Cargo-BikesTausche Auto gegen Lastenrad

In kaum einem Radsegment tut sich so viel Kreatives wie bei den Cargo-Bikes. Manche Modelle ersetzen den Kinderwagen - und eines gleich einen ganzen Transporter.

Von Felix Reek

Die Kinder rein ins Auto und schnell in der Kita abliefern: Das haben sich schon so manche Eltern gedacht, nur um dann im morgendlichen Berufsverkehr der Metropolen steckenzubleiben, keinen Parkplatz zu finden - oder beides. Seitdem das Auto immer weniger als Fortbewegungsmittel in Städten taugt, steigen immer mehr Menschen auf Lastenräder oder sogenannte Cargo-Bikes um. Sie sind wendig, bieten aber genügend Stauraum für den Wochenendeinkauf oder die eigenen Kinder.

Bicicapace Justlong

Die neuesten Trends bei Cargo-Bikes zeigen aber: Für so ein Fahrrad reicht es nicht mehr, nur praktisch zu sein. Lastenräder bieten heute immer neue Möglichkeiten zur Individualisierung. Das Bicicapace aus Italien beispielsweise hat vorne eine Tasche, die bis zu 80 Liter fasst. Hinten ist eine Sitzmöglichkeit angebracht, in der bis zu drei Kinder in einer Reihe Platz nehmen können.

Linktipp: Sieben Cargo-Bikes im Test - das ist das beste Lastenrad

Bild: Bicicapace 14. Juli 2017, 10:582017-07-14 10:58:41 © Süddeutsche.de/harl/mikö