Montag, 27. April 2015
Amoklauf bei "Batman"-Premiere Prozess gegen Todesschützen von Aurora beginnt

James Holmes schoss 2012 bei einer "Batman"-Premiere in einem Kino wild um sich und tötete dabei zwölf Menschen. Im Prozess muss nun die Frage geklärt werden, ob er bei der Tat unzurechnungsfähig war - oder kaltblütig mordete.

, PATRIK STOLLARZ / AFP Klopp zu Fremdgeh-Gerüchten "Ich bin ein bisschen doof"

Eine Affäre mit einer Spielerfrau? Quatsch, sagt Dortmund-Trainer Jürgen Klopp. Er liebe seine Ehefrau Ulla nach wie vor und sei zuhause nicht rausgeflogen. Wenn überhaupt, gäbe es für einen Rauswurf andere Gründe.

Gericht Sieben Stunden

Im Göttinger Transplantationsskandal hält die Oberstaatsanwältin ein langes Plädoyer. Über den Angeklagten sagt sie: "Er selektierte. Er spielte Gott." Am 6. Mai soll das Urteil verkündet werden.

Kinder und Senioren Her damit!

Schwedens Königin Silvia hat ihre Enkelin Leonore mit zur Papstaudienz gebracht - die kann sich dort alles erlauben.

Mount Everest "Zwei-Klassen-Rettung"

Die beiden Bergsteiger Reinhold Messner und Peter Habeler kritisieren den Einsatz am Mount Everest: Die Rettungsmaßnahmen sind in ihren Augen vollkommen unverhältnismäßig.

Menschliche Düfte "Das ist doch etwas Einzigartiges!"

Katia Apalategui über die Bedeutung von Gerüchen und ihren Vorstoß, menschliche Düfte in einem Parfum-Flakon für die Nachwelt zu konservieren.

Nach der Katastrophe Nur sechs Hubschrauber

Die nepalesische Regierung spricht inzwischen von 3900 Toten - mindestens. Weil das Land kaum eigene Mittel hat, ist es auf fremde Hilfe angewiesen.

Prozess Tuğçes Freundinnen verstricken sich in Widersprüche

Was passiert in jener Nacht? Die vier Freundinnen der gewaltsam zu Tode gekommenen Studentin Tuğçe Albayrak geben vor Gericht zu, ebenfalls gepöbelt zu haben. An frühere Aussagen können sie sich nicht mehr erinnern.

Nepal earthquake, Abir Abdullah / dpa Helfer in Nepal Angst vor der nächsten Katastrophe

Jetzt muss alles ganz schnell gehen: Die ersten Einsatzkräfte aus Deutschland sind in Kathmandu angekommen. Sie kämpfen mit vielen Schwierigkeiten und einem Chaos, das erst vor Ort begreifbar wird.

, PRAKASH MATHEMA / Prakash Methema/AFP Hilfe für Erdbebenopfer Messner kritisiert Vernachlässigung der Nepalesen

Tausende Menschen sind bei dem schweren Erdbeben in Nepal ums Leben gekommen, viele Opfer konnten noch nicht aus den Trümmern geborgen werden. Jetzt meldet sich Reinhold Messner zu Wort - und kritisiert, dass sich die Weltöffentlichkeit zu sehr auf die Bergsteiger am Mount Everest konzentriert.

Situation der Kinder in Deutschland, Christian Charisius / dpa Unglückliche Mütter Frauen, die ihre Mutterrolle bereuen

Seit der Debatte um #RegrettingMotherhood reden alle von unglücklichen, überforderten Müttern. Soziologen sagen: Wer Kinder hat, muss sich Auszeiten gönnen. Warum tun das viele nicht?

Aachen Gericht verbietet Gefängniswärtern Nebenjob als Sexchat-Betreiber

Was darf ein Beamter neben der Arbeit dazuverdienen? Und welche Jobs sind dabei zulässig? Darüber muss das Verwaltungsgericht in Aachen häufig entscheiden - doch diesmal ging es um Sex.

Prozess Tuğçes Freundin spricht von Pöbeleien

Im Prozess um den gewaltsamen Tod der Studentin Tuğçe Albayrak hat eine Freundin des Opfers ausgesagt. Die Zeugin schildert derbe Beleidigungen des Angeklagten Sanel M. und seiner Freunde.

Kobusch, J. Kobusch / J. Kobusch Video von Lawinenabgang am Mount Everest "Der Boden wackelt"

Der deutsche Bergsteiger Jost Kobusch hat den Lawinenabgang am Basislager des Mount Everest überlebt - und gefilmt. Nach dem Unglück hat der 22-Jährige aus Ostwestfalen mit seinem Vater gesprochen.

, PRAKASH SINGH / AFP Erdbeben in Nepal So können Sie helfen

Mehr als 3200 Menschen sind bei dem Erdbeben in Nepal ums Leben gekommen. Die Versorgung der Bevölkerung ist schwierig, die Rettungsarbeiten laufen erst an. Hilfsorganisationen rufen zu Spenden auf. Eine Übersicht.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Ihre Reaktionen zum Erdbeben in Nepal

Mit einer Stärke von 7,8 ist das Erdbeben die stärkste Erschütterung in Nepal seit 80 Jahren. Mehr als 3200 Tote zählen die Behörden. Starke Regenfälle und drohende Nachbeben erschweren die Situation für Überlebende und Hilfsaktionen.

'Fury' - Press Conference - 58th BFI London Film Festival, Tim P. Whitby / Getty Images for BFI US-Schauspieler bei Benefizveranstaltung Brad Pitt mit Schramme

Brad Pitt erscheint mit einer deutlich sichtbaren Schramme im Gesicht auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung. Doch hätte man nicht davon gehört, wenn in Hollywood gerade Fight Club II gedreht wird?

Death toll passes 2,300 as major aftershocks continue to rock Nep, Narendra Shrestha / dpa Erdbeben in Nepal Verschluckt von einem Monster

Die alten Bauten aus rotem Ziegel und Holz haben der gewaltigen Erschütterung in Nepal nicht standgehalten: Das historische Kathmandu, das Jahrhunderte überdauert hat, existiert so nicht mehr.

Sonntag, 26. April 2015
, PRAKASH SINGH / AFP Erdbebenkatastrophe Nepal im Griff der Angst

Die Nepalesen wussten, wie gefährdet ihr Land ist. Lange haben sie die Bedrohung ignoriert. Nun ist der Schock über das Erdbeben groß. Während die Menschen auf Hilfe von außen warten, graben sie mit bloßen Händen nach Überlebenden.

Händchengeben Benimm? Beschnuppern!

Mit einem Handschlag wollen Menschen nur herausfinden, ob sie den anderen riechen können, sagen Forscher.

China Todlustig

Beerdigungen sind in China selten ruhig. Allzu ausufernde Riten will Peking jetzt unterbinden. Denn bisher kommt es in ländlichen Gegenden darauf an, möglichst viele Gäste anzulocken - auch mit Strip-Shows.

Lebensmittel Neuer Skandal um Pferdefleisch

In Europa sollen Tausende Tiere, die nicht zum Verzehr geeignet waren, in den Lebensmittelhandel gelangt sein.

Autodiebstahl Filmreifer Polizeieinsatz

Um einen Autodieb auf der A11 zu stoppen, musste die Polizei in der Uckermark zu drastischen Mitteln greifen.

Chile Wüste überschwemmt

In Chile gibt es Natur fast nur in Extremform. Nun hadern aber auch die leidgeprüften Chilenen mit ihrer Umwelt: Nach Feuersbrünsten und Vulkanausbrüchen versinkt die Atacamawüste in den Fluten.

, Azim Afif / AP Lawine am Mount Everest Überrollt von einer Wand aus Eis und Schnee

Wie eine 50 Stockwerke hohe Wand sei die Lawine auf das Basislager des Mount Everest zugerast, berichten Augenzeugen. In höheren Camps sitzen noch Dutzende Bergsteiger fest. Das Erdbeben hat ihren Rückweg zerstört.

Rettung von Bootsflüchtlingen auf Rhodos, EUROKINISSI / REUTERS Bootsflüchtlinge auf Rhodos Geschichte eines Retters

Eigentlich wollte Antonis Deligiorgis einen Kaffee in der Strandbar trinken. Dann kämpfte er um das Leben der Flüchtlinge, die vor seinen Augen Schiffbruch erlitten hatten. Nun wird der Grieche als Held gefeiert. Zu Unrecht, wie er findet.

Kran in Leipzig umgekippt: Bauarbeiter tot, Hendrik Schmidt / dpa Unfall in Leipziger Innenstadt Kran stürzt um - Bauarbeiter tot

Plötzlich kippt der Kran um - während in der Kanzel ein Bauarbeiter sitzt: Bei einem Unfall in der Leipziger Innenstadt ist ein Mann getötet worden.

, Niranjan Shrestha / AP Naturkatastrophe im Himalaya Nachbeben erschüttern Nepal

Einen Tag nach dem schweren Erdbeben in Nepal suchen Rettungskräfte und internationale Helfer mit Hochdruck nach Überlebenden. Doch die Situation ist schwierig, es fehlt an Geräten, Strom und Lebensmitteln. Und immer wieder bebt die Erde.

Man cries as he walks on the street while passing through a damaged statue of Lord Buddha a day after an earthquake in Bhaktapur, NAVESH CHITRAKAR / REUTERS Erdbeben im Himalaya Naturkatastrophe trifft eines der ärmsten Länder der Welt

Das Erdbeben hat eine der ärmsten Gegenden der Erde getroffen. Die Lebenserwartung in dem Staat am Südrand des Himalaya ist eine der geringsten in ganz Asien. Das Beben ist auch wirtschaftlich eine Katastrophe.

Polizeigewalt in den USA Ausschreitungen in Baltimore nach Tod eines Afroamerikaners

Freddie Gray stirbt wenige Tage nach seiner Festnahme im US-amerikanischen Baltimore an Rückenmarksverletzungen - seine Familie vermutet, dass er von Polizisten misshandelt wurde. Nun kommt es in der Stadt zu heftigen Protesten.

Samstag, 25. April 2015
, Niranjan Shrestha / AP Erdbeben im Himalaya Mehr als 1300 Tote bei schwerem Erdbeben in Nepal

Die Zahl der Opfer steigt immer weiter: Nach heftigen Erdstößen der Stärke 7,9 sind im Himalaya-Staat Nepal weit mehr als 1000 Menschen getötet worden. Am Mount Everest sind mehrere Bergsteiger von einer Lawine erfasst worden. Die Regierung in Kathmandu hat den Notstand ausgerufen.

Odenwaldschule, Arne Dedert / dpa Elite-Internat Odenwaldschule am Ende

Jahrzehntelang genoss die Odenwaldschule einen tadellosen Ruf - bis im Jahr 2010 zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch bekannt wurden. Nun muss die Einrichtung zum Ende des Schuljahres schließen. Ihr fehlt das Geld.

Bruce Jenner, Mark Von Holden / AP Kim Kardashians Stiefvater Bruce Jenner "Ich bin eine Frau"

Amerikas ehemaliger Sportheld Bruce Jenner verkündet zur besten Sendezeit seine Geschlechtsumwandlung. Die passende Dokusoap hat der TV-Promi schon eingetütet - doch es geht ihm nicht nur ums Geld.

Freiheitsstatue New York, Peter Foley / dpa Nach Bombendrohung Behörden evakuieren New Yorker Freiheitsstatue

Ein anonymer Anrufer löst auf Liberty Island Bombenalarm aus. Tausende Besucher müssen die Insel mit dem Wahrzeichen New Yorks verlassen. Mittlerweile geben die Behörden Entwarnung.

Freitag, 24. April 2015
Vergewaltigsvorwürfe an New Yorker Uni Deutscher Student verklagt US-Hochschule

Paul Nungeßer sieht sich als Opfer einer Belästigungskampagne. Eine Kommilitonin wirft ihm vor, sie vergewaltigt zu haben. Jetzt verklagt der deutsche Student die New Yorker Columbia University.

Frankreich Pastor soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

Im Gottesdienst hatte der Pastor die Frauen kontrolliert. Danach schickte er sie auf die Straßen von Nizza, um für ihn anschaffen zu gehen.

, SZ-Grafik / SZ-Grafik Mikronationen Der Globus der Fantasten

Ein Tscheche hat mit ein paar Freunden in der vergangenen Woche ein "Land" gegründet: Liberland. Ein Mini-Staat zwischen Serbien und Kroatien mit ganz eigenen Regeln. Er ist nicht allein auf der Fantasie-Erde.

Prozessauftakt im Fall Tuğçe Tag der Tränen

Sichtlich bewegt entschuldigt sich der 18-jährige Angeklagte für seine Tat, die Familie des Opfers ringt um Fassung und die Aussage der Mädchen, die Tuğçe beschützen wollte, bringt das bisherige Bild ins Wanken.

Matratzenprotest Deutscher Student klagt

Eine Uni ließ eine angeblich vergewaltigte Studentin ihre Matratze mitbringen. Jetzt klagt der Beschuldigte.

Düren Junge darf allein zum Grab seines Vaters

Ein Zehnjähriger darf in Düren nun doch allein das Grab seines Vaters besuchen.