Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 16°

Archiv für Ressort Politik - 2017

28327 Meldungen aus dem Ressort Politik

320655112_0-5
Jamaika Wie die FDP die Verhandlungen zur Europapolitik platzen ließ

Ein Dokument aus den Verhandlungen zeigt: Die EU-Experten von Schwarz, Gelb und Grün waren bereits nah beieinander. Dann machte Christian Lindner einen Vorschlag. Von Cerstin Gammelin, Berlin

2017-11-18T085131Z_132003184_UP1EDBI0OLUOJ_RTRMADP_3_GERMANY-POLITICS
Claudia Roth über die Sondierungen "Ich habe bewusst nicht den Dobrindt gegeben"

Nach dem Sondierungs-Aus schwärmt die Grüne Claudia Roth von der Geschlossenheit der grünen Verhandler und erklärt, warum die CSU kein guter Gesprächspartner war. Interview von Stefan Braun und Constanze von Bullion, Berlin

Myanmar Rohingya sollen zurückkehren

SZplus Bangladesch und das Nachbarland treffen eine Absichtserklärung zu den Hunderttausenden Flüchtlingen, die sich vor dem Militär in ihrer Heimat in Sicherheit gebracht haben.

Jean-Claude Juncker in der Schweiz Gern in Bern

SZplus Der EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will die schwierigen Zeiten mit der Schweiz beenden. Bei seinem Besuch beschwört er deswegen die neue Freundschaft, ein Vertrag soll alles besiegeln. Von Charlotte Theile, Bern

3296A200425EABAB
Regierungsbildung in Österreich "Sebastian Kurz ist ein irritierender junger Mann"

Es geht um Kaffee, Alkohol und Zigaretten - und irgendwie auch um Politik. Österreichs Bundespräsident Van der Bellen soll sich abschätzig über den baldigen Kanzler geäußert haben. Ob das stimmt? Darüber rätselt ganz Österreich. Von Peter Münch, Wien

SPD-Spitze berät zum weiteren Vorgehen (Vorschaubild) Video
SPD-Spitze berät zum weiteren Vorgehen

Video Möglich sind die Bildung einer Großen Koalition oder die Tolerierung einer Unions-Minderheitsregierung.

320762486_0-5
Brexit Strategiewechsel für den Brexit

Premierministerin May braucht einen Erfolg in den Verhandlungen mit der EU. Eine veränderte Taktik im Vorgehen soll helfen - in wichtigen Punkten gibt es trotzdem keine Einigung. Von Cathrin Kahlweit, London, und Stefan Kornelius

Israel Arbeiterpartei auf Abwegen

Unter ihrem neuen Vorsitzenden Avi Gabbay driftet Israels Linke nach rechts und trägt sogar die Massenabschiebungen mit. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Jemen Hafen der Hoffnung

Saudi-Arabien lockert die Blockade des Jemen, wo Millionen hungern - nach Druck aus den USA und nach einem neuen Waffengeschäft. Von Moritz Baumstieger

Europäische Union Besorgt über den Schwächeanfall

Vor dem EU-Ost-Gipfel macht sich in Brüssel eine neue Stimmung breit: Deutschlands Probleme drohen plötzlich auch die Europäische Union zu lähmen. Von Daniel Brössler und Leo Klimm, Brüssel/Paris

Tschechien Vom Start weg angezählt

Der designierte Ministerpräsident Babiš muss schon mit dem ersten Sitzungstag des Parlaments um seine Immunität kämpfen. Doch der umstrittene Oligarch hat wichtige Verbündete. Von Florian Hassel, Warschau

Europäische Union Lukaschenko bleibt zu Hause

Weißrusslands Präsident schlägt eine Einladung zum EU-Ost-Gipfel aus, sein ukrainischer Kollege umwirbt Europa. Von D. Brössler und F. Nienhuysen, Brüssel/München

Asylpolitik Forscher für Familiennachzug

Flüchtlinge leiden dramatisch unter der Sorge um ihre zurückgebliebenen Angehörigen, stellt eine aktuelle Studie fest. Eine Fortsetzung der bestehenden Regelung schade der Integration. Von Jan Bielicki

Linkspartei im Saarland Am Boden

Der einst so starke Landesverband versinkt in Schlammschlachten. Eine neue Spitze soll ihn retten. Von Susanne Höll, Frankfurt

Schweiz In europäischer Umarmung

Gerade war der Alpenstaat noch leuchtendes Vorbild für EU-Kritiker, jetzt avanciert er zum europäischen Musterland. Es läuft wieder ziemlich rund zwischen Brüssel und Bern. Von Charlotte Theile

320655161_0-3
Bundestagswahl In der Opposition dürften es die Liberalen nicht einfacher haben

Nach den gescheiterten Sondierungsgesprächen stellt sich die Frage, ob die FDP nicht insgesamt mit Kompromissen bei Jamaika besser fahren würde als kompromisslos in der Opposition. Die AfD positioniert sich schon jetzt für Grabenkämpfe. Von Mike Szymanski, Berlin

Datenschutz Hilfe für die Konzerne

Das EU-Parlament trifft mit den Cookie-Bestimmungen die Falschen. Von Andrian Kreye

Profil Steve Green

Evangelikaler Milliardär und Financier des größten Bibelmuseums im Land. Von Claus Hulverscheidt

Außenansicht Revolution von oben

Saudi-Arabien versucht, sich zu erneuern und kämpft gleichzeitig mit Iran um die Vorherrschaft in der Region. Von Joschka Fischer

AFD Das Mahnmal von nebenan

Die Aktion gegen Björn Höcke ist ein wichtiger Beitrag. Von Jan Heidtmann

Accra Einer geht noch

SZplus Der FC Bayern hat zuletzt viele Legenden heimgeholt, sogar den Teamarzt. Der legendäre Sammy Kuffour ist noch nicht wieder da. Aber er stünde bereit. Von Bernd Dörries

Krankenkassen Geld macht gemütlich

Die gute Finanzlage ist kein Segen für die Versicherten. Von Kristiana Ludwig

CSU Der vertagte Showdown

Der Machtkampf hat die CSU zerrüttet. Markus Söder polarisiert wie kein Zweiter. Eine Doppelspitze wird kommen, weil keiner der gehandelten Kandidaten das Format besitzt, die Partei zu einen - schon gar nicht allein. Und ob es ganz ohne Seehofer geht, ist ebenfalls fraglich. Von Katja Auer

CSU Seehofer läutet Umbruch ein

Der Parteichef kündigt eine "befriedende" Besetzung der beiden Spitzenämter an: Als wahrscheinlich gilt, dass er 2018 nicht erneut kandidieren, den CSU-Vorsitz aber behalten will. Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Videokolumne Zoom

Wieso ausgerechnet der sprechende Bär Paddington für den besten Film des Jahres sorgt.

Feinstaubbelastung Ofen aus

In Stuttgart sollen Kontrolleure private Kamine überprüfen. Von Josef Kelnberger

Regierungsbildung Die SPD bewegt sich

In der Parteispitze mehren sich die Stimmen, Gespräche auch mit der Union nicht zu verweigern. Von Christoph Hickmann, Berlin

Unnamed Image - 1.3623121.1511352827
SZ auf dem Tollwood Wie sollen wir miteinander umgehen?

Dieses Jahr mit seinen Wahlbeben hat viele Gewissheiten umgeworfen. Zeit, Fragen zu stellen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen - über unbequeme Meinungen, fremde Sitten und nasse Schuhe. Von SZ-Autoren