Freitag, 17. April 2015
US-Nachrichtenportal Politico Journalismus nach dem Zwiebel-Prinzip

Am Montag startet das größte Experiment in der europäischen Medienszene: der EU-Ableger von Politico. Das Nachrichtenportal wagt den Gegensatz zu herkömmlichen Medien.

Abschied Leider kein Wiedersehen

Am Sonntag moderiert Ulrich Deppendorf zum letzten Mal den "Bericht aus Berlin" in der ARD, dann verabschiedet er sich in den Ruhestand. Über einen Politikjournalisten, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat.

Tatort: Dicker als Wasser; Armin Rohde Tatort Dicker als Wasser Köln WDR, WDR/Uwe Stratmann; WDR/Uwe Stratmann / WDR/Uwe Stratmann "Tatort" aus Köln Ein Fragenkatalog wie das Kölner Telefonbuch

Entgegen dem amerikanischen Erfolgsrezept wird in diesem Tatort endlos erzählt und nachgefragt. Zwar ist Armin Rohde als Finsterling ein Erlebnis. Aber ihm fehlt in "Dicker als Wasser" das Gegengewicht.

Hörfunk-Tipps Fette Beute

Schmuggeln und schleppen: Im illegalen Warenverkehr wird auch der Mensch zum profitablen Handelsgut.

Rollenwechsel Gegen den Strich

Der Schauspieler Peter Weck war jahrzehntelang der Fernsehvater der Nation. Nach dem Tod seiner Frau hat er Lust auf dunklere Rollen. Eine Begegnung in Wien.

Daredevil - Netflix Pressematerial, Barry Wetcher/Netflix; Netflix / Barry Wetcher/Netflix; Netflix "Daredevil" auf Netflix Nachbarschaftshilfe brutal

Der Held als geprügelter Hund? Und ob. In "Daredevil" geht Marvel einen wichtigen Schritt zurück zu den Wurzeln. Fünf Gründe, warum sich die Netflix-Serie trotz Superheldenüberdrusses lohnt.

Donnerstag, 16. April 2015
TV-Produktion Mehr als Katzenvideos

Auf der größten Fernsehmesse der Welt, der MipTV in Cannes, mischen zunehmend Internet-Unternehmen mit: Sie produzieren selbst, kaufen aber auch teure Stoffe ein.

Neue US-Show Sprachlos

Beim "Lip Sync Battle" überbieten sich Stars im Playback-Duell. Das Spin-off einer Rubrik aus Jimmy Fallons "Tonight Show" wollte dessen Haussender NBC nicht haben und beschert nun dem kleinen Konkurrenten Spike TV einen großen Erfolg.

Übermacht der Konzerne Immer auf die Kleinen

Unabhängige Produzenten bestimmen ein Drittel des deutschen Musikmarktes, ihre Songs kommen aber im öffentlich-rechtlichen Radio kaum vor. Gegen dieses geschäftsschädigende Missverhältnis regt sich nun Protest in der Branche.

Pressekonferenz zu Klopp-Abschied Als Vater brilliert, als Reporter blamiert

"Ihr Selbstbewusstsein möchte ich haben", sagte Jürgen Klopp. Bei der Pressekonferenz zum Abschied des BVB-Trainers leistete sich ein Reporter einen peinlichen Auftritt - und fragte nach einem Stadionticket für seinen Sohn.

Mittwoch, 15. April 2015
Verkauf von Spiegel-Anteilen Eine Sache der Familie

Der "Spiegel" ist das wichtigste Wochenmagazin in Deutschland - gegründet von Rudolf Augstein. Nun will offenbar sein Sohn Jakob Augstein seinen Anteil am Verlag verkaufen. Sofern die anderen Erben mitspielen.

Borussia Dortmund - Pressekonferenz, Federico Gambarini / dpa "Telegraph"-Live-Ticker zu Jürgen Klopp "Es tut mir leid"

Lost in Translation: Ein britischer Journalist berichtet über eine deutsche Pressekonferenz. Und versteht kein Wort. Wie Ben Bloom den Abschied von Dortmund-Trainer Jürgen Klopp entzauberte.

Privatsphäre Geheimsache Kind

Dürfen Medien darüber berichten, dass Prominente Nachwuchs bekommen haben? Das Menschenrechtsgericht in Straßburg verhandelt über den Fall des Regenten Albert von Monaco - und seines nicht-ehelichen Sohnes Alexander.

Klaus Bednarz , Horst Ossinger / dpa Zum Tod von Klaus Bednarz Streitlustig und still

Journalismus war für Klaus Bednarz eine Haltungsfrage, er war ein Agitator für andere und anderes. Im Alter schaffte es der langjährige "Monitor"-Moderator schließlich, der zu werden, der er war.

Fiktive Politik Nichts als Spott

Das Verhältnis zwischen Volk und Volksvertretern ist gestört. Die neue ZDF-Mini-Serie "Eichwald, MdB" ist zwar recht unterhaltsam - wird daran aber nichts ändern.

Klaus Bednarz, Zucchi Uwe / picture-alliance/ dpa Klaus Bednarz ist tot "Einer der bedeutendsten Fernsehjournalisten"

Klaus Bednarz wurde als Auslandskorrespondent in Moskau bekannt und moderierte jahrelang das ARD-Politmagazin "Monitor". Nun ist er im Alter von 72 Jahren gestorben. WDR-Intendant Buhrow würdigte ihn als unbeugsamen Fürsprecher für Mensch und Umwelt.

MENSCHEN BEI MAISCHBERGER, Max Kohr; Max Kohr/WDR / WDR/Max Kohr Maischberger-Talk über sexuelle Vielfalt Conchita Wurst sperrt sich gegen Klischee-Klatsch

Für Akzeptanz von sexueller Vielfalt werben? Hatte sich die Redaktion von Talkerin Maischberger nicht auf die Agenda geschrieben, ihre Gästeliste zementiert Vorurteile. Conchita Wurst boykottiert zu Recht die Suggestivfragen der Moderatorin.

Dienstag, 14. April 2015
Twitter-Kampf Humor gegen Sexismus

Die Anonymität der sozialen Netzwerke zieht viele Sexisten an: Per Klick lassen sich ganz schnell frauenfeindliche Kommentare posten. Die Künstlergruppe "Peng Collective" wehrt sich dagegen nun - per Roboter.

Exklusiv-Vertrag Muttersender

"Das wird schon": Die 65-jährige Schwangere Annegret Raunigk und ihr Exklusiv-Vertrag mit RTL.

Sportjournalismus Die Suche nach dem Drama

Der kanadische Medienkonzern Vice hat weltweit Erfolg mit seinen extrem subjektiven Storys. Ab diesem Mittwoch wird die Redaktion ein Internet-Sportmagazin anbieten, das genauso läuft.

TV-Experiment "Newtopia" Nachts in der Scheune

Fake-Skandal bei "Newtopia"? Seit den versehentlich übertragenen Äußerungen einer Producerin kämpft Sat1 um die Glaubwürdigkeit der Sendung. Die Produktionsfirma zieht Konsequenzen.

Gruner + Jahr Neue Chefredakteurin für "Neon" und "Nido"

Alles neu bei "Neon" und "Nido": Nicole Zepter ist künftig für die publizistische Linie der beiden Zeitschriften verantwortlich. Mit der Zielgruppe kennt sich die neue Chefredakteurin bestens aus.

, Helen Sloan / Helen Sloan/AP Nach dem "Game of Thrones"-Leak Nicht ganz dicht

Madonna spricht von "künstlerischer Vergewaltigung". Doch wenn Alben, Filme oder Serien vorab geleakt werden, ist das mindestens kostenlose Werbung. Oder ist es - unerhörter Gedanke - nicht vielleicht sogar viel schöner so?

Montag, 13. April 2015
Newtopia, SAT.1 / SAT.1 Langzeit-TV-Projekt "Newtopia" Zweifelhafte Wünsche

Wie authentisch ist das Sat-1-Format "Newtopia"? Ein im Web übertragenes Produktionsmeeting wirft Fragen nach der Glaubwürdigkeit auf. Der Sender reagiert prompt.

Neues aus Wien Ein bisserl Leben und viel Tod

"Altes Geld" hätte eine kurzweilige, schwarzhumorige Familiensaga aus Österreich werden können. Aber Regisseur David Schalko setzt diesmal auf Effekte und Künstlichkeit.

TV-Programm zum Tod von Günter Grass Das Erste zeigt "Die Blechtrommel"

Anlässlich des Todes von Günter Grass haben einige Fernsehsender ihr Programm geändert. Ein Überblick.

Die neue Ausgabe von Streit bei französischem Satiremagazin "Charlie Hebdo" und das "Gift der Millionen"

Wer soll bei "Charlie Hebdo" künftig das Sagen haben? Beim französischen Satireblatt ist ein Streit um die Führungsverantwortung ausgebrochen. Der könnte mit dem plötzlichen Reichtum des Magazins zu tun haben.

, Helen Sloan / AP Neue Staffel "Game of Thrones" Die Kriege, die da kommen

456 Tote in 40 Episoden: In den ersten vier Staffeln der Fantasy-Fernsehserie "Game of Thrones" ist viel Blut geflossen. Jetzt startet die fünfte Staffel - und bleibt sich treu.

Tatort Franken; Dagmar Manzel, Fabian Hinrichs und Stefan Merki (von links), BR/Olaf Tiedje / BR/Olaf Tiedje Nachlese zum Franken-"Tatort" Mords was los in Nürnberg

Kommissarin Ringelhahn begrüßt ihren neuen Kollegen mit einem sexistischen Spruch. Und der Nürnberger Polizeipräsident geriert sich als Rumpelstilzchen. Die Nachlese zum ersten Franken-"Tatort" - mit den besten Zuschauerkommentaren.

, Helen Sloan / AP Internet-Piraterie Neue Folgen von "Game of Thrones" geleakt

Mehr als 1,7 Millionen illegale Downloads in einer Nacht: Netzpiraten stellen kurz vor Veröffentlichung der neuen fünften Staffel mehrere Folgen von "Game of Thrones" ins Internet.

Sonntag, 12. April 2015
Fanzine Raus aus dem Biotop

Das digitale Klassikmagazin "VAN" erscheint jetzt jede Woche im Netz, mit rebellischen Debattenbeiträgen, kuratierten Playlists und scheintoten Clowns - irgendwo zwischen Fun und Ludwig van Beethoven.

Journalistisches Debakel Reiterin der Apokalypse

Die Journalistin Judith Miller lieferte der Regierung Bush mit Artikeln in der "New York Times" Gründe für den Irakkrieg. Später kam heraus, dass ihre Quelle gelogen hatte. Jetzt hat Miller ihre Memoiren vorgelegt.

Tatort Franken; Dagmar Manzel, Felix Cramer; BR/Olaf Tiedje / Felix Cramer Premiere des "Tatort" Franken Eingesperrt in ihren Lebenskäfigen

Kommissarin Ringelhahn kann nicht schießen. Und ihr Kollege Voss schaut voll Empathie auf das, was die Menschen anrichten in ihrem Leben. Die fränkischen Ermittler sind berührbar - und liefern einen vielversprechenden Einstand.

Samstag, 11. April 2015
"VIPs hautnah" im ZDF Oberflächlich sind die anderen

Anbiedernd? Hämisch? Das neue ZDF-Promi-Format "VIPs hautnah" will weder das eine noch das andere sein. James Blunt muss sich trotzdem die Frage gefallen lassen, ob er ein "Schmusesänger mit Killerinstinkt" sei.

Freitag, 10. April 2015
, SZ / SZ Reflexionen eines Reporters "Hey Jungs, nehmt doch diese Bahn"

Im vorigen Herbst begleitet unser Autor syrische Flüchtlinge durch Europa. Er weiß, dass guter Journalismus Distanz braucht - und eine gute Geschichte Nähe zu den Protagonisten. Über ein Dilemma.

Hörfunktipps Innere Dämonen

Humanitäre Helfer, die straffällig werden, eine Nobelpreisträgerin, die zur Komikerin wird, und jede Menge Menschen, die mit dem Wahnsinn der Welt ringen: Ausflüge nach Absurdistan, inmitten unserer Realität.

´Transparent Deutscher Serienstart von "Transparent" Die Frau im Mann

In der TV-Serie "Transparent" spielt Jeffrey Tambor den Familienvater Mort, der lieber Maura sein will. Ein Gespräch über späten Erfolg, Klischees und Conchita Wurst.

Season 2, HBO / HBO Trailer zur zweiten Staffel "True Detective" Schnelle Nummer

Düster, melancholisch, rätselhaft: Der Trailer zur zweiten Staffel der HBO-Erfolgsserie "True Detective" ist da. Viel verraten die 60 Sekunden nicht - den Hype dürfte der Clip umso mehr anheizen.

Tatort Franken: Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel, BR/Olaf Tiedje / BR/Olaf Tiedje Ermittler im neuen Franken-"Tatort" Schillernd normal

TV-Kommissare müssen kaputte Gestalten sein? Dagegen wehren sich Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs, die am Sonntag im neuen Franken-"Tatort" ermitteln. Ihre Alter Egos schreien sich nicht an und versuchen auch nicht, sich gegenseitig zu therapieren.

Donnerstag, 9. April 2015
Neue Machtverhältnisse Kontrollerwerb

Die Medien-Union, Verleger der "Rheinpfalz" aus Ludwigshafen, möchte ihre Anteile am "Mannheimer Morgen" aufstocken und damit künftig auch am anderen Rheinufer den Ton angeben. Nun prüft das Bundeskartellamt die Pläne.