Mittelklasselimousine Cadillac ATS Cadillac will in Europa Fuß fassen

Qualität zum günstigen Preis: Damit ist bereits Lexus in der Mittelklasse gescheitert. Nun schickt Cadillac mit diesem Rezept seinen Konkurrenten gegen Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse ins Rennen. Doch als Sechszylinder wird er kaum eine Chance auf dem deutschen Markt haben.

Der Cadillac ATS (im Bild) soll Audi A4, Mercedes C-Klasse und BMW 3er unter Druck setzen. Es ist nicht der erste Versuch, den Cadillac unternimmt, um auf europäischem Boden Fuß zu fassen. Das Problem ist dabei ähnlich wie bei Wettbewerber Lexus. Gegen die Produkte ist wenig zu sagen, doch der europäische und insbesondere der deutsche Kunde kann sich für die leistungsstarken Produkte ausländischer Hersteller nur schwer erwärmen.

Bild: STG 28. August 2012, 12:072012-08-28 12:07:53 © süddeutsche.de/pi/goro/ihe