Ettaler Manndl (1630 Meter) über den Laber

Für diese Tour gibt es zwei Varianten: Von der Talstation geht es entweder mit der Laber-Bergbahn auf den gleichnamigen Berg oder man legt diese Strecke zu Fuß zurück. Von der Bergstation aus weisen die Wanderschilder den Weg zum Ettaler Manndl. Wer dort auf den Gipfel will, muss über einen mit Drahtseil gesicherten Klettersteig. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind hier unbedingt erforderlich, weniger geübte Wanderern und Kinder sollten ein Klettersteigset anlegen. Der Gipfel kann aber auch ausgelassen werden. Über den Soilasee geht es anschließend zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrt mit den Öffentlichen: mit dem Zug von München Richtung Garmisch-Partenkirchen/Mittenwald, in Murnau umsteigen in den Zug Richtung Oberammergau. In Oberammergau zunächst in östlicher Richtung und dann an der Großen Laine entlang zur Talstation der Laber-Bergbahn.

Dauer: ohne Bahn ca. 5,5 Stunden insgesamt, mit Bahn ca. drei Stunden

Höhendifferenz: ca. 1050 Meter

Einkehr: Laber-Bergbahnstation, Soila-Alm

Bild: Ammergauer Alpen GmbH/ Bernd Ritschel 1. Juli 2016, 16:012016-07-01 16:01:38 © SZ.de/infu