Neue Automarke aus ChinaQoros kommt auf den Autosalon nach Genf

Chinesische Autohersteller sind in Europa bisher kläglich gescheitert. Qoros zeigt nun drei Modelle auf dem Genfer Autosalon. Doch so chinesisch ist Qoron nicht. Die neue Marke setzt auf europäische Zulieferer und hat für viel Geld Personal vom alten Kontinent eingekauft.

Chinesische Autohersteller sind in Europa bisher kläglich gescheitert. Qoros zeigt nun 3 Modelle auf dem Genfer Autosalon. Die Fahrzeuge machen einen guten Eindruck. Die neue Marke setzt dafür auf europäische Zulieferer und hat für viel Geld Personal vom alten Kontinent eingekauft.

2015 will Quoros seine Modelle in Europa anbieten. Vorbild für die Optik ist ganz klar der europäische Geschmack. Der ehemalige Mini-Chefdesigner Gert-Volker Hildebrand verantwortet das Aussehen der neuen chinesischen Automarke.

Bild: Qoros 16. Februar 2013, 17:462013-02-16 17:46:58 © süddeutsche.de/pi/goro/cag