Strafzettel Autoclub bezahlt Knöllchen

Unsere Nachbarn haben's gut: Dänische Autofahrer können sich gegen Knöllchen versichern. Ein Automobilclub zahlt bis zu acht Bußgeldbescheide pro Jahr.

Dänische Autofahrer können sich ab sofort gegen Knöllchen versichern. Für einen Mitgliedsbeitrag von umgerechnet 134 Euro im Jahr erstattet der Automobilclub Fartklubben bis zu vier Bußgeldbescheide oder maximal 1344 Euro für zu schnelles Fahren, wie Fartklubben am Dienstag auf seiner Website bekannt gab.

Strafzettel

So bewirbt der dänische Automobilclub Fartklubben auf der Hompage seine Versicherung gegen Strafzettel.

(Foto: Foto: Fartklubben)

Auch notorische Falschparker können ihr Laster zusätzlich absichern: Für 53 Euro zahlt der Club ihnen bis zu vier Knöllchen oder 269 Euro. Die Häufigkeit der Kontrollen und die Höhe der Bußgelder führten zu "unerwarteten Kosten", die den Finanzen vieler Menschen "ernsthaft schaden" könnten, erklärte Fartklubben. Der Schätzung des Clubs zufolge wurden im vergangenen Jahr rund 250.000 Dänen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen erwischt.

Fartklubben-Chef Poul Winther sagte der Gratiszeitung Urban, Autofahrer sollten durch die Versicherung nicht zum schnelleren Fahren angehalten werden. "Aber die Polizei und die Politiker nutzen die Tatsache aus, dass unsere Autos heute schneller fahren können, um Radarfallen aufzustellen, die wahre Geldmaschinen sind."

Der Dänische Rat für Straßensicherheit verurteilte die Initiative. In der Versicherung gefährlichen Verhaltens bestehe ein "ernsthafter Angriff" auf die Sicherheit auf den Straßen, die sich durch eine Zunahme zu schnellen Fahrens sowieso verschlechtert habe, sagte ein Vertreter der Behörde, Jesper Sölund, der Zeitung Urban.