Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 26°

Archiv für Ressort Politik - 2017

11427 Meldungen aus dem Ressort Politik

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägyptische Luftwaffe greift Terrorcamps in Libyen an

Das teilt Präsident al-Sisi in einer Fernsehansprache mit. Sein Land reagiert damit auf einen Anschlag, bei dem am Freitag 22 koptische Christen starben.

G7-Gipfel in Taormina Wie in einer richtigen italienischen Familie

Die Staats- und Regierungschefs harmonisch in Szene zu setzen, fiel den Gastgebern beim G7-Gipfel nicht leicht: Zwischenmenschlich fehlte dem Treffen die Beschwingtheit. Von Oliver Meiler

Donald Trump und die EU Notfalls ohne Trump

Militärausgaben, Handel, Klima: Beim G7-Gipfel gibt es reichlich Konfliktstoff. Falls keine Einigung mit dem US-Präsidenten gelingt, könnte Europa den Alleingang wagen. Von Nico Fried, Taormina

Video
Gabriel nutzt Kirchentagsauftritt für Kritik an Merkel und Trump

Video Der Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sagte am Freitag in Berlin, dass eine große öffentliche Debatte für Rüstungskontrolle und Abrüstung notwendig sei.

Ägypten Im Zeichen der Gewalt

Für die Kopten ist es das Halbjahr mit den meisten Toten in der jüngeren Geschichte des Landes: Bei einem Angriff auf einen Reisebus sterben mindestens 28 Menschen. Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Rätsel der Woche Warum rollt man Staatsgästen einen roten Teppich aus?

Auf einem Teppich schreiten Politiker stets ihrem Gastgeber entgegen, ebenso wie Filmsternchen dem vermeintlichen Gipfel des Ruhms. Doch muss der rot sein? Von Jan Heidtmann

Großbritannien Furcht vor dem langen Wochenende

SZplus Nach dem Anschlag von Manchester zeigt das Land deutliche Militärpräsenz. Es fürchtet neuen Terror. Von Christian Zaschke, London

Südostasien Gefechte auf den Philippinen

Seit Tagen halten die Gefechte zwischen Islamisten und Sicherheitskräften in Marawi an. Laut Regierungsangaben sind auch ausländische Extremisten beteiligt. Bei den Gefechten starben bisher 46 Menschen.

Syrien Zivile Opfer bei US-Angriff

Bei Luftangriffen der US-geführten Koalition sollen nach Angaben von Aktivisten mindestens 106 Zivilisten ums Leben gekommen sein. Bei den Opfern soll es sich um Familienmitglieder von IS-Kämpfern handeln. Von Paul-Anton Krüger, Kairo/Damaskus

Belgien Ein Königreich für einen neuen Namen

Aus Angst, in Vergessenheit zu geraten, nennt sich die Deutschsprachige Gemeinschaft jetzt "Ostbelgien". Doch die Vermarktungsidee hat auch Kritiker. Von Pia Ratzesberger, Eupen

USA Schwiegersohn in dubio

SZplus In der Russland-Affäre gerät der enge Berater von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, ins Visier des FBI. Von Hubert Wetzel und Julian Hans, Washington/Moskau

Griechenland Briefbombe trifft den Ex-Premier

SZplus Lucas Papademos ist bei einem Attentat in Athen verletzt worden. Jetzt ist klar, dass Griechenland ein Terror-Problem hat. Von Mike Szymanski, Istanbul

Weltspieltag Spielstraßen und autofreier Sonntag

Laut einer Umfrage befürwortet eine Mehrheit der Deutschen die Einrichtung von mehr verkehrsberuhigten Bereichen, in denen Kinder spielen können. Für das Geld aus dem Haushaltsüberschuss hätten viele Befragte eine Idee.

Türkei Fliegen unter Nato-Flagge

Im Streit um die Besuche deutscher Politiker in der Türkei ist eine Teillösung in Sicht. Der Militärstützpunkt Incirlik aber könnte verlegt werden.

Griechenland Scheitern in Echtzeit

Es gab großes Lob für Athen, aber kein weiteres Geld. Ein vertrauliches Protokoll aus der Euro-Gruppe zeigt, warum Griechenland auf einen neuen Kredit warten muss. Von Cerstin Gammelin, Berlin

Kolumne Die 67er

Der Tod von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 verwandelte den Protest der linken Studenten in eine breite antiautoritäre Revolte, die ganz Deutschland erfasste. Von Norbert Frei

Ägypten Krieg als Ziel

Die Terroristen wollen Muslime und Christen aufeinanderhetzen. Von Paul-Anton Krüger

Impfungen Meldepflicht für Kitas

Schon jetzt können Kitas Kinder, deren Eltern nicht bei einer Impf-Beratung waren, ablehnen. Künftig sollen sie solche Fälle auch den Behörden melden. Von Kim Björn Becker

Südostasien Nächste Front

Die Terrormiliz Islamischer Staat und ihre Verbündeten versuchen, die multireligiösen Staaten der Region aus dem Gleichgewicht zu bringen und in die Selbstzerstörung zu treiben. Dagegen hilft nur eine internationale Strategie, an der sich die USA und China beteiligen. Auch Europa muss mitmachen. Von Arne Perras

Meine Presseschau Ein Präsident auf Reisen

Amerikas Mainstream-Presse nimmt die ersten Besuche Donald Trumps im Ausland als eine Reihe von Peinlichkeiten wahr. In den rechten und rechtsextremen Medien gilt der Trip dagegen als diplomatische Meisterleistung des neuen Mannes. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Handelspolitik Ungleiche Partner

Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries war diese Woche in Washington, um Genaueres über den künftigen Kurs der US-Regierung in Erfahrung zu bringen. Richtig viel hat es nicht genützt: In Berlin rätselt man weiter über die amerikanischen Absichten. Von Michael Bauchmüller

Masern Etwas Zwang

Der Staat darf die Impf-Gegner nicht sich selbst überlassen. Von Kim Björn Becker

Profil Diane Kruger

Deutscher Filmstar mit Chancen auf die Goldene Palme beim Festival in Cannes. Von David Steinitz

Gastkommentar In der Diesel-Falle

Deutschland wird das Ziel verfehlen, bis 2020 eine Million Elektroautos zuzulassen. Grund ist eine falsche Rücksichtnahme der Regierung auf die Industrie. Von Wolfgang Seibel

Donald Trump und die EU Trump zerstört Europas Illusionen

Nato und EU hatten darauf gesetzt, dass sich der US-Präsident schon bändigen lasse. Diese Hoffnung hat sich in Luft aufgelöst. Jetzt geht es um Schadensbegrenzung. Von Daniel Brössler

Videokolumne Global betrachtet

Über die tragische Qualität von Trumps Auslandsreise.

Glosse Das Streiflicht

SZplus

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Video
Global betrachtet Der US-Präsident ist nicht gemacht für komplexe Außenpolitik

Video Das hat Trump eindrucksvoll bewiesen. Seine erste Auslandsreise war eine Ansammlung von Ärgernissen. Europa muss sich jetzt zusammenraufen. Videokommentar von Stefan Kornelius

Video
Nordkorea Das Experten-Trio hinter dem Raketenprogramm

Video Diese Spitzenmänner des nordkoreanischen Raketenprogramms - Ri Pyong Chol, Kim Jong Sik und Jang Chang Ha - sind angesichts der jüngsten technischen Fortschritte von großem Interesse für ausländische Geheimdienste.

Wahl in Großbritannien Corbyn: Der Krieg gegen den Terror funktioniert nicht

Nach dem Anschlag in Manchester geht der Wahlkampf weiter. Labour-Chef Corbyn macht die britische Außenpolitik für das Attentat mitverantwortlich und Ukip gibt Premierministerin May eine Mitschuld. Von Matthias Kolb, London