6. Februar 2013 10:48 Fiat 500 Abarth Im Zeichen des Skorpions

Im Stadtverkehr braucht niemand 160 PS. Doch dafür ist der Fiat 500 in der Abarth-Version ein Fest für die Sinne - und eine Ausfahrt wird zum Ritt auf der Kanonenkugel.

Von Jochen Arntz

Auf dem Heck prangt der Skorpion, das Sternzeichen des Mannes, der diesem Auto den Namen gab: Carlo Abarth, ein Rennfahrer und Motorenbauer, längst verstorben, aber nicht nur in Italien ein Begriff geblieben. Man könnte mit diesem kleinen Fiat 500 nach Wien fahren, zu Abarths Grab, oder nach Meran, wo sie eine Straße nach ihm benannt haben. Man könnte mit dem 160 PS starken Kleinwagen auch auf die Rennstrecke gehen, denn da kommen Carlo Abarths Autos her, und dafür waren sie gedacht.

Aber die meisten Exemplare dieser neuen Kleinserie des Fiat 500 (offiziell 595 Competizione genannt) werden ihr Leben im Zentrum der Großstädte verbringen. Natürlich braucht man da keine 160 PS, keine Druckanzeige für den Turbolader, keine Schalensitze und auch kein Sportfahrwerk. Aber es ist ein nettes Experiment, und auf die meisten Leute wirkt dieser höchst überzüchtete Fiat so sympathisch wie alle die anderen 500er, auch wenn er mit seinem Motorengegrummel und -gebrabbel den vorlauten Sound der Siebzigerjahre in die Luft legt. Bevor er losstürmt, mit einem gewaltigem Zerren an der Vorderachse.

Carlo Abarth hätte der Wagen wohl gefallen. Er hätte ihn auch nicht unvernünftig gefunden, weil Abarth selbst noch viel unvernünftigere Sachen mit den alten 500ern gemacht hat. Aber über Vernunft muss man bei so einem Auto ohnehin nicht reden, eher über die schwammige Bremse und die Lenkung, die erst präzise wird, wenn man die Sport-Taste gedrückt hat. Auch das zu große Lenkrad hätte Abarth noch ausgetauscht. Nur die brettharte Abstimmung hätte er so belassen, und sich diesen 500er mit Heckmotor und Heckantrieb gewünscht, so wie es früher einmal war.

Abarth 595 Competizione, 1,4-Liter, 4-Zylinder: 118 kW (160 PS); max. Drehmoment: 230 Nm bei 3000/min; Leergewicht: 1110 kg; Kofferraum: 185-610 l; 0-100 km/h: 7,4 s; Vmax: 210 km/h; Verbrauch (lt. Werk): 6,5 l Super; CO2: 155 g/km); Euro 5; Grundpreis: 23.400 Euro.