Dienstag, 2. September 2014
Höhlenkunst von Neanderthalern entdeckt, Clive Finlayson / dpa Archäologie Hashtag aus der Steinzeit

Gekreuzte Linien im Stein: Funde in Gibraltar legen die Vermutung nahe, dass der Neandertaler abstrakte Symbole verwenden konnte. Das hieße, dass er weit intelligenter war als angenommen.

Mikrobiologie Bakterien bremsen Weingärung

Mikroben bringen Hefepilze durcheinander. Diese produzieren dann weniger Alkohol. Ein Protein ist entscheidend für das lästige Problem der Winzer.

Montag, 1. September 2014
Hunde-Casting am Staatstheater, Frank Leonhardt / dpa Haustiere Bellen mit Botschaft

Bellt da ein Kumpel oder ein fremder Artgenosse? Und warnt er vor einem Eindringling oder fühlt er sich einsam? Hunde erkennen sich gegenseitig an ihrem Gekläffe - und hören auch heraus, warum der andere Laut gibt.

Einkaufen im Supermarkt, Anna Zielinska; gpointstudio/iStockphoto / Anna Zielinska; gpointstudio/iStockphoto Konsumpsychologie Platzangst am Regal

Supermärkte tun alles, um ihre Kunden zum Zugreifen zu animieren. Doch einen gewichtigen Einfluss auf das Kaufverhalten haben sie bislang übersehen: andere Kunden.

Sonntag, 31. August 2014
34. Internationale Börse für Mineralien, Fossilien und Edelsteine, Malte Christians / dpa Massenaussterben Die sechste Katastrophe

Fünf Mal stand das Leben auf der Erde kurz vor dem endgültigen Aus. Doch immer wieder erholten sich Tiere und Pflanzen von den heftigen Schlägen. Manche Experten warnen: Derzeit erleben wir die sechste Massenextinktion.

Norddeutschlands Tierheime sind zur Urlaubszeit ueberfuellt, Axel Heimken / dapd Verhaltensbiologie Mensch, Kaninchen!

Hat sich die Mama gekümmert? Waren die Geschwister gemein? Gab es Gewalt in der Familie? All das hat Folgen für die Entwicklung der Persönlichkeit bei Tieren. Und auch beim Menschen.

Samstag, 30. August 2014
, Antoine Morin Evolution Der Fisch, der laufen kann

Flösselhechte entwickeln an Land ungeahnte Gewandtheit. Normalerweise können sie nur mühsam ein paar Schritte watscheln. Zwingt man die Fische nur an Land zu leben, passiert jedoch Erstaunliches.

Freitag, 29. August 2014
Bundesbürger flüchten in die Sonne, Frank Leonhardt / dpa Wetterbilanz Sommer ohne Sonne

Zu kalt, zu nass, zu dunkel: Die Deutschen klagen über das schlechte Sommerwetter. Dabei sieht die Statistik gar nicht so schlecht aus. Zumindest, wenn man sehr unterschiedliche Monate und Nord- und Süddeutschland in einer Bilanz zusammenwirft. Alles Einbildung?

E-Zigarette, Friso Gentsch / Friso Gentsch/dpa E-Zigaretten Erst Dampf, dann Tabak

Elektronische Zigaretten sind für Jugendliche womöglich eine Einstiegsdroge. Sie verdoppelt die Zahl der Teenager, die das Rauchen ausprobieren wollen. Die WHO will die E-Zigaretten nun strenger regulieren.

Zahl der Waschbären wächst rasant - Schwerpunkt Südniedersachsen, A9999 DB Lenhard Klimek / dpa Eingeschleppte Tierarten Invasion der Exoten

Possierliche Bären und Krebse des Grauens: Eingeschleppte Tierarten können großen Schaden anrichten - auch in Deutschland. Auf eine Spezies wird sogar mit Pfeil und Bogen Jagd gemacht.

, AP / AP Naturphänomen im Death Valley Wandernde Steine

Heftige Stürme, Magneten oder doch Außerirdische? Seit Jahrzehnten sorgt ein Naturphänomen im kalifornischen Death Valley für Aufsehen: Immer wieder bewegen sich dort Steine wie durch Geisterhand. Jetzt haben Wissenschaftler das Rätsel gelöst.

Ebolavirus, Frederick A. Murpy ;  Cdc Handout / dpa Ebola-Epidemie Forscher analysieren Erbgut der Ebolaviren

Die Viren in Afrika tragen eine Art Stammbaum in sich: ihr Erbgut. Forscher haben jetzt 99 verschiedene Proben untersucht und können so die Wege und Veränderungen des Erregers nachzeichnen.

Donnerstag, 28. August 2014
Philosoph Michael Lynch "Falsche Informationen nehmen schneller zu als wahre"

Wer ist schuld am Ukrainekrieg? Oder an der Krise in Gaza? In vielen Konflikten scheint es verschiedene Wahrheiten zu geben. Der Philosoph und Spezialist für Wahrheitstheorien Michael Lynch erklärt, wie soziale Netzwerke Fakten verzerren und was die NSA mit Platon verbindet.

, Jayne Wilkins et al / Jayne Wilkins et al Speerspitzen-Archäologie Aufrüstung in der Steinzeit

Vor 500 000 Jahren fingen Urmenschen an, ihre Jagdspeere mit Steinspitzen zu versehen. Archäologen schleuderten nun selbst Speere, um herauszufinden, warum das eine gute Idee war. Mit der Aufrüstung begann wohl auch ein neues Denken.

Mausforschung zu proteinreicher Ernährung, Jens Büttner / dpa Gehirnforschung Genetiker pflanzen falsche Erinnerungen in Mäuse

Mit einer neuen Methode haben Forscher das Gedächtnis von Mäusen umprogrammiert. Die Tiere mögen plötzlich Orte, die sie vorher gemieden haben. Therapeuten nutzen die Wandelbarkeit von Erinnerungen bereits.

Mittwoch, 27. August 2014
Fleischstand in chinesischer Markthalle, Stephan Scheuer / dpa Lebensmittelskandal in China Anschein bleicher Frische

Gedünstet, in der Suppe oder als Snack: Hühnerfüße sind in China äußerst beliebt. Jetzt wurden Krallen zum Verzehr angeboten, die in Wasserstoffperoxid mariniert waren. Die Wut über solche Lebensmittelskandale wächst.

Regeln für Schäferhunde, Jennifer Morton / Jennifer Morton Verhaltensforschung Forscher entschlüsseln Navigation der Schafe

Wie treibt ein Schäferhund eine Herde? Forscher haben die Navigation für Schafe im Experiment und am Computer getestet: Nur zwei Regeln genügen den Hunden beim Führen. Die Simulation könnte die Entwicklung von Schäferrobotern anregen.

Dienstag, 26. August 2014
, Sandia National Laboratories / Sandia National Laboratories Experimentelle Waffen Hyperschall-Rakete explodiert kurz nach dem Start

Mit Hyperschall-Waffen wollen die USA künftig jedes Ziel auf der Erde innerhalb einer Stunde erreichen können, die Regierung pumpt Millionen in die Entwicklung. Nun ist ein Test vor Alaska gescheitert.

, ESA/Rosetta/MPS Raumfahrt Esa sucht perfekte Landestelle für Rosetta

Wo soll die Kometenmission Rosetta aufsetzen? Forscher haben fünf mögliche Landestellen ausgewählt. Keine einfache Aufgabe: Die Landezone muss viele Aufgaben erfüllen.

Montag, 25. August 2014
Satelliten 5 und 6 für EU-Navigationssystem Galileo, J. Huart; esa / J. Huart/dpa Galileo-Projekt Auf die falsche Bahn geraten

Galileo sollte das Flaggschiff europäischer Weltraumtechnik werden, nun sind zwei Satelliten auf der falschen Umlaufbahn gelandet - der peinliche Höhepunkt einer Serie teurer Fehler. Dennoch kann Europa von einer eigenen Satellitennavigation profitieren.

Eincremen, iStockphoto/Christian wheatley / online.sdereise Nanopartikel Sonnencreme belastet Meere

Gift aus der Sonnencreme: Was den Menschen schützt, schadet Mikroorganismen wie Plankton im Meer. Nanopartikel zum UV-Schutz können sich im Wasser lösen und Ökosysteme belasten. Das Problem könnte in Zukunft größer werden.

Volcano eruption risk moved to red, Vilhelm Gunnarsson ;  Fretabladid / dpa Vulkan Bárðarbunga auf Island "Eine ganz andere Art von Lava"

Der isländische Vulkan Bárðarbunga grummelt seit Tagen vor sich hin. Die Behörden brachten Besucher eines Nationalparks in Sicherheit. Ein Ausbruch könnte sehr unüblich verlaufen.

Sonntag, 24. August 2014
Satelliten 5 und 6 für EU-Navigationssystem Galileo, J. Huart; esa / J. Huart/dpa Galileo-Satelliten Irgendwo falsch abgebogen

Fehlstart des teuren europäischen Systems: Die ersten Galileo-Satelliten werden von der Rakete in einen zu niedrigen Orbit abgesetzt. Die Betreiber prüfen, ob der Treibstoff der Satelliten ausreichen könnte, ihre Bahn aus eigener Kraft zu korrigieren.

, pizza 002 / flickr / cc-by-2.0 / pizza 002 / flickr / cc-by-2.0 Pizza-Forschung Der perfekte Käse

Emmentaler, Cheddar oder doch Mozzarella? Forscher wollen den idealen Pizzakäse finden. Der Geschmack spielt für sie dabei aber keine Rolle.

Samstag, 23. August 2014
Nano-LED, Armin Weigel / Armin Weigel Neue LED-Technik Leuchtende Wolkenkratzer aus Kristallen

Kleinere LEDs mit der gleichen Leuchtkraft: Nanotechnologie könnte die Produktion von Leuchtdioden verändern - die winzigen Änderungen haben große Auswirkungen.

Freitag, 22. August 2014
Ozonschicht Rückkehr eines Killers

Ozonkiller aus unbekannter Quelle: Das Treibhausgas Tetrachlormethan strömt in großen Mengen in die Atmosphäre, obwohl es schon seit langem verboten ist. Woher es kommt, weiß niemand.

Statewide Drought Forces Californians To Take Drastic Measures For Water Conversation, JUSTIN SULLIVAN / Justin Sullivan/AFP Dürre in den USA Kalifornien erhebt sich

Die anhaltende Dürre im Westen der USA bedroht nicht nur Wirtschaft und Natur. Das fehlende Gewicht des Wassers führt auch dazu, dass sich der Boden hebt.

Versteckte Wärme Atlantik soll Klimawandel gebremst haben

Die Erde erwärmt sich gerade nicht so schnell wie in früheren Jahrzehnten. Das könnte an den Weltmeeren liegen. US-Forscher bestätigen das nun mit Daten - aber woanders als vermutet.

Donnerstag, 21. August 2014
Kolkraben auf totem Reh, dpa Heimliche Gewinner der Tierwelt Mobilfunk hilft Raben

Artgenossen, Wölfe und selbst Autos: Raben lassen andere für sich arbeiten. Für soviel Schläue haben sie einen Platz unter den heimlichen Gewinnern der Tierwelt verdient. Sogar vom Mobilfunk profitieren die Vögel.

Wölfe auf einer Insel in der kanadischen Provinz British Columbia, raincoast.org / raincoast.org Zoologie Inselwölfe haben Fischen gelernt

Ungewöhnlicher Speiseplan: Wölfe auf einer westkanadischen Insel fressen Meeresfrüchte, Fisch, sogar angeschwemmte Wale. Und auch in anderen Gewohnheiten unterscheiden sie sich von Festlandwölfen.

Mittwoch, 20. August 2014
Baumpython, Jan Woitas / Jan Woitas/dpa Kletterkünste Schlangen haben hohes Sicherheitsbedürfnis

Lieber mehr Kraft als zu wenig: Schlangen pressen sich mit deutlich mehr Druck an Bäume, als nötig wäre, um nicht abzustürzen. Die Boa hält den Sicherheitsrekord. Mit Grobmotorik hat das jedoch nichts zu tun.

, Flir One / Flir One Wärmekamera Infrarot-Aufsatz ermöglicht Wärmebilder auf Smartphones

Eine neue Infrarot-Kamera lässt sich auf Smartphones stecken. Das ermöglicht gewöhnlichen Nutzern Nachtaufnahmen. Bislang war der Hersteller eher Soldaten ein Begriff.

, NASA/JPL-Caltech / NASA/JPL-Caltech "Kein guter Ort zum Experimentieren" Mars-Rover Curiosity in der Sackgasse

Löcher in den Reifen, Dellen im Gehäuse: Mars-Rover Curiosity ächzt nur noch in zerpflücktem Zustand über den Roten Planeten. Jetzt manövrierte sich das 2,5 Milliarden Dollar teure Fahrzeug in eine Falle.

The Ocean Cleanup: Ein Schiff testet die Filter., The Ocean Cleanup / The Ocean Cleanup Umweltschutz Forscher warnen vor Ozean-Filtern

Mit einer gewaltigen Anlage wollen Umweltschützer Plastikmüll aus dem Meer fischen. Ein 20-jähriger Holländer steckt hinter "The Ocean Cleanup". Doch Experten halten den Plan für naiv - und möglicherweise schädlich.

Naturkatastrophen Seismologen warnen vor Vulkan auf Island

Vor vier Jahren legte ein Ausbruch des Eyjafjallajökull tagelang den europäischen Luftverkehr lahm. Nun brodelt es in Island erneut gefährlich, tief unter dem Vatnajökull-Gletscher. Ob es zu einer Eruption kommt, ist aber noch unklar.

Dienstag, 19. August 2014
Psychologie Das ist aber unfair!

Kinder entwickeln im Alter zwischen sechs und acht Jahren einen objektiven Sinn für Gerechtigkeit. Um diesen zu erforschen verteilten Psychologen im Experiment einen zuverlässigen Fairnessindikator: Süßigkeiten.

, odg / odg 2000. Todestag des römischen Imperators "Augustus war ein Meister der Eigen-PR"

Er war körperlich benachteiligt und stieg zum mächtigsten Mann der Antike auf: Heute vor 2000 Jahren starb Kaiser Augustus. Altertumsforscher Karl Galinsky erklärt, weshalb Faschisten wie Demokraten Augustus huldigten - und was ihn mit Barack Obama verbindet.

Elefanten in Afrika - von Wilderern bedroht, Christopher Schrader / Christopher Schrader Elefanten Brutale Jagd auf Giganten

Wilderer töten in Afrika jedes Jahr Zehntausende Elefanten, weil Schmuggel von Elfenbein nach China Millionen abwirft. Artenschützer fordern, jede Art von Handel damit zu verbieten. Doch nicht in jeder Region schwindet die Zahl der Elefanten.

Gesichtserkennung Grenzschützer irren oft

Grenzpolizisten sollen merken, wenn der vorgelegte Pass nicht zur Person passt. Sie versagen aber so häufig wie zufällig ausgewählte Studenten. Offenbar bräuchten die Beamten für ihren Job eine besondere Begabung.

Montag, 18. August 2014
TOPSHOTS, ADEK BERRY / AFP Geologie in Afghanistan Mit Hammer und Sturmgewehr

Tief in der Erde Afghanistans liegen gewaltige Bodenschätze. Unter dem Schutz amerikanischer Soldaten analysieren Geologen potenzielle Lagerstätten. Immer mit dabei: Helme und bombensichere Westen.