SchifffahrtAuf Bugattis Luxusyacht brennt es absichtlich

Die Niniette 66 ist genauso dekadent, wie es Milliardäre von der Marke erwarten. Es gibt blaues Holz, eine Champagnerbar - und eine offene Feuerstelle an Deck.

Von Felix Reek

Es ist nicht einfach, superreich zu sein. Da hat man sich gerade den neuen Bugatti Chiron vorbestellt (1500 PS, 420 km/h, 2,9 Millionen Euro), da fällt einem auf: Meine Yacht passt überhaupt nicht zum Auto! Glücklicherweise bietet Bugatti dafür eine Lösung an. Zum ersten Mal seit 80 Jahren baut der Luxushersteller wieder Boote.

Bild: Bugatti 16. März 2017, 06:542017-03-16 06:54:56 © Sueddeutsche.de/harl