Mittwoch, 26. November 2014
popart teaser kolumne "Er sagt, sie sagt" Wo der Hammer hängt

Sein Blick wild entschlossen, die Bohrmaschine im Anschlag. Das Ergebnis seiner Wohnungsverschönerung wird sie umhauen, denkt er. Und wundert sich über ihre Reaktion. Ein Beziehungsdrama in Dialogform.

Dienstag, 25. November 2014
, Helmut Singer - Fotolia; Helmut Singer / Fotolia / Helmut Singer - Fotolia Sexualbegleiter für behinderte Menschen Bettys erstes Mal

Betty ist fast blind und geistig behindert. Noch nie hat ein Mann ihren nackten Körper gestreichelt. Jean ist angehender Sexualbegleiter. Er bietet behinderten Frauen erotische Dienstleistungen an. Jetzt haben Betty und Jean ein Date.

Montag, 24. November 2014
Demenz Das letzte Verschwinden des Wolfgang Heuer

Auf einmal war er weg, untergetaucht in der Menschenmenge. Er kommt zurück, dachte Marianne Heuer über ihren dementen Mann. Also suchte sie und wartete. Doch wann gibt man einen geliebten Menschen auf?

Junge beim Schlafen, jörn buchheim - Fotolia.com / Jörn Buchheim/Fotolia Elternfragen Wer bringt die Kinder ins Bett?

Eine Mutter bleibt abends manchmal länger im Büro. Damit die Kinder schon schlafen, wenn sie nach Hause kommt. Doch sie hat dabei ein ziemlich schlechtes Gewissen. Was Experten sagen.

Sonntag, 23. November 2014
Älteste aktive Turnerin der Welt wird 87 Jahre, Waltraud Grubitzsch / dpa Generationenvertrag Die besten Jahre besser nutzen

Wer etwa 1964 geboren wurde, für den wird sich das Leben im Alter grundsätzlich ändern. Dem Ruhestand wird einiges von seiner Ruhe genommen. Doch wenn jung gebliebene 70-Jährige länger arbeiten, könnten sie doch zuvor auch mal weniger arbeiten - und diese Zeit für anderes nutzen.

Samstag, 22. November 2014
, AP / AP Schön doof zum Entschuldigungszwang Lasst mal gut sein!

Darf ein genialer Wissenschaftler in der Öffentlichkeit ein peinliches Hemd tragen? Die künstliche Aufregung über den Kleiderschrank des Astrophysikers Matt Taylor zeigt, wie asozial die sozialen Netze sein können.

Ihre SZ, Süddeutsche.de Ihr Forum Schwarzfahren - Kavaliersdelikt oder Straftat?

Wer schwarz fährt, fährt auf unsere Kosten? Dirk Jessen aus Gilching bei München sieht das anders, er fährt regelmäßig schwarz. Damit das auch jeder mitbekommt, hat er stets ein Schild dabei. Wie stehen Sie zum Schwarzfahren: Kavaliersdelikt oder Verstoß gegen die Solidarität?

Mittwoch, 19. November 2014
popart teaser kolumne "Er sagt, sie sagt" "Da hast du ja sogar mitgedacht!"

Sie lobt ihn, er fühlt sich beleidigt - aus gutem Grund, denn: je länger die Beziehung, desto weniger nett sind Nettigkeiten gemeint. Ein Beziehungsdrama in Dialogform.

Adventskalender 2014 Foto-Adventskalender 2014 selbstgemacht Freude statt Pralinen

Verkürzen Sie Ihren Lieben die Adventszeit mit einer ganz persönlichen Überraschung und schenken Sie mit unserem Foto-Adventskalender jeden Tag eine schöne Erinnerung.

Dienstag, 18. November 2014
Herbstlicher Urwald, Uwe Zucchi / dpa Familien ohne Trauschein Wo Unverheiratete das Nachsehen haben

Beim Kinderwunsch, bei Krankheit, Trennung und am Lebensende: Paare, die sich gegen eine Hochzeit entscheiden, sind vielfach im Nachteil. Sieben Beispiele.

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Kein Trauschein, kein Zuschuss von der Kasse: Ist dieses Urteil zeitgemäß?

Krankenversicherungen dürfen unverheiratete Paare bei einer Kinderwunsch-Behandlung nicht bezuschussen - das hat das Bundessozialgericht entschieden. Urteilen die Richter hier an der gesellschaftlichen Realität vorbei?

Entscheidung des Bundessozialgerichts Kein Geld für Kinderwunsch-Behandlung ohne Trauschein

Wenn sich ein unverheiratetes Paar ein Kind wünscht und dafür medizinische Behandlungen in Anspruch nehmen muss, hat es keinen Anspruch auf Übernahme der Kosten durch die gesetzliche Krankenkasse. Das entschied das Bundessozialgericht in einem Grundsatzurteil.

Paar liegt im Bett, Doris Oberfrank-List / Fotolia / doris oberfrank-list - Fotolia Unverheiratete mit Kinderwunsch Kein Trauschein, kein Zuschuss von der Kasse

Wünscht sich eine verheiratete Frau ein Kind und nimmt medizinische Hilfe in Anspruch, übernimmt häufig ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten. Ist die Frau nicht verheiratet, muss sie selbst zahlen. Ist das zeitgemäß? Das Bundessozialgericht entscheidet.

Montag, 17. November 2014
Erziehungstipps Tipps zur Erziehung Expertentipps Freunde Freundschaft Kinder, g-mikee / photocase.com / g-mikee / photocase.com Elternfragen Was tun bei frechen Freunden?

Zum Mittagessen Chips mit Ketchup, den ganzen Tag fernsehen und erst um Mitternacht ins Bett: Wie sollten Eltern reagieren, wenn ihr Kind einen Freund hat, von dem es sich Schimpfwörter und schlechte Manieren abschaut? Drei Experten antworten.

Toleranz Migration, Waltraud Grubitzsch / dpa Wo kommst du her? "Nachbohren geht in Richtung Rassismus"

Was ist schlimm an der Frage "Wo kommst du her?" Hunderte Leser haben auf einen Text zum Thema mit Lob, Kritik und Unverständnis reagiert. Autor Mutlu Ergün-Hamaz kennt diese Frage und erklärt, wann sie für ihn problematisch wird.

Sonntag, 16. November 2014
Toleranz-Recherche, dpa / dpa Die Recherche zu Akzeptanz Dilemma des Gutgemeinten

Eine Woche zum Thema Toleranz geht zu Ende, mit mehr als 20 Reportagen, Interviews, Analysen, mit heftigen Diskussionen, großem Leserinteresse - und Kritik. Toleranz ist eben nur der Anfang.

Samstag, 15. November 2014
Mann mit Schnupfen, iStock / iStock "Schön doof": Medikamente gegen Erkältung Es lebe der Schnupfen!

Es ist wieder Erkältungszeit - Zeit für Medikamente, die sich als völlig sinnlos erweisen. Dafür haben wir endlich Zeit für die wichtigen Dinge. Und alle anderen Beschwerden.

, BR, Fotograf: Tobias Henkenhaf / BR, Fotograf: Tobias Henkenhaf Ihr Forum zum BR-Film "Steh zu dir" Wann der richtige Rat, wann die falsche Entscheidung?

Mit der Familie zurück in den Irak? Sich als bisexuell outen? In der Reportage "Steh zu dir" des Bayerischen Rundfunks erzählen junge Erwachsene ihre Geschichten. In Kooperation mit dem BR diskutieren wir über Erfahrungen und Entscheidungen.

Freitag, 14. November 2014
Familie als Glaubensfrage Eine Zumutung, diese Eltern

"Leben und leben lassen" gilt nicht mehr, wenn Familienmodelle aufeinandertreffen: Vollzeitmütter hetzen gegen Karrierefrauen, dazwischen sticheln Teilzeiteltern. Ein Glaubenskampf, in dem es nur Verlierer gibt. Dabei könnten alle Gewinner sein.

Schwules Priesterpaar, Verena Mayer / Verena Mayer Homosexualität und Kirche Der Herr Pfarrer und sein Mann

Alexander Brodt-Zabka und Jörg Zabka sind schwul, miteinander verheiratet - und arbeiten beide als Pfarrer. Die Toleranz der evangelischen Kirche hat das gehörig auf die Probe gestellt.

Künstliche Befruchtung, Waltraud Grubitzsch / dpa Einfrieren von Eizellen Unbefleckte Empfängnis

"Social Freezing" ist eine rein deutsche Worterfindung - und ein Kampfbegriff. Dabei ist es gut, dass Frauen ihre Eizellen einfrieren können, wenn sie denn wollen. Die Trennung von Sex und Fortpflanzung dient auch hier der Gerechtigkeit.

25 Jahre Mauerfall - Trabbiparade, Swen Pförtner / dpa Überbleibsel aus der DDR Fetzt urst ein

Sie verstehen die Überschrift nicht? Dann sind Sie definitiv nicht aus dem Osten Deutschlands. Welche Wörter die Wende überlebt haben und wo, damit beschäftigt sich die Gesellschaft für deutsche Sprache. Ein Glossar urtypischer DDR-Begriffe.

Donnerstag, 13. November 2014
Konvertitin Toleranz-Recherche, afis / afis Vom Christentum zum Islam Muslima mit Mütze

Seit sich Claudia Jansen vor drei Jahren entschied, Muslima zu werden, hat sie ein Problem: In der Arbeit darf sie nur Mütze tragen - die Schulleitung will es so. Dabei ist das Kopftuch für die Konvertitin aus München ein Stück Freiheit.

Behinderung Toleranz-Recherche, dpa / dpa Behinderung und Inklusion "Wo will der Rollstuhl denn raus?"

Muss ich einen Blinden vom Bahnsteigrand wegziehen? Hilft es, einem Stotternden die Worte in den Mund zu legen? Und kann ich Behinderte behindert nennen? Betroffene erklären Nichtbetroffenen, wie sie Situationen vermeiden, die für beide Seiten peinlich sind.

Dienstag, 11. November 2014
Alltagsrassismus Leipzig, dpa / dpa Alltagsrassismus Unter Weißen

Unser Autor ist in Leipzig geboren, spricht - wenn er will - Sächsisch und ist schwarz. Fremde Menschen pöbeln ihn an, bespucken ihn. Umstehende tun, als würden sie nichts bemerken. Wie lebt es sich mit Rassismus im Alltag?

Recherche Toleranz Bilder, Süddeutsche.de/dpa / Süddeutsche.de/dpa Übergriffe in der Öffentlichkeit Sieben Tipps für mehr Zivilcourage

Pöbeleien in der U-Bahn, fremdenfeindliche Sprüche vor der Kneipe - und jeder fragt sich: "Soll ich mich einmischen?" Oft blockiert uns in solchen Situationen die Angst. Dabei können schon kleine Gesten viel bewirken. Der Konflikttrainer Ralf Bongartz gibt Tipps.

Friedhofs-App, Lena Jakat / Lena Jakat Friedhofs-App "Wo sie ruhen" Geschichtsstunde zum Durchspazieren

Wollten Sie schon mal Arthur Schopenhauer begegnen? Oder einfach nur ein paar vergessene Berühmtheiten Ihrer Stadt kennenlernen? Mithilfe einer neuen App verwandelt sich der Friedhof um die Ecke in eine Geschichtsstunde zum Hindurchspazieren. Eine Erkundung.

Montag, 10. November 2014
"Moment mal" - Phrasen der Intoleranz Ausgrenzen mit vier Worten

Wer Mohammad, Phuong oder Dhakiya heißt, bekommt die Frage "Wo kommst du her?" dauernd zu hören. Warum sich darin Rassismus versteckt und welche Erfahrungen unsere Leser mit noch schlimmeren Sätzen gemacht haben.

Radumfrage - Fahrradhelm, Veronica Laber / Veronica Laber Elternfragen Darf ich auf einen Fahrradhelm verzichten?

Natürlich sollte jeder beim Fahrradfahren einen Helm tragen. Für die Sicherheit. Blöd nur, dass die Dinger jede Frisur ruinieren. Wie sollten sich Eltern verhalten? Drei Experten geben Antworten.

Dossier zum Thema Toleranz Dahin gehen, wo es wehtut

Eine Woche, ein Dossier: Seit Ihrem Votum für das aktuelle Recherche-Thema "Toleranz in Deutschland" hat die SZ-Redaktion recherchiert - jetzt können Sie die Ergebnisse lesen und anschauen. Was Sie diese Woche erwartet und welche Schwerpunkte wir setzen.

Samstag, 8. November 2014
"Ladies & Gentlemen" zu Hosenbund Hoch die Hosen! Oder doch nicht?

Bei Frauen unterliegt die Taillenhöhe den Geschmacks-Gezeiten der Mode. Bei Männern folgt der Hosenbund anderen Gesetzen. Aus gutem Grund.

Mittwoch, 5. November 2014
popart teaser kolumne "Er sagt, sie sagt" Kannst du mich wieder losbinden, bitte?

Er beschwert sich, dass sie immer müde ist, wenn er Lust hat. Also lässt sie sich etwas besonders Aufregendes einfallen. Ein Beziehungsdrama in Dialogform.

Dienstag, 4. November 2014
Familienbetreuungszentrum der Bundeswehr in München-Freimann, 2011, Catherina Hess / Catherina Hess Elternfragen Mein Sohn hat Angst vor dem Krieg

Wenn die Nachrichten voll sind von Krieg und Unruhen, kriegt es auch so mancher Teenager mit der Angst zu tun. Wie sollten sich Eltern verhalten? Drei Experten geben Antworten.

Liebe, emanoo / photocase.de / emanoo / photocase.de Tabuthema Inzest Verbotene Liebe

Karin Lehner und Christoph Wilken sind ein Paar, das es nicht geben dürfte: Sie haben ein Kind, obwohl sie Halbgeschwister sind. Die Geschichte einer heimlichen Beziehung.

Sonntag, 2. November 2014
IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Krisengebiet Schlafzimmer - Belastet das Doppelbett die Beziehung?

Er schnarcht, sie wacht bei jedem Mucks auf. Er besteht auf ein gekipptes Fenster, sie hätte es am liebsten schön warm. Frauen schlafen alleine besser durch - trotzdem halten viele Paare an der Idee des gemeinsamen Schlafzimmers fest. Die richtige Entscheidung?

Schlafen, inkje / photocase.com / inkje / photocase.com Schlafgewohnheiten Krisengebiet Doppelbett

Er schnarcht, sie wacht bei jedem Mucks auf. Frauen schlafen alleine besser durch - trotzdem halten viele Paare an der Idee des gemeinsamen Schlafzimmers fest. Warum nur?

Donnerstag, 30. Oktober 2014
Schweden bekommen Taxi-Therapie gegen den Novemberblues, Simon Hellsten / dpa Taxi-Therapie Mit dem Psychologen auf dem Autorücksitz

Im Taxi haben die Menschen schon immer gerne ihren Kummer abgeladen. In Stockholm können sie das künftig sogar bei Profis tun: Psychologen bieten eine Art mobile Beratung an - auf der Rückbank.

Mittwoch, 29. Oktober 2014
popart teaser kolumne "Er sagt, sie sagt" "Das hast du nie erzählt!"

Sie wirft ihm vor, dass er nicht zuhört und alles vergisst. Er findet, dass sie selbst schuld ist - weil sie die wichtigen Informationen mit Bonusmaterial zuschüttet. Ein Beziehungsdrama in Dialogform.

Dienstag, 28. Oktober 2014
Babys, Patrick Pleul / dpa Besuch auf einer Babymesse Hölle aller nervösen Eltern

Das richtige Öl, das richtige Schlafsäckchen, das richtige Folsäure-Präparat - und alle Produkte, auf denen "Baby" draufsteht, kosten das Doppelte. Wer es wagt, an seinem Schatz zu sparen, ist selber schuld. Ein Besuch auf der "Babywelt"-Messe.

Montag, 27. Oktober 2014
Sex im Alter: Aufklärungsbuch  Sexualität im Alter "Wer nicht mehr so schnell vögeln kann, spürt mehr"

Das Aufklärungsbuch "Make more Love" erklärt, wie körperliche Liebe auch im Alter Spaß macht. Ein Gespräch über Erektionsstörungen, schlaffe Haut - und Gelassenheit.