reifen

Die Beamten kontrollierten den Lkw auf der A 8 bei Bad Aibling. Bei drei Reifen konnten sie bereits das Stahlgewebe unter dem Gummi sehen.

Mit drei völlig runtergefahrenen Reifen und 16 Tonnen Sprengstoff an Bord ist ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 8 unterwegs gewesen. Polizisten kontrollierten den Mann am Mittwoch bei Bad Aibling (Landkreis Rosenheim) - und verboten sofort die Weiterfahrt.

Zwar war der Gefahrgutlaster ordnungsgemäß gekennzeichnet, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Doch konnte man bei drei Reifen bereits das Stahlgewebe unter dem Gummi sehen. Zudem fehlte dem Fahrer der nötige Befähigungsschein nach dem Sprengstoffgesetz, weshalb der 40-Jährige eine empfindliche Sicherheitsleistung hinterlegen musste und ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Auch die Transportfirma erhält eine Anzeige.