Die Geschichte des Roadsters beginnt in den 60er Jahren: Shelby (im Bild) bringt den kriselnden britischen Kleinserien-Hersteller AC und den amerikanischen Riesen Ford zusammen, der einen gewaltigen Achtzylinder spendiert. "Ein zierlicher Roadster und ein V8-Motor - diese Kombination verlieh der Cobra ein einzigartiges Leistungsgewicht", sagt Martin Drengenberg, der in Dortmund eine der wenigen Cobra-Werkstätten in Deutschland betreibt.

Bild: dpa-tmn 6. November 2012, 12:432012-11-06 12:43:46 © süddeutsche.de/goro/dpa/rus