Mittwoch, 16. April 2014
Reform der Pflege-Ausbildung Aus drei Pflegeberufen soll einer werden

Ein Pfleger für Alte, Kranke und Kinder: Bund und Länder wollen mit einer gemeinsame Ausbildung Pflegeberufe attraktiver machen. Auch Schulgeld sollen Auszubildende künftig nicht mehr zahlen müssen.

Montag, 14. April 2014
Sommer am See, Franz Xaver Fuchs / STA  Franz X. Fuchs Brückentage Aus eins mach vier

Minimaler Einsatz an Urlaubstagen, maximale Erholung: Das geht mit Brückentagen. Vorausgesetzt, der Chef spielt mit. Welche Regeln für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gelten.

Sonntag, 13. April 2014
Streit ums Geld für Deutschlands Ärzte, Jens Wolf / dpa Boom von Gemeinschaftspraxen Arzt sucht Anschluss

Die klassische Arztpraxis wird zum Auslaufmodell: Junge Mediziner wollen lieber im Team arbeiten und scheuen das finanzielle Risiko der Selbstständigkeit. Experten zeigen dafür wenig Verständnis - als niedergelassener Arzt seien 100 000 Euro Jahresgewinn und mehr möglich.

Freitag, 11. April 2014
Alternatives Arbeitszeitmodell in Schweden Im Sechs-Stunden-Paradies

Weniger Arbeit ist besser für die Menschen und deswegen auch besser für die Stadt. Dieser Überzeugung ist Mats Pilhem, Kommunalrat von Göteborg. Er will Mitarbeiter eines Altenheims nur noch sechs Stunden am Tag arbeiten lassen - der politische Gegner wittert Populismus.

Mittwoch, 9. April 2014
Urteil des Bundesarbeitsgericht Wer krank ist, muss keinen Nachtdienst leisten

Ist eine Krankenschwester arbeitsunfähig, nur weil sie nachts nicht arbeiten kann? Ja, argumentierte ein Potsdamer Krankenhaus und entließ die betreffende Mitarbeiterin. Nein, urteilt jetzt das Bundesarbeitsgericht - und stärkt so die Rechte von Schichtarbeitern.

Dienstag, 8. April 2014
Berufsbildungsbericht 2014 Betriebe finden keine Azubis, Schulabgänger keine Lehrstelle

Die Situation ist paradox: Im vergangenen Jahr blieben dem jüngsten Berufsbildungsbericht zufolge mehr als 33 000 Lehrstellen unbesetzt. Gleichzeitig ist die Zahl der jungen Menschen gestiegen, die keinen Ausbildungsplatz bekommen.

Montag, 7. April 2014
Bundesregierung Zahl der befristeten Arbeitsverträge gestiegen

In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich die Zahl der befristeten Arbeitsverträge in Deutschland mehr als verdreifacht. Mittlerweile bekommen 42 Prozent den neuen Job nur noch mit Ablaufdatum. Frauen, Ausländer und junge Menschen sind besonders betroffen.

Sonntag, 6. April 2014
Frage an den SZ-Jobcoach Wie norde ich einen Egoisten ein?

Ein Kollege von John B. zieht in jedem Meeting seine Linie durch - ohne Rücksicht auf die Interessen der anderen Anwesenden. Ist es Zeit, die Geschäftsleitung über den Egoisten zu informieren?

Freitag, 4. April 2014
Auftreten im Job "Frauen müssen Arroganz als Werkzeug einsetzen"

Sie fristen ihr Dasein klaglos als brave Assistentin und halsen sich bereitwillig Zusatzarbeit auf. Ihre Nettigkeit verhindert Frauen im Job, sagt Karrierecoach Peter Modler. Ein Interview über falsche Bescheidenheit - und Chefs, die durch Nähe manipulieren.

Donnerstag, 3. April 2014
EU-Gericht urteilt über Zwangs-Ruhestand von Piloten, Jan Woitas / dpa Berufsbild des Piloten im Wandel Nur der ewige Jetlag ist geblieben

Sie haben es heute einfacher und zugleich schwerer: Stundenlang brauchen Flugzeug-Kapitäne sich um nichts zu kümmern. Im Ernstfall aber ist ihr fliegerisches Können gefragt - und zwar sofort.

Mittwoch, 2. April 2014
Australia Formula One Grand Prix, Diego Azubel / dpa Berufsziel Formel 1 "Als Fahrer musst du sechs Millionen Euro investieren"

Für schnelles Fahren bezahlt werden - klingt nach einem Traumjob. Doch wie wird man Rennfahrer? Robin Frijns ist Testpilot in der Formel 1. Ein Interview über den Kampf ums Cockpit und über den Vorteil reicher Söhne im Motorsport.

Montag, 31. März 2014
Studie zur Mitarbeiter-Motivation 84 Prozent leisten höchstens Dienst nach Vorschrift

Unmotiviert bis zur inneren Kündigung: Mitarbeiter, denen ihr Arbeitgeber egal ist, werden einer Studie zufolge bei Fachkräftemangel zum Problem. Berater empfehlen Führungskräften, sich den Fußball zum Vorbild zu nehmen.

Sonntag, 30. März 2014
Brigitte Zypries, Jörg Carstensen / dpa Praktikanten-Vergütung bei der SPD Absage statt anständiger Bezahlung

Mit großer Rhetorik kämpfte die SPD für eine "Mindestvergütung" für Praktikanten. Doch als ein junger Juso diese von Staatssekretärin Brigitte Zypries einfordert, sagt ihm die Ex-Ministerin das Praktikum ab. Sie stört sich an seinem Ton.

Samstag, 29. März 2014
Bundeskabinett, Kay Nietfeld / dpa Dresscode im Job Worauf Männer beim Business-Anzug achten sollten

Er steht für Seriosität und guten Stil: Für viele Männer ist der Anzug im Job Pflicht. Aber welche Farben sind erlaubt? Und wie teuer muss er sein? Tipps für den Kauf der Business-Garderobe.

Mittwoch, 26. März 2014
Diskriminierung von Migranten Beschämend für Deutschland

Einwanderer werden auf dem deutschen Arbeitsmarkt benachteiligt. Unwissen, Ängste und Vorurteile leiten viel zu oft Personalentscheidungen. Dabei müsste man sich nur auf ein Prinzip besinnen.

Diskriminierung bei Bewerbung Türkischer Name schmälert Chance auf Ausbildungsplatz

"Ein ernsthaftes Diskriminierungsproblem": Jugendliche mit türkischen Namen haben einer Studie zufolge schlechtere Chancen auf einen Ausbildungsplatz - auch wenn sie die gleiche Qualifikation haben wie Bewerber mit deutschen Namen.

Mangel an Pflegekräften Regierung will Pflege-Ausbildung reformieren

Tausende Pflegekräfte fehlen, Betroffene in Heimen beklagen Pflege im Minutentakt: Die Bundesregierung will auf den Fachkräftemangel reagieren und Pflegeberufe attraktiver machen - durch bessere Bezahlung und die Aussicht auf ein Medizinstudium.

Acht Millionen Überstunden haben die Beschäftigten der Deutschen Bahn angesammelt., Daniel Karmann / dpa Personalmangel Bahn-Beschäftigte sammeln fast acht Millionen Überstunden an

Millionen Überstunden haben die Bahn-Mitarbeiter bis Ende 2013 angesammelt. Und das, obwohl der Konzern seit vergangenem Jahr zusätzlich Personal einstellt. Das kostet die Bahn Millionen - und lässt Gewerkschafter toben.

Montag, 24. März 2014
Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern Wie Frauen demotiviert werden

Sie verdienen meist weniger als Männer. Aber das liegt an der ungleichen Teilhabe am Erwerbsleben, nicht an der Bezahlung.

Sonntag, 23. März 2014
Frage an den SZ-Jobcoach Muss ich die neuen Kollegen duzen?

Angelika E. ist Ärztin und fängt demnächst in einem medizinischen Versorgungszentrum an. Dort duzen sich die Mitarbeiter untereinander. Ihr ist das unangenehm - kann sie auf das "Sie" bestehen?

Freitag, 21. März 2014
Equal Pay Day Europa Karte, SZ-Karte / SZ-Karte "Equal Pay Day" 80 Tage umsonst

An diesem Freitag ist "Equal Pay Day" - symbolisch der Tag, bis zu dem eine Frau über den Jahreswechsel hinaus arbeiten müsste, um auf das Durchschnittsgehalt eines Mannes zu kommen. Deutschland ist beim ungleichen Lohn einer der traurigen Spitzenreiter.

Sick Building Syndrom: Bürogebäude können krank machen, Arne Dedert / dpa Sick-Building-Syndrom Wenn das Büro krank macht

Trockene Augen, Dauerschnupfen, Kopfschmerzen: Fast ein Drittel der Büroangestellten klagt über Symptome des Sick-Building-Syndroms. Oft gilt die Klimaanlage als Auslöser.

Dienstag, 18. März 2014
Streik im öffentlichen Dienst Bei Verspätung droht Abmahnung

Busse fallen aus, Kitas sind geschlossen: Wegen der Streiks im öffentlichen Dienst müssen vor allem Pendler und Eltern mit Einschränkungen rechnen. Damit Beschäftigte keinen Ärger mit dem Chef bekommen, sollten sie einiges beachten.

Sonntag, 16. März 2014
Frage an den SZ-Jobcoach Wie setze ich mich bei den Kollegen durch?

Maja W. leidet unter einem dominant auftretenden älteren Kollegen. Das Machtgefälle innerhalb des Teams empfindet sie als ungerecht. Soll sie den Kollegen darauf ansprechen? Oder lieber den Mund halten und sich beweisen?

Freitag, 14. März 2014
Mehr Geld für Maler und Lackierer, Patrick Pleul / dpa Zehn Jahre Handwerksreform Bloß nicht die Hände schmutzig machen

Das Handwerk hat ein Imageproblem: Kaum jemand möchte noch Schreiner, Maler oder Dachdecker werden. Deshalb braucht Deutschland motivierte Polen, Tschechen und Ungarn, die sich noch fürs Handwerk begeistern. Sie bringen auch die etablierten Meisterbetriebe auf Zack.

Donnerstag, 13. März 2014
Weiterbildung Chef Mitarbeiter Fortbildung, contrastwerkstatt - Fotolia / contrastwerkstatt - Fotolia Weiterbildung Wie überzeuge ich den Chef?

Von der Weiterbildung eines Mitarbeiters profitiert nicht nur er selbst, sondern womöglich die ganze Firma. Wie Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem Chef vorbereiten, mit welchen Argumenten Sie überzeugen - und wie Sie verhindern, dass er beim Thema Weiterbildung nervös wird.

Von Meister bis Master Welche Abschlüsse kann ich mit einer Weiterbildung erwerben?

Zertifikate, Zeugnisse, Bescheinigungen - oft ist es schwer einzuschätzen, was eine Fortbildung am Ende wert ist. Es gibt anerkannte Abschlüsse, die einen beruflich weiterbringen, aber der Markt ist unübersichtlich. Eine Orientierungshilfe.

Weiterbildung Welche Regeln gelten für den Bildungsurlaub?

Sich für die Karriere weiterbilden, bei fortlaufendem Gehalt - das muss kein Luxus sein. In den meisten Bundesländern haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf "Bildungsurlaub": Wie Sie ihn einreichen und wo Sie sich über Angebote informieren können.

Berufliche Weiterbildung Joker in der Gehaltsverhandlung

Weiterbildung ist nicht nur etwas für Aufsteiger. Im Job auf dem Laufenden zu bleiben oder etwas völlig Neues zu lernen, kann beruflich notwendig sein - und bringt Arbeitnehmern Vorteile. Auch dann, wenn es ums Geld geht.

Selbsteinschätzung Welche Weiterbildung ist die richtige für mich?

Fast zwei Millionen Kursangebote gibt es im Bereich Weiterbildung. Wer den Überblick nicht verlieren will, sollte wesentliche Punkte bei der Auswahl beachten. Wie Sie das passende Weiterbildungsangebot finden und Enttäuschungen vorbeugen.

Mittwoch, 12. März 2014
Weiterbildung Ausland Berufstätige Paris Eiffelturm, istockphoto / istockphoto Weiterbildung Kann ich mich als Berufstätiger auch im Ausland fortbilden?

Fremdsprachen auffrischen und fachlich dazulernen: Selbst wer schon seit Jahren im Beruf steht, kann von einem Auslandsaufenthalt profitieren. Für verschiedene Weiterbildungsangebote gibt es sogar lukrative Zuschüsse.

Weiterbildung Job Beruf Kosten, Hendrik Schmidt / Hendrik Schmidt/dpa Weiterkommen im Job Wie finanziere ich meine Weiterbildung?

Welche Weiterbildung infrage kommt, hängt oft auch von den Kosten ab - daran scheitern muss der Wunsch aber keinesfalls. Wo Sie für eine Fortbildung welche Zuschüsse bekommen - und wie viel Eigenanteil Sie einplanen sollten.

Von E-Learning bis Studium Welche Formen beruflicher Weiterbildung gibt es?

Training on the job, externe Lehrgänge oder Fernunterricht: Die Bandbreite beruflicher Fortbildungen ist groß und unübersichtlich. Wer sich weiterbilden möchte, sollte nicht nur wissen, was ihm den größten Nutzen bringt - sondern auch, was am besten zu ihm passt.

Fortbildung im Job Wie finde ich ein seriöses Weiterbildungsangebot?

Eine Fortbildung kostet Geld, Zeit und Mühe - aber was, wenn das erworbene Zertifikat am Ende nicht anerkannt ist? Das Angebot an Seminaren, Workshops und Lehrgängen zur Weiterbildung ist schier unerschöpflich. Wo Sie die richtige Fortbildung finden.

Montag, 10. März 2014
Fachkräfte in der IT-Branche "Deutschland fehlen IT-Experten"

Hohe Abbrecherquoten in technischen Studiengängen, niedriger Frauenanteil unter IT-Fachkräften: Bitkom-Chef Dieter Kempf beklagt den Fachkräftemangel in der IT-Branche - und sieht für Quereinsteiger gute Chancen, "auch ohne Studium".

Arbeitslosigkeit bei Fachkräften Mär vom Ingenieurmangel

Junge Männer und Frauen strömen in die Ingenieurstudiengänge - mit der Hoffnung auf einen sicheren Job und ein gutes Gehalt. Doch immer mehr Absolventen landen bei Leiharbeitsfirmen. Experten warnen den Nachwuchs vor einer Kampagne der Arbeitgeber.

Freitag, 7. März 2014
Arbeitnehmerrechte Welche Geheimnisse Sie im Job haben dürfen

Kann der Chef verlangen, dass ein Mitarbeiter seine Krankheit offenlegt? Darf man eine Vorstrafe bei der Bewerbung verschweigen? Und muss der Arbeitgeber über eine Privatinsolvenz informiert werden? Experten geben Antworten und Tipps.

Donnerstag, 6. März 2014
Unterschiedlicher Verdienst von Männern und Frauen Die Unersetzlichen

Frauen verdienen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer. Doch während manche sich eine gesetzliche Frauenquote wünschen und andere glauben, Frauen sollten sich mehr anstrengen, besagt eine neue Studie aus Harvard: Es geht nicht ums Geschlecht.

Mittwoch, 5. März 2014
Verdienst von Männern und Frauen Deutschland weist Europas größte Gehaltslücke auf

Nirgendwo in Europa klafft der Verdienst von Männern und Frauen so weit auseinander wie in Deutschland. Das zeigt die jüngste Statistik der OECD. Daran konnten auch Initiativen wie der Weltfrauentag und der "Equal Pay Day" nichts ändern.

Dienstag, 4. März 2014
Facebook Inc. Illustrations Ahead Of Earnings Figures, Andrew Harrer / Bloomberg Gehälter bei Tech-Konzernen Generation Luxus-Praktikum

Um Mindestlöhne und knauserige Gehälter brauchen sich Praktikanten bei Facebook und anderen US-Tech-Konzernen im Silicon Valley nicht zu sorgen - mehr als 4000 Dollar im Monat sind bei Top-Unternehmen offenbar die Regel.