Darf man an der Ampel am stehenden Verkehr vorbeifahren?

Wer sich im Auto durch den morgendlichen Stau quält, kennt das: Gerade erst hat man einen Radfahrer überholt, da begegnet er einem an der nächsten Ampel wieder, wie er am stehenden Verkehr vorbei nach vorne rollt. Das kann nicht erlaubt sein, oder?

Doch, laut Straßenverkehrsordnung ist es das. Dabei gilt es aber, ausreichend Abstand zu halten. Wer die stehenden Autos beschädigt, haftet dafür. Beginnt die Kolonne sich zu bewegen, muss sich auch der Radfahrer in den Verkehr einordnen.

Bild: Stephan Rumpf 19. Juli 2017, 14:532017-07-19 14:53:00 © Süddeutsche.de/harl