Augsburg Streifenwagen mit Blaulicht demoliert parkende Autos

Die Polizisten fahnden nach einem Handtaschendieb und entdecken sogar eine verdächtige Person. Aber sie unterschätzen die rutschige Straße.

Was ist passiert?

Ein Unbekannter reißt einer 84 Jahre alte Augsburgerin die Tasche aus der Hand und flüchtet. Eine Fahndung wird eingeleitet. Die Täterbeschreibung: die Person ist etwa 1,5 Meter groß, trägt dunkle Kleidung, eine Kapuze - und eine Damenhandtasche.

Wie kam es zum Unfall?

Ein Verdächtiger wird gemeldet, eine Streifenbesatzung macht das Blaulicht an und sich auf den Weg. Dabei unterschätzt der Fahrer offenbar die rutschige Straße, das Auto gerät ins Schleudern und kracht in ein geparktes Auto.

Das Ergebnis?

Insgesamt vier Fahrzeuge werden bei dem Unfall ineinander geschoben und müssen abgeschleppt werden. Die beiden Polizisten verletzen sich leicht. An den Autos entsteht ein Schaden von etwa 57 000 Euro - bei der bestohlenen Frau sind es etwa 100 Euro. Und der Räuber? Ist weg.