Roadster im TestDer Abarth 124 Spider ist nur dem Spaß verpflichtet

Der offene Zweisitzer ist eng mit dem Mazda MX-5 verwandt - und deutlich teurer. Doch der Aufpreis lohnt sich, denn der Abarth ist ziemlich konkurrenzlos.

Von Thomas Harloff

Zwischen menschlichen Zwillingen soll ein Band bestehen, das sie ähnlich denken, ähnlich fühlen lässt. Doch existiert dieses Band auch bei automobilen Zwillingen? Von denen gibt es ja immer mehr. Den Mazda MX-5 und Fiat 124 Spider, um dessen Abarth-Sportversion es hier geht, zum Beispiel. Äußerlich unterscheiden sich die Roadster zwar durch deutlich mehr als nur die Markenlogos voneinander. Ihr technischer Genpool ist aber in weiten Teilen identisch.

Bild: FCA Fiat-Chrysler/Thomas Harloff 31. Januar 2018, 08:132018-01-31 08:13:39 © SZ.de/harl/mkoh/dd