Mittwoch, 26. November 2014
Prozess in München "Ich habe dich geliebt wie Gott"

Ein 25-jähriger Mann steht in München vor Gericht, weil er das Bett der Ex angezündet haben soll. Er hatte sich eingebildet, dass sie nicht nur beruflich mit anderen Männern verkehrt, sondern auch privat.

Flüchtlinge in München im Hungerstreik, Andreas Gebert / dpa Sendlinger-Tor-Platz Flüchtlinge beginnen trockenen Hungerstreik

Sie haben Taubheitsgefühle in Armen und Beinen, fühlen sich schwach und erschöpft: Drei weitere Hungerstreikende mussten vom Sendlinger-Tor-Platz in ein Krankenhaus gebracht worden. Obwohl sich die Lage zuspitzt, wollen die Flüchtlinge ihren Protest noch weiter verschärfen.

Kommentar Kritik muss gestattet sein

"Löwenwirt" hätte von seinem Hausrecht Gebrauch machen sollen

Windenergie Flaute

In naher Zukunft wird es im Landkreis zehn Anlagen geben, doch dann ist es mit der Windkraft vorerst vorbei. Die neue gesetzliche Regelung lässt kaum weitere Standorte zu, das Risiko für Investoren ist zu hoch

Rechtsextremismus Rechte Umtriebe im Löwenwirt

Neonazis aus München stören eine Veranstaltung von "Freising ist bunt". Wirt Günter Wittmann wehrt sich gegen den Vorwurf, sein Lokal sei ein Treffpunkt der rechtsextremistischen Szene

Queen Elizabeth II And Prince Philip Visit Visit Oman - Day 1, Chris Jackson / Getty Images Neue Kinderklinik in München Der spendable Sultan

Seinen Vater stürzte Qabus bin Said al-Said einst vom Thron und modernisierte das Land. Menschenrechtler schätzen ihn trotzdem nicht immer. Wer ist dieser Wohltäter aus dem Oman, der jetzt Millionen für eine neue Kinderklinik in München spendet?

, Stephan Rumpf / Stephan Rumpf Gasteig Vorentscheidung im Konzertsaal-Streit

Die Idee des Ministerpräsidenten, im Gasteig zwei Spielstätten für die großen Orchester unterzubringen, ist vom Tisch. Weil aber Fachleute auch den Umbau des Herkulessaals ablehnen, rückt der Finanzgarten als Standort wieder in den Fokus.

Dienstag, 25. November 2014
Bernhard Maaz, Matthias Hiekel / Matthias Hiekel/dpa Neuer Pinakotheken-Chef Maaz "Jemand, der für alles Interesse hat"

Mit Bernhard Maaz haben die Münchner Pinakotheken einen neuen Direktor bekommen, der weiß, wie man ein Museum zum Funktionieren bringt. Das hat er in Berlin und Dresden bereits bewiesen - doch in München trifft er jetzt auf sehr spezielle Verhältnisse.

Flüchtlinge im Hungerstreik in München, 2014, Catherina Hess Hungerstreikende Flüchtlinge in München Staatsregierung spricht von "Spektakel"

Die Situation am Sendlinger-Tor-Platz in München verschärft sich: Mittlerweile mussten drei Personen vorübergehend ins Krankenhaus. Ab morgen wollen die Flüchtlinge in den Durststreik treten. Während OB Reiter sich um Vermittlung bemüht, reagiert die Staatsregierung empört.

, MOHAMMED MAHJOUB / AFP "Neues Hauner" in München Sultan von Oman finanziert Kinderklinik

Seit 1970 herrscht er über seine Untertanen im Oman, sein Vermögen wird auf 1,1 Milliarden Dollar geschätzt. Qabus bin Said al-Said, Sultan von Oman, spendet 17 Millionen Euro für eine neue Kinderklinik in München - für die der Freistaat Bayern nicht alleine aufkommen wollte.

Billard Die Revolution geht weiter

Die jüngsten sportlichen Erfolge bestärken den BSV Dachau im Zwist mit der der Deutschen Billard Union

G-Judo Kampf um einen Platz in der Gesellschaft

Für den geistig behinderten Roman Peter bietet der Sport eine wichtige persönliche Bestätigung

Zwischenfall mit Rechtsradikalen Polizeieinsatz bei "Freising ist bunt"

Eine Gruppe von Neonazis taucht bei einer Veranstaltung des Bündnisses "Freising ist bunt" auf. Weil sich der Referent bedroht fühlt, ruft er die Polizei. Sicherheitshalber muss die Veranstaltung sogar umziehen.

Fahrkartenkontrolle, Franz-Peter Tschauner / dpa Online-Trickbetrug mit Fahrkarten Polizei warnt vor Billigtickets

Ein Schaden von mehr als 130 000 Euro: Trickbetrüger prellen die Bahn mit illegal verkauften Fahrkarten - und bringen damit Fahrgäste in Schwierigkeiten, die im Internet nach besonders günstigen Angeboten suchen.

Gauting Siegeszug der Repair-Cafés

Nach den Herrschingern und Starnbergern können nun auch die Gautinger Handys, Kaffeemaschinen und Kleidung gegen eine Spende reparieren lassen, dabei Kontakte knüpfen und den Fachleuten über die Schulter schauen

Flüchtlinge in München im Hungerstreik, Andreas Gebert / dpa Flüchtlinge in München Zwei Hungerstreikende müssen ins Krankenhaus

Sie waren entkräftet und spürten ihre Arme und Beine nicht mehr: Zwei der Flüchtlinge, die in der Münchner Innenstadt in Hungerstreik getreten sind, mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Inklusion Im siebten Himmel

Der geistig behinderte Thomas ist im Edeka-Markt Bergkirchen fest angestellt. Das ist in ganz Bayern noch eine Seltenheit. Der Bezirk Oberbayern zeichnet jetzt Inhaber Daniel Schermelleh mit dem Inklusionspreis aus

, Christian Endt Kirchseeon Neues Leben für Industriebrache

Auf dem ehemaligen Bahnschwellenwerk in Kirchseeon könnten schon bald Wohn- und Gewerbegebiete entstehen. Eine Immobilienfirma verhandelt derzeit mit der Gemeinde um die Zukunft des verseuchten Areals

DÜSSELDORFER FLUGHAFENBAHN Münchner Norden Pläne für neue Bahn zu BMW

Ein vollautomatischer Zug im Münchner Norden? Die Stadt soll den Bau einer neuen, fahrerlosen Bahn zum BMW-Forschungszentrum prüfen. Shuttlezüge an Flughäfen sind das Vorbild für den Entwurf.

Montag, 24. November 2014
Dieter Reiter kommt zu den Hungerstreikenden am Sendlinger Tor Platz und spricht mir ihnen. München, Florian Peljak Flüchtlinge in München im Hungerstreik "Wir bleiben hier"

Seit mittlerweile drei Tagen sind 30 Flüchtlinge in der Münchner Innenstadt im Hungerstreik. Oberbürgermeister Dieter Reiter unterbreitet ihnen ein Angebot - wenn sie ihren Protest abbrechen. Doch die Männer und Frauen lehnen ab.

Oktoberfest-Attentat 1980, AP / AP Oktoberfestattentat von 1980 Rechtsextremismus statt Liebeskummer

Kaum einer glaubt, dass er alleine handelte: Gundolf Köhler riss im September 1980 auf dem Münchner Oktoberfest zwölf Menschen mit sich in den Tod. Die Ermittler stellten den Attentäter als verschrobenen Eigenbrötler mit Liebeskummer dar. Doch in Wirklichkeit war er hochpolitisch.

Flüchtlingsunterbringung Kundgebung für Brüderpaar

Die Weigerung zweier Syrer, von Germering nach Halberstadt umzuziehen, findet zwar vor Ort nur eine Handvoll Unterstützer, im Internet sind aber bereits 1200 Unterschriften zusammen gekommen

Basketball Hoffnung vertagt

BC Hellenen ist beim Tabellennachbarn Viernheim überraschend chancenlos

Landshut Komplizierte Verhältnisse

Der Stiefsohn berichtet vor Gericht von einem verschwundenen Ordner, den seine Mutter für ihren Todesfall angelegt habe. Michael B. "ist der einzige Mensch, der daran ein Interesse haben konnte", sagte der 28-Jährige

Schwimmen Wachstums-Schub

Mit fünf Titeln bereiten Alexandra Wenk und Florian Vogel der SG Stadtwerke einen nie da gewesenen Triumph bei der Kurzbahn-DM. Das Ergebnis ist zugleich ein starkes Signal an den Verband, München zum Stützpunkt zu machen

Netz-Geschwindigkeit Bad Tölz will schnelles Internet in Farchet

Citymanager Wiesenhütter hat den lange geforderten Breitband-Ausbau für das Gewerbegebiet ausgeschrieben

Handball Wasser in der Wüste

Ismanings Frauen gewinnen Bayernliga-Spitzenspiel mit 24:23 in Dachau

Ringen Rückkehr des Dinos

Hallbergmoos plant für die zweite Liga. Ganz sicher ist der Aufstieg aber noch nicht

Gerichtsprozess in München Verbrannt an einer Wärmflasche

Die Patientin einer Uni-Klinik in München klagt über Schlaflosigkeit und kalte Füße. Der Pfleger gibt ihr eine Schlaftablette und eine Wärmflasche. Am nächsten Morgen hat die Patientin schwere Verbrennungen an den Füßen. Wer trägt die Verantwortung?

Arbeitsmarkt in der Wissenschaft Wie Unis die Besten anlocken

Üppige Gehälter allein reichen längst nicht: Um ausländische Spitzenforscher nach München zu locken, helfen LMU und TU bei der Suche nach Wohnungen und Krippenplätzen. Manchmal beschaffen sie sogar den Ehepartnern Arbeit.

U-Bahn-Sanierung am Ostbahnhof "Dann müssen die Taxler da halt weg"

Im Frühjahr soll es losgehen - und dann eineinhalb Jahre dauern: Die Sanierung des U-Bahnhofs Ostbahnhof bringt Wirte und Händler am Orleansplatz in Wallung.

, Stephan Rumpf Restaurant Ela Re Ach, wär' nur immer Donnerstag!

Fast 30 Jahre lang war das Stoa eine feste Anlaufstelle im Westend. Nun hat an selber Stelle das Ela Re aufgemacht. Die griechische Restaurant hat hohe Ansprüche, die es aber nicht durchgängig einhält.

Windräder, Karl-Josef Hildenbrand / Karl-Josef Hildenbrand/dpa Energie Entscheidung zur Windkraft vertagt

Beim Hearing zur Energiewende werden am Samstag - anders als geplant - keine Beschlüsse gefasst. Die SPD sieht damit eine "historische Chance" auf ein deutliches Signal der Politik vertan.

Neues Netz Rasanter Endspurt notwendig

Um ihr ehrgeiziges Projekt zu verwirklichen, auch den kleinsten Weiler an schnelles Internet anzuschließen, braucht die Marktgemeinde Indersdorf eine Anschlussquote von 60 Prozent. Bisher liegt sie um ein Drittel zu niedrig

Neue Unterkünfte Landkreis will für Flüchtlinge bauen

Landrat Hauner bestätigt Pläne, neben dem Park-and-Ride-Platz am Bahnhof eine Unterkunft für Asylbewerber zu errichten. Bei der Umsetzung sollen ein Investor und die Stadt Freising helfen

Oktoberfest-Attentat 1980, Frank Leonhardt / dpa Terrorakt beim Oktoberfest 1980 Ermittler befassen sich wieder mit Wiesn-Attentat

Am 26. September 1980 starben 13 Menschen beim Attentat auf das Oktoberfest. Jetzt besteht die Chance, das Verfahren wiederaufzurollen: Bundesanwälte prüfen die Aussage einer Zeugin, die einen angeblichen Mittäter benannt hat.

Sonntag, 23. November 2014
Haar Bürgerentscheid gegen Hochhäuser scheitert

Schon zum zweiten Mal innerhalb von vier Monaten lassen die Einwohner von Haar ein Bürgerbegehren durchfallen, mit dem eine Höhenbegrenzung für das Gemeindegebiet festgeschrieben werden sollte.

Fußball-Bayernliga Erschöpfter Spitzenreiter

FC Pipinsried quält sich zu einem 3:2 über den TSV Landsberg

Handball Umsonst gestemmt

Gröbenzeller Frauen unterliegen Waiblingen knapp mit 29:31

Volleyball Oberbayern gegen den Rest der Welt

Der Vergleich mit dem internationalen Ensemble des TV Bühl stellt für Herrschings Erstliga-Volleyballer einmal mehr eine unlösbare Aufgabe dar