Antrag im Landtag Grüne fordern staatliches Bio-Bier

Diese Krüge sollen nach dem Willen der Grünen bald nur noch mit Bio-Bier gefüllt werden. Im Bild zu sehen ist ein Weltrekordversuch im Masskrugstemmen von Matthias Völkl.

(Foto: Andreas Gebert/dpa)
  • Das Hofbräuhaus und die Staatsbrauerei in Weihenstephan sollen auf die Produktion von Bio-Bier umsteigen. Das fordert die Fraktion der Grünen im bayerischen Landtag.
  • Außerdem verlangen die Grünen, dass kleine Brauereien bei der Biersteuer bessergestellt werden.

Die Grünen-Landtagsfraktion fordert staatliches Bio-Bier: Per Landtags-Antrag soll die Staatsregierung aufgefordert werden, beim staatlichen Hofbräuhaus und der Staatsbrauerei Weihenstephan "die Herstellung von Biobiersorten unter der Verwendung bayerischer Rohstoffe" zu veranlassen. Und das Ganze soll schnell gehen: Spätestens 2018 soll das Bio-Bier in den Handel kommen.

Wie Brauereien mit Tradition Werbung machen

Bayern ist Bierland, heißt es. Tatsächlich aber ist dieser Eindruck nur ein Ergebnis cleverer Marketingmaßnahmen. Von Maximilian Gerl mehr ...

"Bio-Fleisch, Bio-Milch, Bio-Gemüse sind heute Standard in unseren Supermarktregalen", erklärte die agrarpolitische Sprecherin der Fraktion, Gisela Sengl. Bio-Biere finde man dagegen leider nur wenige. "Bio-Bier bedeutet Bio-Hopfen und Bio-Gerste auf unseren Feldern und trägt zum Umbau unserer Landwirtschaft hin zur giftfreien, umweltfreundlichen Erzeugung bei", betonte Sengl.

Es sei ein Armutszeugnis, dass die CSU-Staatsregierung bei den staatlichen Brauereien nicht schon längst die Biowende eingeläutet habe. "Bio sollte hier eigentlich Standard sein und würde dem Ökolandbau in Bayern einen kräftigen Schub geben."

Zur Wiesn-Zeit haben die Grünen gleich vier Anträge zum Thema Bier fertiggestellt. Beispielsweise soll die Staatsregierung nach dem Willen der Grünen sicherstellen, dass bayerisches Bier auch in Zukunft frei von Gentechnik bleibt. Und sie soll sich auf Bundesebene dafür einsetzen, dass kleinere Brauereien bei der Biersteuer wieder bessergestellt werden. Auf Dauer sei sonst mit der Schließung kleinerer Brauereien zu rechnen, heißt es in dem Grünen-Papier.

Sieben Ausflüge zum Bier

Eine Exkursion zu unterirdischen Lagerstätten, per Dampfer zur Brauereiführung oder eine Biergartentour durch den Englischen Garten: an diesen Orten in und um München lässt sich der Biergenuss noch steigern. mehr...