Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - 2016

1549 Meldungen aus dem Ressort Medien

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Eurosport muss die Distanz zum Sport wahren

Inszenierung, Doping, Ränkespiele - ARD und ZDF machen die dunklen Seiten des Leistungssports zum Thema. Die Ankündigungen des neuen Rechteinhabers klingen eher nach Kuschelkurs. Von Holger Gertz

FPÖ contra Medien in Österreich "Das ist wie eine große Einschüchterungs-Maschine"

Wie berichtet man über einen Wahlkampf, der ein ganzes Land spaltet? Die österreichische Journalistin Corinna Milborn erzählt, wie man populistische Politiker interviewt und wie sie auf Hass reagiert. Interview von Luise Checchin

Letzter "Tatort" mit Klara Blum Am Ende brennt der Bodensee

In Konstanz waren die Morde unspektakulär und die Ermittler leidenschaftlos - damit ist nun Schluss. Die letzte Episode mit Kommissarin Blum ist eine Art Versöhnungsangebot. TV-Kritik von Katharina Riehl

Theaterstück World Wide Wickert

Journalisten versuchen in einer "Krisenschau" am Dresdner Staatsschauspiel, ihre eigene Situation zu ergründen: "Zuerst die gute Nachricht". Von Cornelius Pollmer

Neue BR-Show Jugendarbeit

Make BR great again: Das Personality-Format "Ringlstetter" hat das Zeug, lässig-intelligenter TV-Unterhaltung ein Zuhause zu geben. Auch in Franken. Von David Denk

Hörfunktipps Nicht mehr alle Tassen

Trinkgefäße aus Danzig, die Seele von St. Pauli, der Orpheus-Mythos modern interpretiert - und, ebenfalls im Programm, Porträts von einer Frau, die der Todesstrafe entging, und einem Mann, dem ein Kunstherz das Leben rettete. Von Stefan Fischer

Comedyserie "Black Books" Versoffen, ketterauchend, misanthropisch - aber nicht unsympathisch

"Black Books" versammelt drei am Leben scheiternde Exzentriker in einer Londoner Buchhandlung. Nun läuft die Serie endlich im deutschen Fernsehen. TV-Kritik von Alexander Menden

ZDF-Talk zu Globalisierungsverlierern Gabriel weigert sich, den Illner-Talk mit einer Knallermeldung zu retten

Niemand brüllt, alle dürfen ausreden - das ist das Positive am Illner-Talk zum Thema Globalisierungsverlierer. Der Rest ist ein substanzloser Galopp durch den Problemgarten. TV-Kritik von Hans Hoff

Eva Mattes über den Tatort Konstanz "Der Tatort fehlt mir nicht"

SZplus Nach 14 Jahren verabschiedet sich Eva Mattes von der Krimireihe. "Ich fühlte mich ein bisschen verkannt", sagt sie über ihre Rolle und erzählt, warum sie schon länger mit ihrer Figur Klara haderte. Interview von David Denk

Medienaufsicht Mehr als warme Worte

Der Deutsche Presserat feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einem Festakt in Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck hätte es sich in seiner Rede leicht machen können, nutzte den Anlass aber für grundsätzliche Gedanken zum Journalismus. Von Jens Schneider

ARD Der tiefe Graben

Das Erste zeigte am Mittwoch einen ganzen Themenabend zur "Lügenpresse" und machte deutlich, warum so etwas wahrscheinlich immer scheitern muss. Von Ralf Wiegand

Maischberger-Talk zum "Lügenpresse"-Vorwurf Wenn alle Opfer sind, wer ist dann Täter?

In Sandra Maischbergers Sendung über das Thema "Lügenpresse" dominieren bekannte Positionen. Aber manchmal liegt gerade im Wiederholen von Selbstverständlichkeiten ein Wert. TV-Kritik von Dörthe Ziemer

Satire im Heft zum Bundespresseball Bundespressekonferenz empört mit fiktiver Anzeige

Wie weit darf Satire gehen? Nach Jan Böhmermann provoziert nun ein Heftchen zum Bundespresseball diese Frage. Darin wird in einer fiktiven Anzeige für "Schwimmkurse für Flüchtlinge" geworben. Von David Denk

Zeitschriftenmarkt Haltet den Dieb!

SZplus Gruner + Jahr verhindert die Veröffentlichung eines Magazins, das "Stern Crime" stark ähnelt. Damit attackiert der Verlag das florierende Geschäftsmodell der Me-too-Publikationen. Von Karoline Meta Beisel und Katharina Riehl

Forschung Quelle: Internet

Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter haben starken Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung, vor allem von jungen Menschen. Wie stark genau, mit dieser Frage befassen sich zwei Studien, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurden. Von Charlotte Haunhorst

"Charlie Hebdo" auf Deutsch Französischer Sarkasmus für Frauke Petry

Das französische Satireheft "Charlie Hebdo" startet eine deutsche Ausgabe. Die Zeichner in Paris freuen sich schon darauf, deutsche Rechtspopulisten zu verspotten. Von Joseph Hanimann, Paris

TV-Film "Sie brauchen Klicks, viele Klicks!"

Filme über Journalisten gehen gut dieser Tage. "Die vierte Gewalt" mit Benno Fürmann ist jedoch ein arg plakativer Film über das Zusammenspiel von Politik und Medien. TV-Kritik von Karoline Meta Beisel

Neues Männermagazin Nur für dich

"Wolf" pflegt nach dem Vorbild von "Flow" das Ego seiner Leser: Vorgeblich fürs "Wesentliche" zuständig, entpuppt sich das Heft schnell als, je nach Männertyp, be(un)ruhigend harmlos - "Retro-Quartett" und "Longread"-Büchlein inklusive. Von David Denk

ZDF Neo Eine Serie wie ein Befreiungsschlag

Rasantes Tempo, Themen wie Gentrifizierung und Sterbehilfe und Ken Duken als Hauptdarsteller: "Tempel" ist die erste eigene Dramaserie von ZDF Neo. Und vielversprechend. Von Benedikt Frank

Kein Olympia auf ARD und ZDF Sportverbände sorgen sich um ihre TV-Präsenz

ARD und ZDF steigen aus der Berichterstattung über Olympia aus. Lassen die Sender manche Disziplinen nun ganz fallen? Von Johannes Knuth

Quiz: Wer wird Millionär? Hätten Sie die Millionen-Frage beantwortet?

Bei "Wer wird Millionär?" steigt die Rentnerin Jutta Tegeler-Mehl bei der letzten Frage aus. Hätten Sie es weiter geschafft?

"Wer wird Millionär?" Rentnerin aus dem Rheingau steigt bei Millionen-Frage aus

Sie hätte es zur Millionärin bringen können, doch Jutta Tegeler-Mehl aus Eltville am Rhein begnügt sich bei Jauch mit 500 000 Euro.

Sportrechte für Olympia Chancenlos gegen den Kommerz

Olympia läuft künftig nicht mehr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, sondern auf Eurosport. Die Sublizenzen waren ARD und ZDF zu teuer. Das könnte sich noch als Problem erweisen. Von Max Hägler

Neue WDR-Serie "Phoenixsee" Jo, Ruhrgebiet!

Nicht alle Serien müssen in Berlin spielen - der WDR setzt auf Arm gegen Reich im Pott. Für Menschen ohne Dortmund-Bezug dürfte die Freude beim Gucken von "Phoenixsee" überschaubar bleiben. TV-Kritik von Hans Hoff

ARD-Doku Vorwärts

Reinhold Beckmann porträtiert SPD-Chef Sigmar Gabriel - der auch Beckmann nicht verrrät, ob er Kanzlerkandidat wird. Notgedrungen gibt der also den Gabriel-Deuter. Von Robert Probst

Nachruf MDR-Moderator Hans-Jochen Wolfram ist tot

Hans-Joachim Wolfram hat "Außenseiter Spitzenreiter" erfunden und moderiert. Die älteste Unterhaltungsshow im deutschen Fernsehen läuft seit 1972. Nun ist Wolfram 82-jährig gestorben.

Öffentlich-rechtliches Fernsehen Was ARD und ZDF mit den gesparten Olympia-Ressourcen machen müssen

Wenn die Sender beweisen, dass sie auch ohne Olympia sehenswert sind, werden sich die Lizenzhändler umgucken. Kommentar von Hans Hoff

Olympische Spiele im Fernsehen Kein Olympia bei ARD und ZDF - Eurosport überträgt exklusiv

Die Verhandlungen sind geplatzt, die öffentlich-rechtlichen Sender gehen leer aus. Wer die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 live sehen will, muss Eurosport einschalten.

Pressefreiheit WDR-Reporterin droht wegen Terrorvorwurfs Prozess in der Türkei

Hatice Kamer ist nach einer Nacht in Gewahrsam der türkischen Polizei wieder frei. Bei der Festnahme war ihr vorgeworfen worden, auf militärischem Territorium Fotos gemacht zu haben.

TV-Kritik "Da kann doch selbst die Linkspartei nicht meckern"

Bei der Union ist Arbeitsministerin Nahles mit ihrem Rentenkonzept abgeblitzt. Im Talk bei Anne Will hat sie dagegen leichtes Spiel - mit dem Koalitionspartner und der Opposition. TV-Kritik von Stephan Radomsky

"Polizeiruf 110" in der ARD Das Böse trägt Strickjacke

Dieser "Polizeiruf" ist so vorhersehbar wie ein Teeniehorrorfilm. Einer läuft trotzdem in Supersportler-Manier allein in den dunklen Wald: Kommissar Meuffels. Die Nachlese. Kolumne von Johanna Bruckner

Kinderfernsehen Mach mit, mach's nach, mach's besser

Kinder schauen immer mehr Videos im Netz. TV-Kanäle für junge Zuschauer merken davon noch nichts, das dürfte sich aber ändern. Jetzt rüsten sich die Sender fürs Digitale. Von Kathrin Hollmer

"Polizeiruf" aus München Von Meuffels versinkt tief in der Paranoia

In diesem "Polizeiruf" ist München nicht heimelig, sondern eiskalt. Und der Kommissar verabschiedet sich von der Welt. TV-Kritik von Holger Gertz

Satire Mit dem Maßband nach Abchasien

Blind auf der Sexmesse: Beim ersten Berliner Reporterslam erzählen Journalisten höchst unterhaltsam von ihren absurdesten Recherchen. Von Charlotte Haunhorst

TV-Persönlichkeit Detlef Steves: Das Maul des Volkes

Er kann nicht tanzen, verreist nicht gern und liebt seine Frau: Detlef Steves ist überdurchschnittlich durchschnittlich. Genau deshalb macht er austauschbare Dokusoaps wiedererkennbar. Von David Denk

Neue Magazinbeilage Meditation in Mitte

In "Tagesspiegel Berliner" geht es auf 80 Seiten um "Weltrettung und Schönheit, um Nacktheit und Aufbruch, um Sicherheit und Freiheit". Von Jens Schneider

Hörfunktipps Dandys und Propheten

Nicht die Täter und nicht die Opfer stehen im Fokus vieler Radiosendungen. Sondern die vermeintlich Unbeteiligten, die aber als Zeugen von Gewalt und Elend trotzdem eine Haltung entwickeln müssen zu den Geschehnissen. Obwohl die meisten das nicht wollen. Von Stefan Fischer

Jungsfrage Mädchen, was ist so toll an "Gilmore Girls"?

Wünscht ihr euch so eine Heile-Welt-Mutter-Tochter-Beziehung, in der die großen Probleme Kaffee, Jungs und die richtigen Klamotten sind? Von Max Sprick und Mercedes Lauenstein

"Wer wird Millionär?"-Prominenten-Special Was wusste Fernsehkoch Tim Raue?

Hart, aber herzlich - so begegnet TV-Koch Tim Raue ambitionierten Hobbyköchen. Bei "Wer wird Millionär?" ist er auf die Milde des Moderators angewiesen. Wie weit wären Sie gekommen?

"Wer wird Millionär?"-Prominenten-Special Was wusste Mark Forster?

Sänger Mark Forster kam erst bei "SpongeBob Schwammkopf" ins Straucheln - und musste schließlich bei einer Frage zu Samenspendern aufgeben. Hätten Sie die Antworten gewusst?

"Wer wird Millionär?" Prominenten-Special Was wusste Julia Klöckner?

Als Politikerin ist Julia Klöckner selten um eine Antwort verlegen. Bei "Wer wird Millionär?" benötigt sie alle drei Joker. Hätten Sie Klöckners Fragen beantworten können?

"Wer wird Millionär?"-Prominenten-Special Was wusste Frank Buschmann?

Frank Buschmann ist der Mann für die fiesen Kommentare von der Seitenlinie. Im "Wer wird Millionär?"-Studio gerät er selbst ins Schwitzen. Wären Sie auch so weit gekommen wie "Buschi"?

Serien-Comeback So sind die neuen Folgen "Gilmore Girls"

Nach neunjähriger Pause führt Netflix die "Gilmore Girls" fort. Die überwiegend weiblichen Fans können nun Abschied nehmen von ihren Heldinnen. Oder ist das noch gar nicht das Ende? Serienkritik von Karoline Meta Beisel

Altersarmut "Schlimmer als Armut ist die Demütigung"

Verkäuferin, Taxifahrerin, drei Kinder großgezogen - macht 630 Euro Rente. Die Talkrunde von Maybrit Illner wird hitzig, als ganz normale Menschen ihre Altersarmut beschreiben. TV-Kritik von Jan Schmidbauer

Hörspieladaption Voll auf die Zwölf

Noch vor der Verfilmung durch Fatih Akin gibt es Heinz Strunks Roman "Der goldene Handschuh" nun als Hörspiel: Es führt ins Milieu der Verzweifelten und Gescheiterten, die in einer Hamburger Absturzkneipe Halt suchen und nicht finden. Von Stefan Fischer

Pressefreiheit In Abwesenheit

Der ägyptische Fotograf Shwakan erhält einen Journalistenpreis, aber er kann ihn nicht entgegennehmen: Er sitzt in Kairo in einem Hochsicherheitsgefängnis, weil er während des Putsches 2013 die Räumung eines Protestcamps dokumentierte. Von Paul-Anton Krüger

Gilmore Girls Die "Gilmore Girls" feuern auf den Rest der Welt

Morgen startet die Neuauflage der "Gilmore Girls". Warum das so eine wichtige Serie ist? Weil hier Frauen eine Rolle spielen durften, in der sie bis dahin selten zu sehen waren. Von Luise Checchin

Film Constantin Film will auf mehr Fernsehserien setzen

Nun rückt mit Oliver Berben ein erfahrener Produzent in den Vorstand auf. Er soll sich des Zukunftsprojekts annehmen. Von Caspar Busse und Christian Mayer

ARD Bitte alle recht transparent

Eine neue Moderatorin für die Samstags-"Sportschau" und mehr Dialog mit dem Publikum - das sind die Ergebnisse der Intendantentagung in München. Von David Denk

Hörspiel Wasser marsch!

"Die Brunnenhalle" von Sibylle Lewitscharoff erinnert an die Handlung von Orpheus und Eurydike. Allerdings fließt der Styx in dieser SWR-Version durchs Wellnessbad, und Waterboarding kannte man offenbar damals auch schon. Von Stefan Fischer