New York Autoshow

In New York verkaufen vor allem europäische Autobauer viele teure Autos. Heute beginnt die jährliche Automesse am Hudson River. PS-starke Modelle aus Europa stehen im Vordergrund. Doch ein Koreaner hat das Zeug, Audi und Co. die Schau zu stehlen.

Gerade die europäischen Premiummarken wie Audi, BMW oder Mercedes kommen gerne auf die Autoshow nach New York. Denn der Absatz in der Metropole ist prächtig. Auch Land Rover kommt gerne hierher: In New York verkaufen die Briten die meisten Fahrzeuge weltweit.

Bild: Press Inform

29. März 2013, 10:14 2013-03-29 10:14:55  © süddeutsche.de/dpa/pi/goro/mri

zur Startseite