Samstag, 25. Oktober 2014
Experten Rentenerhöhung fällt niedriger aus als erwartet

Wegen einer Änderung in der Beschäftigtenstatistik werden Rentner im kommenden Jahr wohl einen Prozentpunkt weniger Aufschlag bekommen. 2016 soll sich das wieder ausgleichen.

, Stefan Dimitrov / Süddeutsche Z Abrechnung der Nebenkosten Nachzahlen, bitte!

Viele Mieter bekommen in diesen Tagen die Nebenkostenabrechnung für 2013 zugeschickt. Nicht selten wird das teuer. Bevor sie zahlen, sollten sie aber ein paar wichtige Angaben überprüpfen.

Freitag, 24. Oktober 2014
Stromzähler, Julian Stratenschulte / dpa Energiekonzerne BGH-Urteil könnte Stromkunden Milliarden bringen

Energieversorger müssen künftig besser informieren, wenn sie die Preise erhöhen. Jetzt muss der Bundesgerichtshof urteilen, ob Millionen deutsche Verbraucher rückwirkend Geld zurückbekommen.

Donnerstag, 23. Oktober 2014
Vermögensbarometer 2014 Vielen Deutschen fehlt das Geld für die Vorsorge

Immer weniger Deutsche sparen - den einen fehlt der Anreiz, anderen schlicht das Geld. Dem Vermögensbarometer der Sparkassen zufolge können sich besonders junge Menschen keine Altersvorsorge leisten.

Stiftung Warentest über Waschmittel Welches Pulver weißer wäscht

Ob Schokoeis, Schweißflecken oder Lippenstift: Kompakt-Waschmittel entfernen hartnäckige Flecken grundsätzlich besser als Pulver aus XL-Packungen. Nur elf von 21 Pulvern haben im Test gut abgeschnitten, darunter viele günstige Marken.

Gänse am Mainufer, Frank Rumpenhorst / dpa Europäische Banken Was der Stresstest für Sparer bedeutet

Die EZB hat 130 europäische Banken auf ihre Überlebenschancen im Krisenfall getestet. Am Sonntag werden die Ergebnisse veröffentlicht. Worauf Sparer und Anleger achten müssen.

Mittwoch, 22. Oktober 2014
Steuern Wer muss eine Steuererklärung abgeben?

Selbstständige kommen um die Abgabe einer Steuererklärung nicht herum. Aber auch zahlreiche Arbeitnehmer müssen ihre Einkommenssituation offenlegen. Ob Sie dazu gehören, erfahren Sie in unserer Checkliste.

Steuererklärung So fechten Sie Ihren Steuerbescheid an

Fordert das Finanzamt Ihrer Meinung nach zu viel Geld, sollten Sie Einspruch gegen Ihren Steuerbescheid einlegen. Das geht auch, wenn Sie selbst etwas vergessen haben, was die Steuerlast mindern könnte.

Steuererklärung Die Einspruchsfrist gegen den Steuerbescheid ist abgelaufen - und nun?

Liegt der Steuerbescheid in Ihrem Briefkasten, haben Sie einen Monat Zeit, ihn anzufechten. Doch manchmal fallen Fehler erst später auf. Wie Ihre Chancen stehen, den Bescheid dann noch zu ändern.

Steuererklärung Was passiert, wenn die Fristen abgelaufen sind?

Beim Finanzamt werden verspätete Steuererklärungen nicht gern gesehen. Trotzdem haben Sie verschiedene Möglichkeiten, einem Zwangsgeld zu entgehen.

Steuern Wer kann freiwillig eine Steuererklärung abgeben?

Viele Bürger in Deutschland sind nicht verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Doch oft kann es sich lohnen, freiwillig Belege zu sichten und Formulare auszufüllen.

Steuererklärung Wie prüfe ich meinen Steuerbescheid?

Auch beim Finanzamt passieren Fehler. Weicht Ihr Steuerbescheid von dem ab, was Sie vorher errechnet haben, sollten Sie stutzig werden - und an einigen Stellen ganz genau hinsehen.

Kinderbetreuung, Georg Wendt / dpa Steuererklärung Was sich von der Steuer absetzen lässt

Darf man sein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen? Und was ist mit den Kosten für das Au-pair? Wer seine Steuererklärung selbst macht, muss sich solche Fragen stellen. Denn viele Steuererleichterungen sind der Allgemeinheit unbekannt.

Steuererklärung Kinderbetreuung Kindertagesstätte Hort, Julian Stratenschulte / dpa Steuererklärung Was können Eltern von der Steuer absetzen?

Gewiss, Kinder sind teuer. Aber nicht alle Kosten für den Nachwuchs müssen Eltern selbst tragen. Eine Möglichkeit, den Staat zu beteiligen, ist die Steuererklärung.

Steuererklärung Finanzamt Steuerbescheid Ehepaar, Patrick Pleul / dpa Ehepaare und eingetragene Partner Was ist wichtig für die Steuererklärung?

Familien und Partnerschaften werden in Deutschland mit dem Splittingtarif gefördert - vor allem, wenn sich einer um Haus und Familie, der andere um das Einkommen kümmert. Für manche kann es aber günstiger sein, auf das Splitting zu verzichten. Wen das betrifft und welche Steuerklassen Sie wählen sollten.

Steuererklärung Selbstständige Steuerbescheid, Andrea Warnecke / dpa-tmn Freiberufler Worauf Selbstständige bei der Steuererklärung achten müssen

Betriebsausgaben, Betriebsvermögen, Vorauszahlung, Sonderabschreibungen: Selbstständige trifft bei der Steuererklärung das härteste Los. Trotzdem lässt sich mit ein paar Kniffen Geld sparen.

Steuererklärung Selbstständige Steuerbescheid, Andrea Warnecke / dpa-tmn Steuern Worauf müssen Alleinerziehende bei der Steuererklärung achten?

Alleinerziehende kommen beim Finanzamt nicht so gut weg wie Familien mit Mutter und Vater. Wie Sie dennoch Steuern sparen können.

Studenten im Hörsaal, Jens Kalaene / dpa Steuern So sparen Studierende bei der Steuererklärung

Studieren ist ganz schön teuer. Häufig müssen Studenten eine Wohnung mieten und einrichten, jede Menge Fachliteratur anschaffen und obendrein für den Besuch an Mamas Kaffeetafel auch noch Fahrtgeld zahlen. Wie sich Studierende durch die Steuererklärung Geld zurückholen können.

Steuererklärung Rentner Steuerbescheid Finanzamt, Andreas Gebert / dpa Steuererklärung Wie Rentner Steuern sparen können

Rentner müssen nur einen Teil ihres Einkommens versteuern. Dieser Anteil wird seit einigen Jahren aber immer größer. Was Sie zahlen müssen und wo Sie sparen können.

Lohnender Papierkrieg - Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer, Andrea Warnecke / dpa-tmn Steuern Das sind die häufigsten Fehler bei der Steuererklärung

Im Schnitt bekommt jeder, der eine Steuererklärung abgibt, am Ende des Jahres mehrere hundert Euro zurück. Ein Eintrag in der falschen Zeile oder eine vergessene Aufwendung können diese Summe aber schnell schmälern. Die häufigsten Fehler.

Steuererklärung, Oliver Berg / dpa Steuererklärung Die Suche nach dem richtigen Steuerberater

Ein Steuerberater kennt das Gehalt, den Kontostand und die Familiensituation seines Mandanten. Umso wichtiger ist es, dass der Steuerzahler seinem Berater vertraut. Zusätzlich muss dieser sein Fach verstehen. So finden Sie den richtigen Steuerberater.

Dienstag, 21. Oktober 2014
Europäische Bankenaufsicht, Frank Rumpenhorst / dpa EZB-Test für Banken 72 Stunden Stress

Die 130 größten europäische Geldinstitute haben drei Tage Zeit, das Ergebnis der Bilanzprüfung durch die Europäische Zentralbank zu verdauen. Auf Banker und Aufseher wartet ein heißes Wochenende.

Sonntag, 19. Oktober 2014
Steuerbetrug Ein Land zeigt sich an

2014 haben sich bislang wohl so viele Steuerbetrüger selbst angezeigt wie in keinem Jahr zuvor. Einer der Gründe: Zum Jahreswechsel werden die Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige verschärft.

Mittwoch, 15. Oktober 2014
Jahresrückblick -  BayernLB, A3750 Andreas Gebert / dpa Bayerns Landesbank BayernLB verklagt Österreich

Bayerns Finanzminister Söder ist sauer auf Österreich, weil die Hypo Alpe Adria Milliarden-Kredite nicht zurückzahlt. Jetzt geht Bayerns Landesbank gegen die Regierung in Wien vor - wegen Enteignung.

Dienstag, 14. Oktober 2014
Europäischen Zentralbank, Boris Roessler / dpa Politischer Einfluss auf Notenbanken Wechselkurs auf Wunsch

Von wegen freies Spiel von Angebot und Nachfrage: Die Politik betrachtet Wechselkurse gern als Wunschkonzert, und die formal unabhängigen Zentralbanken helfen dabei. Experten sehen bereits ein altes Währungsregime wiederaufleben.

Krankenversicherung Tarifwechsel für Privatversicherte wird einfacher

2016 sollen Privatversicherte beim Wechsel in einen günstigeren Tarif nicht mehr behindert werden. Dazu hat sich nun der Großteil der privaten Versicherer verpflichtet. Das Gesetz sieht das schon lange vor.

Montag, 13. Oktober 2014
A man walks past Deutsche Bank offices in London, LUKE MACGREGOR / REUTERS Krise des Investmentbankings Weniger Risiko macht weniger Spaß

Es verschiebt sich etwas in der Finanzindustrie. Eine schärfere Regulierung und gedeckelte Boni stören viele Investmentbanker, also wechseln diese zu Hedgefonds und Vermögensverwaltern. Das spürt auch die Deutsche Bank.

Samstag, 11. Oktober 2014
Banks Face 6 Billion Of Libor Litigation, Jason Alden / Jason Alden/Bloomberg Stresstest USA und Großbritannien simulieren Banken-Pleite

Wer zahlt, wenn das nächste Mal eine große Bank pleite geht? Amerikaner und Briten wollen zwei große Banken probehalber kollabieren lassen. Am Montag soll die Simulation starten.

Zinsen für säumige Steuerzahler Sechs Prozent auf alles

Der Staat geißelt die Zinspolitik der Banken - langt aber selbst kräftig zu. Wie die Bundesregierung jetzt offenbart, verdiente der Fiskus im vergangenen Jahr 1,29 Milliarden Euro mit Überziehungszinsen. Fair sieht anders aus, sagen Kritiker.

Freitag, 10. Oktober 2014
100 Kronen, Quelle: Norges Bank / Quelle: Norges Bank Neue Geldscheine in Norwegen Krone der Kreativität

Norwegen bekommt neue Geldscheine - und die werden echte Hingucker: Dank der Sieger-Entwürfe zahlt man im hohen Norden ab 2017 mit futuristischen Noten.

Donnerstag, 9. Oktober 2014
Klagen wegen Irreführung Energy-Drinks und die Sache mit den Flügeln

Ist der Name "Energy & Vodka" auf einem Getränk irreführend? Der Bundesgerichtshof sagt: nein. Ganz anders geht ein ähnlicher Fall in den USA aus: Dort muss Red Bull seinen Käufern Millionen erstatten.

Unklare Grenze zwischen Dienst und Freizeit Das soll Arbeit sein?

Geld gegen Zeit - so funktioniert das in Deutschland: Chefs wollen ihre Angestellten nur für die Stunden entlohnen, in denen sie wirklich arbeiten. Doch der Job greift oft in die Freizeit hinein. Eine Grenze zu ziehen, wird immer schwieriger.

Inside An Amazon.com Distribution Center On Cyber Monday, David Paul Morris / Bloomberg Amazons Umgang mit Lagerarbeitern Einmal anstellen zum Filzen bitte

Zwölf Stunden Schicht, 24 Kilometer Laufleistung. Danach Feierabend? Ach nö. Amazon durchsucht seine Lagerarbeiter, bevor sie nach Hause gehen. Bezahlen will der Konzern sie für die verlorene Zeit nicht. Jetzt wehren sich die Beschäftigten.

Mittwoch, 1. Oktober 2014
Alete, Foodwatch Foodwatch-Umfrage Nestlé kassiert Preis für "dreisteste Werbelüge"

Kariesfördernd statt gesund: Eine Nestlé-Babynahrung empfinden viele Kunden als Verbrauchertäuschung. Platz zwei in der Foodwatch-Umfrage belegt Knorr mit einer Hühnersuppe - ohne Huhn.

Deutsche Post, Sebastian Kahnert / dpa Preise der Post für 2015 Briefporto steigt auf 62 Cent

Erst in diesem Jahr ist der Standardbrief teurer geworden, jetzt steigt der Preis erneut: Die Post wird das Porto für 2015 von 60 auf 62 Cent anheben. Grund seien unter anderem gestiegene Ausgaben für Mitarbeiter.

Dienstag, 30. September 2014
Kauf von Zalando-Aktien Erst einmal abwarten

Der Ansturm auf die Aktien von Zalando und Rocket Internet war enorm, ein fulminanter Börsengang dürfte den beiden Unternehmen sicher sein. Muss man da jetzt dabei sein? Privatanleger riskieren viel.

Montag, 29. September 2014
Banken Gesetz soll Dispozinsen transparenter machen

Heiko Maas macht Ernst: Weil die Dispozinsen so hoch sind, will der Justizminister nun ein Gesetz vorlegen, das den Kunden helfen soll.

Donnerstag, 25. September 2014
Versicherung im Internet Per Mausklick zur Police

Auf der Jagd nach der günstigsten Versicherung landen Verbraucher häufig bei Vergleichsportalen oder dem Online-Angebot der Versicherer. Ein Abschluss im Internet kann durchaus Geld sparen helfen. Doch bei manchen Versicherungsarten ist die Online-Variante heikel.

Gaspreise Stiftung Warentest kritisiert Tricks der Vergleichsportale

Mit einem Wechsel des Gasversorgers können Verbraucher viel Geld sparen. Vergleichsportale sollen helfen, den passenden Anbieter zu finden. Stattdessen führen sie oft in die Irre, moniert die Stiftung Warentest.

Mittwoch, 24. September 2014
Bill Gross, Scott Eells / Scott Eells/Bloomberg Fonds Allianz-Tochterfirma im Visier der US-Behörden

Die US-Börsenaufsicht SEC ermittelt gegen die Allianz-Tochter Pimco. Sie soll Anleihen mit zu hohen Preisen verbucht haben, um die Rendite zu schönen. Bei der Bewertungsgesellschaft um Gründer Bill Gross ist man sich keiner Schuld bewusst.