Donnerstag, 18. Dezember 2014
Ifo-Index Deutsche Manager werden immer zuversichtlicher

Die Öl-Preise fallen, der Euro-Kurs sinkt: Das freut die Manager der deutschen Wirtschaft - nach Monaten des Einbruchs steigt der Ifo-Geschäftsklima-Index nun bereits zum zweiten Mal in Folge.

Zürich Schweizer Notenbank führt Negativzinsen ein

Der starke Franken sorgt die Schweizerische Nationalbank. Deshalb will das Institut bald negative Zinsen erheben. Wer mehr als zehn Millionen Franken auf seinem Konto bei der Nationalbank bunkert, verliert künftig Geld.

Rubel-Verfall Europa sorgt sich um Russland

Mit Sanktionen will die EU Moskau in der Ukraine-Krise zum Umdenken bewegen. Angesichts des Kursverfalls des Rubel wächst in der EU aber nun die Furcht, dass eine Verlängerung der Sanktionen Russland in eine tiefe Depression stürzen könnten.

Unterkünfte für Flüchtlinge Neuer Großauftrag für umstrittenen Heimbetreiber European Homecare

Wohncontainer für Flüchtlinge zu betreiben, ist lukrativ: Öffentliche Aufträge zeigen, wer Geld mit Flüchtlingsheimen verdient. Jetzt hat die nach Misshandlungsfällen umstrittene Firma European Homecare wieder einen Großauftrag abgestaubt.

Mittwoch, 17. Dezember 2014
File photo of U.S. Federal Reserve Chair Yellen speaking in Boston, BRIAN SNYDER / REUTERS Finanzpolitik US-Notenbank strebt "geduldig" die Zinswende an

Man wolle den Beginn der Normalisierung der Geldpolitik "geduldig" angehen: Mit dieser kryptischen Äußerung deutet die US-Notenbank Federal Reserve an, dass sie auf eine Zinserhöhung zusteuert. Der Leitzins liegt seit 2008 auf einem historisch niedrigen Niveau.

, Alexander Zemlianichenko / AP Absturz des Rubel "Wen wird der Präsident entlassen?"

Ölpreisverfall, Sanktionen, Kapitalflucht: Der Absturz der russischen Währung alarmiert die Finanzmärkte. In der Presse war bereits von einem "schwarzen Montag" die Rede. Nun wird eilig nach Schuldigen gesucht.

Tarifstreit GDL verkündet Durchbruch bei Verhandlungen mit der Bahn

In den Tarifkonflikt zwischen Lokführern und Deutscher Bahn kommt Bewegung: Die GDL spricht von einem "Durchbruch" bei den Verhandlungen. Eine längerfristige Lösung gibt es noch nicht - doch weitere Streiks sind damit vorerst abgewendet.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Billigflieger immer teurer: Warum nicht gleich mit mehr Komfort fliegen?

Die von deutschen Flughäfen aus startenden Billigflieger sind nach einer Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt teurer geworden. Lohnen sich die Abstriche in Sachen Komfort überhaupt noch? Wie stehen Sie zum Reisen per Billigflieger?

Ryanair-Maschine Flughafen Blankenese, Markus Scholz / Markus Scholz/dpa Flugreisen Billigflieger werden teurer

Ryanair, Easyjet und Co. haben ihre Preise deutlich angehoben. Der Marktanteil der Billigairlines bleibt dabei gleich - jedoch sind sie teils kaum noch von den traditionellen Fluggesellschaften zu unterscheiden.

Ermittlungen der EU-Kommission Brüssel prüft Steuerschlupflöcher in ganz Europa

Es geht nicht mehr nur um Luxemburg: Jetzt knöpft sich die EU alle Mitgliedsländer vor. Die Staaten sollen offenlegen, welchen Konzernen sie Steuervorteile gewähren.

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Erbschaftssteuer, Uli Deck / dpa Erbschaftsteuer So beschränkt Karlsruhe die Steuerrabatte

Wer eine kleine Firma erbt, muss keine Steuern zahlen. Das Bundesverfassungsgericht verlangt eine Reform bis 2016. Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert.

Absturz des Rubel Moskau verkauft seine Dollars

Russland will keine Unruhe aufkommen lassen - doch nach Einschätzung der Bundesregierung herrscht in Moskau große Sorge über die Entwicklung des Rubels. Jetzt greift auch das russische Finanzministerium ein.

Union und SPD einigen sich auf Eckpunkte für Erbschaftsteuerreform, Z6068 Hans Wiedl / dpa Urteil des Bundesverfassungsgerichts Erben verpflichtet

Das geltende System der Erbschaftsteuer ist grob ungerecht. Es begünstigt die Erben von Unternehmen in unanständiger Weise. Das Bundesverfassungsgericht erklärt es daher für verfassungswidrig - auf sanfte Weise.

Neues Tarifpaket Mitarbeiter der Fast-Food-Branche bekommen ein bisschen mehr Geld

Die mehr als 100 000 Beschäftigten bei Burger King, McDonald's und Co. dürfen sich über eine Gehaltserhöhung freuen. Die unterste Lohngruppe verdient damit allerdings kaum mehr als den Mindestlohn.

Atomkraftwerk Grohnde, Caroline Seidel / dpa Entsorgung von Kraftwerken Atomkonzerne sollen Milliarden in Fonds einzahlen

Wer trägt die Kosten für Rückbau und Entsorgung der deutschen Atomkraftwerke? Die großen Energiekonzerne haben Rückstellungen gebildet - doch die Bundesregierung hält das nicht für verlässlich. Ein milliardenschwerer Fonds soll Sicherheit schaffen.

, - / AFP/Gazprom Gasstreit mit Russland Ein Hauch von Eiszeit

Angst vor einem Kälte-Krieg: Die neue EU-Kommission geht auf Distanz zu Russland und will die Suche nach anderen Gaslieferanten forcieren. Doch die Länder in Osteuropa fürchten den Bruch mit Moskau.

, KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP Rubel-Krise in Russland Der gewollte Absturz

Der Rubel fällt und fällt und fällt - und das ist gut so. Der Absturz der Währung zeigt, dass die Sanktionen des Westens gegen Russland wirken. Er ist aber auch Ausdruck einer epochalen Veränderung der Weltwirtschaft.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Rückbau von Atomkraftwerken: Wie sollen Staat und Unternehmen die Kosten aufteilen?

Erst nach 2022 beginnt die eigentliche Abwicklung der Atomkraftwerke. Reaktoren müssen zurückgebaut und End- wie Zwischenlager gefunden werden. Ob die Kosten vom Betreiber getragen oder die Verluste sozialisiert werden, bleibt fraglich.

Dienstag, 16. Dezember 2014
Folgen der Rubel-Krise Grippe aus dem Osten

Droht dem globalen Finanzmarkt eine Infektion aus Russland? Viele Banken und Unternehmen sind besser vorbereitet als beim Absturz des Rubels 1998. Doch vor allem in Deutschland wird die Krise spürbar.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Rubel auf Rekordtief: Kippt Russlands Wirtschaft?

Im Kampf gegen die steigende Inflation im Land und die Talfahrt des Rubels hatte die russische Notenbank den Leitzins deutlich gehoben. Nach kurzer Erholung stürzte die Währung aber erneut ab. Kann sich Russland aus dieser Krise befreien?

, imago stock&people / Imago Stock&People Erbschaftsteuer Erben ist ungerecht

Keinen Cent Erbschaftsteuer zahlen Firmenerben im Extremfall. Ob das grundgesetzgemäß ist, entscheidet jetzt das Verfassungsgericht. Doch unabhängig davon zementieren Erbschaften die Ungleichheit. Deshalb muss der Fiskus Erben deutlich härter besteuern als bislang.

Russland Rubel stürzt trotz Zinssprung dramatisch ab

Der verzweifelte Schritt der Zentralbank in Moskau zeigt nur kurz Wirkung: Mit einer Leitzinserhöhung auf 17 Prozent stabilisiert sie den Rubel-Kurs zwar zwischenzeitlich. Dann sackt die Währung aber ab - und markiert erneut ein Rekordtief.

Jahresrückblick 2014 - Helene Fischer, Daniel Reinhardt / dpa Sponsoring Marken, Musiker und Moneten

Schon 1895 hat Coca-Cola eine Sängerin als Werbefigur verpflichtet. Heute tanzt Helene Fischer durch Autowerbespots. Die Partnerschaften zwischen Musiker- und Konsum-Marken sind deutlich enger geworden - und lukrativer.

Montag, 15. Dezember 2014
Hartmut Mehdorn, Patrick Pleul / dpa Mehdorns Abschied als BER-Chef Ende in Motzen

Hartmut Mehdorn reicht's. Der Chef des Berliner Flughafens fühlt sich von der Politik verlassen und erklärt wenige Tage nach dem Abgang von Klaus Wowereit seinen Rücktritt.

Hartmut Mehdorn, Hannibal Hanschke / dpa Hauptstadtflughafen BER Mehdorn geht spätestens Mitte 2015

Nächster Chefwechsel am skandalumwitterten Berliner Flughafen BER: Hartmut Mehdorn will sein Amt spätestens Ende Juni 2015 aufgeben. Erst vor wenigen Tagen hatte er die Eröffnung des Airports für das zweite Halbjahr 2017 angekündigt.

Hypo Real Estate HRE drohen Klagen über Hunderte Millionen Euro

Für die Krisenbank geht es um einen dreistelligen Millionenbetrag: Ehemalige Aktionäre der Hypo Real Estate haben im Kampf um Schadenersatz einen Erfolg errungen. Die Bank will das nicht auf sich sitzen lassen.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Stromnetz in Bürgerhand: Was halten Sie vom Trend der Rekommunalisierung?

Ein wichtiger Teil der Energiewende könnte die Rekommunalisierung sein. Städte und Gemeinden machen mit dem Kauf von Strom- und Gasnetzen die Privatisierung der Energieversorgung rückgängig. Doch Kartellbehörden erachten den freien Wettbewerb für wichtiger als kommunale Selbstverwaltung.

Stromverteilung in Wendlingen, Bernd Weissbrod / Bernd Weissbrod/dpa Verfassungsklage Kommunen kämpfen um ihre Energieversorgung

Weg von den großen Stromkonzernen, raus aus der Abhängigkeit: Viele Kommunen wollen selbst für Strom und Gas sorgen. Doch die Kartellbehörden bremsen sie aus. Eine Stadt klagt nun in Karlsruhe - der Ausgang entscheidet über die Zukunft der Energieversorgung in Deutschland.

Burger-King-Restaurants bleiben geschlossen, Andreas Gebert / dpa Fast-Food-Kette Burger-King-Filialen sollen bis Mittwoch wieder öffnen

Alle 89 geschlossenen Burger-King-Restaurants in Deutschland sollen bis Mittwochnachmittag wieder geöffnet haben. Die ersten 26 sollen noch am Montag wieder ihren Betrieb aufnehmen - sie konnten schnell genug beliefert werden.

Vorschlag aus der SPD zur Erbschaftsteuer Staat als stiller Teilhaber

Firmenerben zahlen oft keine Erbschaftsteuer. Das Verfassungsgericht könnte diese Ausnahmen kippen - und manche Unternehmen in den Ruin stürzen. Um das Dilemma zu lösen, macht die SPD-Linke nun einen ungewöhnlichen Vorschlag.

LuxLeaks "Ich war nicht allein"

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Wirtschaftsprüferfirma PwC packt aus. Dem französischen Magazin "Libération" erklärte er, er habe aus Überzeugung gehandelt und nicht, um in die Medien zu kommen.

Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, Stephan Rumpf / Stephan Rumpf BA-Vorstand Heinrich Alt "Mindestlohn bringt Steuerentlastung"

Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, prognostiziert positive Effekte durch den gesetzlichen Mindestlohn. Er verteidigt außerdem die Hartz-IV-Regelung und fordert bessere Aufstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt.

Operation in Klinik, Oliver Berg / Oliver Berg/dpa Umbau im Gesundheitswesen Kassen kritisieren die Krankenhausreform

Der Spitzenverband der Krankenkassen hält die geplante Krankenhausreform von Union und SPD für unzureichend. Er fürchtet, dass die Versicherten für die Versäumnisse zahlen müssen.

Sonntag, 14. Dezember 2014
IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Mindestlohn: Was wäre eine faire Regelung in der privaten Pflege?

Viele pflegebedürftige Menschen möchten weiter zuhause wohnen. Doch durch den Mindestlohn können sich 2015 viele Menschen private Pflegekräfte nicht mehr leisten. Was wäre eine faire Regelung?

, THOMAS KIENZLE / AP Folgen des Mindestlohns Wenn Pflege zu Hause teuer wird

Mehr als 150 000 Pflegekräfte aus Osteuropa versorgen in Deutschland legal oder illegal alte Menschen, die nicht ins Heim wollen. Auch für sie gilt von 2015 an der Mindestlohn - das wird für viele Familien zum Problem.

, Ilona Burgarth / Ilona Burgarth Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich ... Albert Contzen? "Es wird immer gedruckte Bücher geben"

Albert Contzen ist Chef einer alten Münchner Druckerei, er glaubt: Das Papier verschwindet durch die Digitalisierung nicht, es wird aber schöner. Ein Gespräch über das Überleben einer Branche.

Wegen verzögerter BER-Eröffnung Flughafen Berlin-Tegel soll saniert werden

20 Millionen Euro - so viel will die Flughafengesellschaft einem Medienbericht zufolge in die Sanierung des Airports Berlin-Tegel investieren. Grund ist die Verzögerung beim Bau von BER. In den Wirtschaftsplan 2015 sind die Ausgaben schon aufgenommen.

Samstag, 13. Dezember 2014
IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Du bist, was Du isst - Fühlen Sie sich in Sachen Lebensmittel gut informiert?

Leicht verständliche Lebensmittelkennzeichnungen wie die Ampel konnten sich in Deutschland bisher nicht durchsetzen. In der Europäischen Union gelten nun neue Kennzeichnungspflichten für Lebensmittel. Unter anderem sollen die Stoffe, die besonders häufig Allergien und Unverträglichkeiten auslösen, besser gekennzeichnet werden. Verbraucherschützer sind skeptisch, sie befürchten neue Mogeleien. Was sagen Sie dazu? Welche Angaben würden Sie sich wünschen?

Neue Kennzeichnungen Was Lebensmittel jetzt verraten

Allergiker sollen bedenkliche Stoffe besser erkennen können, Nano-Partikel werden ausgewiesen: In allen Ländern der EU gelten von nun an neue Kennzeichnungspflichten für Lebensmittel.

Freitag, 12. Dezember 2014
Ecofin finance ministers meeting in Brussels, Julien Warnand / dpa Italienischer Finanzminister "Europa ist an einem Scheideweg angekommen"

Kein anderes europäisches Land sitzt so in der Rezession fest wie Italien, die Populisten haben starken Zulauf. Der italienische Finanzminister Pier Carlo Padoan drängt zu schneller Hilfe für die schwache Wirtschaft.