Sonntag, 1. März 2015
BMW, Nicolas Armer / dpa Automobilindustrie BMW stellt 8000 neue Mitarbeiter ein

Mehr Neueinstellungen als je zuvor: BMW sucht in diesem Jahr weltweit Tausende neue Mitarbeiter - 5000 allein in Deutschland. Der Automobilkonzern will vor allem mehr Frauen ins Unternehmen holen.

Samstag, 28. Februar 2015
85. 'Ball des Sports' in Wiesbaden, Fredrik von Erichsen / Fredrik von Erichsen/dpa Deutsche Bank Vorteil Fitschen

Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen muss möglicherweise wegen mutmaßlichen Prozessbetrugs vor Gericht. Doch nun kann er auf ein glückliches Ende des Verfahrens hoffen: Denn das Landgericht ist in einem zentralen Punkt anderer Ansicht als die Staatsanwaltschaft.

Woman walks in the European state-of-the-art store of German electronics retailer Media-Saturn in Ingolstadt, MICHAELA REHLE / REUTERS Handel Die Lust am echten Geschäft

Verkehrte Welten: Online-Händler eröffnen in den Städten plötzlich eigene Shops, die Betreiber stationärer Geschäfte hingegen rüsten elektronisch auf: Alle experimentieren - und das kostet richtig viel Geld.

Freitag, 27. Februar 2015
Greek Prime Minister Alexis Tsipras meets German Member of the Eu, Petros Giannakouris; Pool / dpa Nach Abstimmung im Bundestag Tsipras wirbt für Schuldenschnitt

Kaum hat der Bundestag einer Verlängerung des Hilfsprogramms zugestimmt, schlägt Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras wieder härtere Töne an. Ein neues Hilfsprogramm hält er für ausgeschlossen, stattdessen will er über einen Schuldenschnitt reden.

Werbe-Clip Fanta wie in der "guten alten Zeit"

Den 75. Geburtstag der Limonade will der Getränkehersteller Coca-Cola mit einer Werbekampagne begehen. Doch der Spot wirkt, als wolle er die Nazi-Zeit verherrlichen.

Produktion Airbus-Werk Hamburg, Maurizio Gambarini / dpa Luftfahrtkonzern Airbus verkauft mehr Flugzeuge als je zuvor

Krisen, Verluste, Entlassung: In der Militär-Sparte von Airbus klappte zuletzt wenig. Trotzdem gelingt es dem Flugzeugbauer, seinen Gewinn stark zu steigern.

German deputies cast their vote on approval to extend Greece's bailout during session of Bundestag in Berlin, HANNIBAL HANSCHKE / REUTERS Abstimmung Bundestag bewilligt Griechenland-Hilfen

Mit großer Mehrheit stimmt der Bundestag für eine Verlängerung des umstrittenen Hilfsprogramms für Griechenland. In der Debatte wird aber deutlich: Viele Abgeordnete trauen der griechischen Regierung nicht.

Hartz IV Die Recherche, dpa / dpa Die Recherche zu Arbeit Master mit 1,6 - Leben mit Hartz IV

Ist Armut erblich? Eine junge Leserin berichtet, wie Hartz IV sie seit ihrer Kindheit nicht loslässt - trotz Studiums, guter Noten und Arbeit.

Energiewende Netzagentur hält neue Stromtrassen für unverzichtbar

Horst Seehofer wehrt sich erbittert gegen neue Stromleitungen in Bayern. Die Bundesnetzagentur kritisiert jetzt die Blockadehaltung des CSU-Chefs. Und auch in Brüssel ist man sauer.

ICOAST-ENVIRONMENT-POLLUTION, SIA KAMBOU / Sia Kambou/AFP Umweltskandal an der Elfenbeinküste Tödliche Giftfracht

Tanklastwagen sollen heimlich einen toxischen Brei ausgekippt haben. Jetzt verklagen Bewohner der Elfenbeinküste den Rohstoffhändler Trafigura in einer neuen Sammelklage - der hat stets bestritten, mit den Todesfällen etwas zu tun zu haben.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Griechenland-Hilfe: Kommentieren Sie die Abstimmung im Bundestag

Der Bundestag stimmt über die Verlängerung des Hilfsprogrammes für Griechenland ab. Es wird eine Mehrheit unter den Parlamentariern erwartet. Jedoch gibt es auch Zweifel am Sparwillen der griechischen Regierung.

, Stefan Dimitrov / Süddeutsche Z Bezahlen im Internet Deutsche Banken machen Paypal Konkurrenz

Deutschlands Kreditinstitute drohen den Anschluss zu verlieren: Fast jeder zweite Online-Kauf läuft über Paypal. Deshalb wollen die Banken bis Ende des Jahres nun mit einem eigenen System auf den Markt kommen.

Donnerstag, 26. Februar 2015
Neuer Flughafen Korruptionsverdacht am BER

Schon wieder gibt es am künftigen Hauptstadtflughafen BER einen Korruptionsverdacht: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen früheren Mitarbeiter der Baustelle - und gegen mutmaßliche Auftraggeber.

Kanzleramt mit Thermobildkamera, Tim Brakemeier / Tim Brakemeier / dpa Steuerboni für Wärmedämmung Helft den Sanierern!

In Deutschlands Häusern wird hemmungslos Energie verschwendet. Energetische Sanierungen sind dringend nötig. Doch der geplante Steuerbonus für Wärmedämmer wird jetzt gekippt - ein fatales Signal.

Masernimpfung, Lukas Schulze / dpa Pharmabranche Wer vom Impfen profitiert

Millionen Deutsche lassen sich jedes Jahr gegen Krankheiten impfen. Nicht nur Impfgegner wittern ein Mordsgeschäft für die Pharmabranche. Wichtig ist die Prävention in erster Linie aber nicht für die Konzerne.

ISY erweitert LED-Portfolio, Media-Saturn / obs Glühbirnen Billig-Lampen sind ziemlich teuer

LED oder Halogen? Wer beim Lampenkauf richtig entscheidet, kann viel Geld sparen - und die Umwelt schonen. Ein Test.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Arbeitslos trotz Jobwunder - was läuft in der Arbeitsvermittlung falsch?

Immer weniger Arbeitslose profitieren von der guten Lage am Arbeitsmarkt. Trotz der Rekordbeschäftigung gelingt es den staatlichen Vermittlern immer seltener, Arbeitslosen einen festen Job zu vermitteln. Brigitte Pothmer von den Grünen fordert einen Politikwechsel in der Arbeitsförderung.

Arbeitslosigkeit Arbeitslosenzahl sinkt im Februar überraschend

Nur noch 3,017 Millionen Menschen ohne Job: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland sinkt deutlich. Vor einem Jahr gab es noch 121 000 mehr Jobsuchende. Beobachter sind erstaunt.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Regierung stoppt Steuerbonus - Würden Sie Ihr Haus trotzdem energetisch sanieren?

Energiesparen sollte durch den steuerlich begünstigten Austausch von Fenstern und alten Heizkesseln sowie durch eine bessere Dämmung vorangebracht werden. Überraschend ist der von Bund und Ländern schon beschlossene milliardenschwere Bonus nun vorerst gestoppt worden.

Bundesrat stoppt Gesetz zu Gebäudesanierung, Armin Weigel / dpa Energetische Sanierung Koalition stoppt Steuerbonus für Wärmedämmer

Neuer Heizkessel oder gedämmte Fassade: Wer sein Haus energetisch saniert, sollte eigentlich Steuervorteile bekommen. Doch dieser Plan der großen Koalition ist nun offenbar vom Tisch.

Eiffelturm windrad, UGE / UGE Paris Ein Kraftwerk für den Eiffelturm

Die Stadt Paris will ihren ökologischen Fußabdruck verkleinern, dabei macht sie auch vor ihrem Wahrzeichen nicht halt: Am Eiffelturm drehen sich nun zwei Windturbinen. Das stählerne Herz der Metropole muss effizienter werden.

Arbeitsagentur Die Recherche, Sebastian Kahnert / dpa Arbeitsvermittlung in Deutschland Warum Arbeitslose nicht vom Jobwunder profitieren

Trotz der Rekordbeschäftigung gelingt es den staatlichen Vermittlern immer seltener, Arbeitslosen einen Job zu verschaffen. Schlimmer noch: Selbst wenn es ihnen gelingt, geht der neue Arbeitsplatz oft schnell wieder verloren.

Mittwoch, 25. Februar 2015
Greece's Finance Minister Yanis Varoufakis Interview Yanis Varoufakis, Greece's finance minister, waits for the start of a Bloomberg Television interview at his office in Athens, Greece, on Wednesday,, Yorgos Karahalis / Bloomberg Varoufakis-Interview in "Charlie Hebdo" "Macht euch auf das Schlimmste gefasst"

In der zweiten Ausgabe nach den Terroranschlägen von Paris veröffentlicht das Satiremagazin "Charlie Hebdo" ein Interview mit Griechenlands Finanzminister Varoufakis. Der warnt seine Euro-Kollegen drastisch vor einem Scheitern seiner Mission.

Plattenbau ARCHIV - Zahlreiche Sonnenschirme und Satellitenschüsseln zieren Balkone eines Plattenbaus in Berlin, aufgenommen am 20.08.2012. Foto: Sebastian Kahnert/dpa (zu: 'Wohntrends und Mietpreise , Sebastian Kahnert / dpa Mieten Der Wohnungsmarkt ist außer Kontrolle

Mietpreisbremse, der Name klingt wuchtiger als die Wirkung des Gesetzes sein wird. Trotzdem ist es richtig, dass der Staat in den Wohnungsmarkt eingreift. Sonst drohen Verhältnisse wie in französischen und britischen Großstädten.

European Banks Face Climate Of Growing Unease, Ralph Orlowski / Getty Images Luxemburg Steueraffäre erschüttert Commerzbank

Nur einige "Altfälle, die zehn Jahre und länger" zurückliegen? Nein. Die Commerzbank ist weit tiefer in die Steueraffäre verstrickt als anfangs zugegeben.

, Stephan Rumpf / Stephan Rumpf Selbstbedienungs-Kassen Lust bei Kunden - Frust bei Gewerkschaften

Im Supermarkt sind Kassierer viermal so schnell wie Kunden. Trotzdem soll es mehr Selbstbedienungs-Kassen geben - auch weil Kunden zumindest das Gefühl haben, dass es schneller geht. Die Gewerkschaften haben Bedenken.

Große Koalition und Mietpreisbremse Verwirrte und Verwirrende

Über die Ausnahmen von der Mietpreisbremse hat SPD-Politikerin Christine Lambrecht zunächst nur vage Vorstellungen. Und sorgt für erhebliche Verwirrung. Drei Versionen präsentiert sie, keine ist richtig. Eine Übersetzung.

Rekordgewinn Das Lego-Prinzip

Der Spielzeughersteller hat im vergangenen Jahr so viel verdient wie noch nie: fast eine Milliarde Euro. Die guten Zahlen kommen aber nicht nur von den bunten Bauklötzen - auch im Kino sind die Dänen erfolgreich.

Arbeitsmarkt So viele freie Stellen wie seit Jahren nicht

Im Februar waren so viele Jobs unbesetzt wie selten zuvor - vor allem im Gesundheitswesen, dem Handel und der Gastronomie.

Reaction As Euro Area Gives Greece Four Month Extension, Yorgos Karahalis / Bloomberg Krise in Griechenland Warum der Grexit so gefährlich ist

Dass Griechenland ohne Euro besser dran wäre, dafür gibt es gute Argumente. Auch für die Euro-Zone hätte es große Vorteile, könnte sie den Krisenherd loswerden. Doch der Grexit wäre ein Tabubruch - mit gewaltigen Risiken.

An old rusted oil barrel is seen in Panama bay in Panama City, CARLOS JASSO / REUTERS Kanzlei Mossack Fonseca Datenleck erschüttert Offshore-Dienstleister in Panama

Die Kanzlei eines Deutschen ist einer der bekanntesten Anbieter von Briefkastenfirmen. Jetzt hat das Unternehmen ein Problem.

Arbeit Die Recherche, picture alliance / dpa / picture alliance / dpa Neues Recherche-Thema Ausbeutung statt Arbeit?

Das neue Thema unseres Projekts Die Recherche steht fest. Die SZ-Leser wollen wissen, wie gerecht es in deutschen Fabriken und Büros zugeht. Oder ob wir uns im Job ausbeuten lassen. Und vor allem: Was sich ändern muss.

robertson, Reuters / Reuters Die Recherche zu Arbeit Warum ein Detroiter Fabrikarbeiter um die Welt ging

Respekt? Mitleid? Bewunderung? Sicher hat die Geschichte des Detroiters, der täglich 34 Kilometer zur Arbeit läuft, auch deshalb bewegt. Sie hat aber mehr mit uns zu tun - und mit dieser Recherche zu Arbeit und Ausbeutung.

Die Recherche: Arbeit, dpa / dpa Die Recherche zur Arbeit Wenn 40 Stunden eine Halbtagsstelle sind

Acht-Stunden-Schichten ohne Pause, Kranksein ohne Bezahlung: Geschichten aus dem Arbeitsalltag in Deutschland. Die Recherche zu Arbeit und Ausbeutung will davon erzählen - und davon, wie es besser geht.

, dpa/imago / dpa/imago Die Recherche Auswählen, anklicken, abstimmen

Three of best: Wir haben aus Ihren Themenvorschlägen drei neue Fragen für Die Recherche zusammengestellt. Stimmen Sie ab und entscheiden Sie mit, was die SZ-Redaktion recherchieren soll.

Luxembourg Luxembourg City District Grund View to the archive national ANLux on Plateau de Sain, imago stock&people / Imago Stock&People Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung Wie Fahnder gegen das System Luxemburg losschlagen

Die jüngsten Luxemburg-Ermittlungen sind der erste große Einsatz einer neuen Fahndergruppe gegen organisierte Steuerhinterziehung. Und die Razzia bei der Commerzbank war nur der Anfang.

Dienstag, 24. Februar 2015
, Thanassis Stavrakis / Thanassis Stavrakis/AP Reform-Brief aus Athen Liste der Vernunft

Die Steuerbehörden sollen gestärkt, der öffentliche Dienst nach Leistung bezahlt und staatliche Aufträge besser überwacht werden. Das verspricht die Regierung Tsipras - und wird dafür wohl manches Wahlversprechen brechen müssen.

Jean-Claude Juncker, Alexis Tsipras, Geert Vanden Wijngaert / Geert Vanden Wijngaert/AP Jean-Claude Juncker Einer hält den Laden zusammen

In der Griechenland-Krise sieht sich die EU-Kommission als Vermittler. Vor allem der vielsprachige Kommissionspräsident Juncker spielt dabei eine zentrale Rolle. Aus seinem Ärger mit Athen macht er keinen Hehl.

Luxembourg Luxembourg City View from the casemates Castle of Lucilinburhuc on Neumuenster conven, imago stock&people / Imago Stock&People Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung Schlag gegen Luxemburg - Razzia bei Commerzbank

Banken und Kanzleien aus dem Großherzogtum sollen Hunderten deutschen Kunden geholfen haben, Geld vor dem Finanzamt zu verstecken. Fahnder durchsuchen bei einer Razzia die Commerzbank.

, GABRIEL BOUYS / Gabriel Bouys/AFP Wirtschaftswachstum Italien ist zurück

Nach drei Jahren tiefer Rezession schafft Italien erstmals wieder ein kleines Plus bei der Wirtschaftsleistung. Notenbankchef Salvatore Rossi hält das für den Wendepunkt.