Samstag, 31. Januar 2015
Vorwurf der Diskriminierung Chinese bekommt kein Milchpulver

Eine dm-Verkäuferin aus Essen soll sich geweigert haben, einem Vater Milchpulver zu verkaufen, weil er Chinese ist. Der Drogeriemarkt distanziert sich von der Diskriminierung, räumt aber ein, dass es häufiger zu wenig Trockenmilch in den Filialen gibt.

Lawinenabgang am Feldberg im Schwarzwald, Patrick Seeger / dpa Schwarzwald Zwei Wintersportler sterben in Lawinen

Oft wird die Gefahr in deutschen Mittelgebirgen unterschätzt, doch auch hier können Lawinen abgehen. Im Schwarzwald wurden mehrere Skitourengeher unter den Schneemassen begraben - zwei von ihnen konnten nicht mehr lebend gerettet werden.

Police during a protest against the Vienna Academics Ball in Vien, Herbert P.Oczeret / dpa Proteste gegen Akademikerball in Wien Polizei nimmt 54 Demonstranten fest

Auf dem Wiener Akademikerball treffen sich Burschenschaftler und Rechte - Tausende demonstrieren dagegen in der Innenstadt. Anfangs bleibt alles friedlich, doch dann kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen linken Aktivisten und der Polizei.

Freitag, 30. Januar 2015
Putins Familie Sie ist es, sie ist es nicht

Der Beweis fehlt, aber viele Russen glauben: Eine Rock'n'Roll-Tänzerin ist Putins Tochter. Die 28-Jährige ist auch Präsidentin einer dubiosen Wissenschafts-Stiftung.

Landgericht Cottbus Schüler misshandelt - Haftstrafen bei Rockerprozess

Ein Schüler gerät in die Kämpfe zwischen zwei verfeindeten Rockerklubs - und wird dabei fast getötet. Nun schickt das Landgericht Cottbus vier Männer lange ins Gefängnis. Doch der juristische Streit ist damit wohl noch nicht vorbei.

Klinikum in Offenbach Klinikmitarbeiter lasen unerlaubt Tuğçes Krankenakte

Während die Studentin Tuğçe um ihr Leben kämpfte, lasen Dutzende Klinikmitarbeiter ihre Krankenakte - unerlaubt. Dafür hat sich der Geschäftsführer des Klinikums in Offenbach jetzt entschuldigt und Konsequenzen angekündigt.

Aktion #SmearforSmear Rote Lippen gegen Krebs

Nach Eiswasser kommt Schminke: Im Netz stößt man derzeit auf viele Frauen mit verschmiertem Lippenstift. Ein Mode-Fauxpas? Nein! Mal wieder geht es um den guten Zweck.

Kölner Karneval stoppt Motivwagen zu ´Charlie Hebdo Baustopp von "Charlie-Hebdo"-Motivwagen in Köln Festkomitee gesteht Fehler ein

Rosenmontagsumzug ohne "Charlie-Hebdo"-Motivwagen: Überraschend hatte das Festkomitee des Kölner Karnevals den Baustopp bekanntgegeben. Die Verantwortlichen stellen jetzt die Facebook-Abstimmung infrage.

Schmerzensgeld für Gutachten "Wer unschuldig ist, braucht die besten Anwälte"

683 Tage saß Norbert Kuß als Kinderschänder im Gefängnis. Seine Pflegetochter hatte ihn angezeigt, eine Gutachterin hielt sie für glaubhaft. Mehr als zehn Jahre hat der Mann für seinen Freispruch gekämpft, jetzt bekommt er Schmerzensgeld.

Ibiza Frau stürzt nach Heiratsantrag in den Tod

Ein Mann macht seiner Freundin auf den Klippen der spanischen Insel Ibiza einen Heiratsantrag. Die junge Frau hüpft vor Freude, stolpert jedoch beim Aufkommen und stürzt 20 Meter in die Tiefe.

-, - / AFP Niederlande 19-Jähriger stürmt TV-Sender mit falscher Waffe

Ein 19-Jähriger dringt während der Abendnachrichten in einen TV-Sender in den Niederlanden ein - und fordert Sendezeit. Kameras filmen seine Festnahme.

Donnerstag, 29. Januar 2015
Mexiko Mindestens zwei Menschen sterben bei Explosion in Kinderkrankenhaus

Bei einer Explosion in einem Kinderkrankenhaus in Mexiko-Stadt sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Personen wurden verletzt. Ein Tanklaster, der die Klinik belieferte, war explodiert.

Darmstadt Leiche von 19-Jähriger gefunden - Eltern verhaftet

Sie sollen ihre Tochter erwürgt und ihre Leiche in einem Rollstuhl aus der Wohnung gebracht haben. In Darmstadt haben Ermittler die Eltern einer getöteten 19-Jährigen verhaftet.

Kölner Karneval stoppt Motivwagen zu ´Charlie Hebdo Karnevalswagen in Köln Ich war Charlie

Da waren sie einmal mutig in Köln. Mit Humor und Styropor sollte ein "Charlie Hebdo"-Wagen beim Rosenmontagszug ein Zeichen gegen Fundamentalismus setzen. Doch dann die Absage. Jetzt ruht die Hoffnung auf dem Erzrivalen Düsseldorf.

Police officer stands near part of the fuselage of crashed AirAsia Flight QZ8501 inside a storage facility at Kumai port in Pangkalan Bun, BEAWIHARTA / REUTERS Abgestürztes Air-Asia-Flugzeug Das Rätsel um den Strömungsabriss

Air-Asia-Flug QZ8501 hat viel zu schnell an Höhe gewonnen, so dass die Maschine ins Trudeln geriet. Doch warum standen die automatischen Systeme, die einen solchen Strömungsabriss normalerweise verhindern, nicht zur Verfügung?

DEATH OF GERMAN COUPLE BY PARAGUAYAN GUERRILLA, CONFIRMED, Andres Cristaldo / dpa Paraguay Deutsches Ehepaar entführt und getötet

Deutsche Rinderzüchter, die seit Jahrzehnten in Paraguay lebten, sind entführt und getötet worden. Hinter der Verschleppung des Ehepaars steckt vermutlich die linke Guerillagruppe EPP.

"Charlie Hebdo"-Attentat in Frankreich Polizei verhört Achtjährigen wegen radikaler Äußerungen

Der Schuldirektor hatte die Polizei informiert: Ermittler haben in Frankreich einen Achtjährigen verhört. Er war mit radikalen Äußerungen aufgefallen und hatte seine Teilnahme an einer Schweigeminute für die Opfer des "Charlie Hebdo"-Anschlags verweigert.

Vermisstes Flugzeug Malaysische Regierung erklärt alle MH370-Passagiere für tot

Es klingt wie das endgültige Eingeständnis des Scheiterns: Die Regierung in Malaysia hat alle Passagiere des vermissten Fluges MH370 jetzt offiziell für tot erklärt. Es sei "äußerst unwahrscheinlich" das Flugzeug noch zu finden.

Urteil in Berlin Viermal lebenslänglich für Mord an Pferdewirtin

Für 500 Euro hat ein 24-Jähriger einen Auftragsmord an einer 21-Jährigen begangen. Als Drahtzieher gelten der Exfreund der Frau und dessen Mutter. Das Landgericht Berlin hat vier an der Tat beteiligte Personen zu lebenslänglicher Haft verurteilt.

Kölner Karneval Festkomitee stoppt "Charlie Hebdo"-Wagen

Auf dem Kölner Rosenmontagszug soll es doch keinen Wagen zum "Charlie Hebdo"-Attentat geben. Die Begründung des Kölner Festkomitees: Das Motiv ist nicht fröhlich genug.

Abgestürztes Flugzeug Air-Asia-Maschine wurde vom Co-Piloten gesteuert

Die vor einem Monat vor Indonesien abgestürzte Air-Asia-Maschine ist Ermittlern zufolge vom Co-Piloten geflogen worden. Das Flugzeug habe innerhalb kürzester Zeit zu schnell an Höhe zugelegt. Nun wurden weitere Details aus dem ersten Untersuchungsbericht veröffentlicht.

Bericht zur Geiselnahme in Café in Sydney Weibliche Geisel starb durch Polizeikugeln

16 Stunden hält ein radikaler Islamist mehrere Menschen im Lindt-Café in Sydney fest. Als Schüsse fallen, stürmen Einsatzkräfte das Café: Dabei sterben zwei Geiseln - eine durch Kugeln aus einer Polizeiwaffe.

Leipzig Vermummte attackieren erneut Polizeistation

Augenzeugen berichten von schwarz gekleideten Tätern, die auf Fahrrädern flüchteten: In Leipzig ist erneut eine Polizeistation angegriffen worden. Die Polizei vermutet die Täter in beiden Fällen in der linksautonomen Szene.

Mittwoch, 28. Januar 2015
Flüchtlinge im libanesischen Winter "Die Situation bleibt katastrophal"

Vor zwei Wochen tobte ein Schneesturm über dem Libanon. Jetzt schmilzt der Schnee, durchweicht den Boden, die provisorischen Zelte und die Matratzen, auf denen Flüchtlinge schlafen. Wer Glück hat, besitzt einen Ofen, wer Pech hat, nicht einmal wasserfestes Schuhwerk.

Vater und Kind, Julian Stratenschulte / dpa Samenspender und ihre Kinder Revolution des Familienrechts

Darf ein Kind erfahren, wer sein Erzeuger ist? Ja, sagen die Bundesrichter in einer wegweisenden Entscheidung. Damit achtet der BGH den gesellschaftlichen Wandel. Trotzdem gibt es noch viel Regelungsbedarf.

Zentrum für Reproduktionsmedizin, Friso Gentsch / dpa Urteil des BGH Spenderkinder haben frühzeitig Recht auf Vaterschaftsauskunft

Kinder haben grundsätzlich ein Recht darauf, frühzeitig den Namen ihres biologischen Vaters zu erfahren. Das hat der Bundesgerichtshof entscheiden. Sibylle ist eins von etwa 100 000 Spenderkindern in Deutschland. Sie sagt: "Je älter man ist, desto schlimmer ist es."

´Bandidos Bundesverwaltungsgericht Rockern darf der Waffenbesitz verboten werden

Sind führende Motorrad-Rocker grundsätzlich ungeeignet, Waffen zu besitzen? Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat diese Frage bejaht - und damit die Klage von zwei Rockerbossen aus Bayern abgewiesen.

Nach Debakel um reparierte Tutenchamun-Maske Zur Strafe ins Streitwagen-Museum

Zuerst versuchte die ägyptische Regierung den Eklat um die stümperhafte Reparatur der Totenmaske des Tutanchamun vertuschen. Nun hat sie den Leiter der Restaurationsabteilung im Ägyptischen Museum degradiert.

Radarfalle in Sachsen-Anhalt Rasend vor Liebe

Ein konventioneller Heiratsantrag kommt für einen 31-Jährigen aus Sachsen-Anhalt nicht in Frage. Deshalb setzt er sich in sein Auto und rast los. Sein Plan: Er will unbedingt geblitzt werden.

Gedenken an ermordete Frau, Paul Zinken/dpa Angezündete Schülerin in Berlin Schwangere lebte noch

Als Hauptverdächtiger gilt ihr Freund, doch er schweigt: Die schwangere 19-Jährige, die in einem Waldstück mit Benzin übergossen und angezündet wurde, muss noch versucht haben, sich zu wehren. Das Verbrechen erschüttert Berlin.

Facebook-Spott über toten Landwirt Rinderwahnsinn

Ein Landwirt wird von seinem Bullen im Stall tot getreten. Die Vorsitzende der Organisation Animal Peace feiert das Verhalten des Tieres auf Facebook als Befreiungsakt. Was die Frage aufwirft: Wie weit dürfen radikale Tierschützer gehen?

Mexiko Entführte Studenten offiziell für tot erklärt

Verdächtige festgenommen, Zweifel ausgeräumt, Fall erledigt: Mexikos Justiz schließt den Fall der 43 ermordeten Lehramtsstudenten ab. Die Kritik an den Ermittlungen verstummt allerdings nicht.

Warren Lee Hill, Uncredited / AP Todesstrafe US-Bundesstaat Georgia richtet geistig Behinderten hin

Anwälte, Ärzte und sogar Ex-Präsident Jimmy Carter und die EU hatten Gnade für den Doppelmörder Warren Hill gefordert - vergeblich. Mit einer Giftinjektion wurde der 54-Jährige hingerichtet, obwohl seine Anwälte eine geistige Behinderung geltend gemacht hatten.

Dienstag, 27. Januar 2015
Pk UKSH zu Stand der Keimbekämpfung, Carsten Rehder / dpa Krankenhäuser "Aktion gefragt" gegen multiresistente Keime

Krise in der Kieler Uni-Klinik: 31 Patienten haben sich mit multiresistenten Keimen infiziert, zwölf sind gestorben. Der Klinik-Vorstand weist Kritik zurück. Trotzdem hinkt Deutschland in Sachen Hygiene anderen Ländern hinterher.

Prozess um Fischbrötchen in Stralsund, Stefan Sauer / dpa Stralsund Sprengstoff und Stockschläge - "Fischbrötchenkrieg" beschäftigt die Justiz

In Stralsund wird mit allen Mitteln gekämpft. Darum, wer Fischbrötchen verkaufen darf. Nun geht der Fall zum zweiten Mal vor Gericht. Diesmal könnte der Prozess mit einem Freispruch enden.

Saarland Polizist soll Randalierer mit dem Tod bedroht haben

Schläge, Tritte und eine Schein-Erschießung: Gegen einen Polizisten aus dem Saarland gibt es schwere Vorwürfe. Jetzt muss er sich vor Gericht verantworten.

, Jason DeCrow / AP Blizzard über dem Nordosten der USA Juno verschont New York

Er war als einer der gewaltigsten Stürme angekündigt, die die Ostküste der USA je erlebt haben. Blizzard Juno sorgt nahe Boston zwar für zehn Meter hohe Wellen, aber die Schneemengen sind deutlich geringer als erwartet.

Twitter-Kampagne in den USA Schieß lieber auf den Priester

Eine Polizeieinheit in Florida benutzt echte Fahndungsfotos für das Schießtraining. Sie zeigen ausschließlich Schwarze. Geistliche in ganz Amerika protestieren dagegen - mit einer ungewöhnlichen Twitter-Kampagne.

Frankreich Baby darf nicht Nutella heißen

Eigentlich sind Eltern in Frankreich bei der Wahl der Namen für ihr Baby frei. Doch ein Gericht hat diese Freiheit jetzt eingeschränkt - bei zwei Paaren, die ihre Kinder "Nutella" und "Erdbeere" nennen wollten.

Montag, 26. Januar 2015
Blizzard in New York, SPENCER PLATT / AFP Blizzards in den USA New Yorks Gouverneur ruft Notstand aus

Die Ostküste der USA könnte ein Schneesturm historischen Ausmaßes treffen. Mit Hamster-Käufen rüsten sich die New Yorker. In Connecticut wurde ein Fahrverbot erlassen.