Das Schicksal der "Pamir" bewegte und bewegt auch heute noch die Menschen. Vor allem weil viele der getöteten Seeleute zwischen 16 und 20 Jahre alt waren. Die "Pamir" im Trockendock von Blohm und Voss in Hamburg, wo der Segler überholt wird (Archivbild, 1956).

Foto: dpa

21. September 2007, 11:002007-09-21 11:00:00 ©