BaumaschinenDie größten Kipplaster der Welt

11 000 PS stark, bis zu 800 Tonnen schwer und so groß wie ein Zweifamilienhaus: Acht Laster, die auf keine Straße passen.

Von Felix Reek

Liebherr T284

237 Tonnen wiegt der Muldenkipper, so der Fachbegriff für diese Art von Laster, die im Bergbau eingesetzt wird. Klingt viel, doch eigentlich ist der T284 des deutschen Unternehmens Liebherr ein Leichtgewicht unter seinesgleichen. Trotzdem schafft kein anderes Minenfahrzeug bei diesem "geringen" Leergewicht mehr Erdreich weg: insgesamt 363 Tonnen, pro Fuhre wohlgemerkt. Das reicht für Platz drei unter den größten Kippern der Welt.

Lesen Sie auch: Die größten Bagger der Welt.

Bild: Liebherr Creative Commons 21. Juni 2017, 11:212017-06-21 11:21:59 © Süddeutsche.de/harl/sks