Sonntag, 21. September 2014
Kim Dotcom, Nick Perry / AP Wahlniederlage Neuseeländer lassen Kim Dotcom auflaufen

Er versprach im Wahlkampf billiges Internet und wollte die Überwachung stoppen. Doch die Politkarriere des Kim Dotcom könnte nun zu Ende sein, bevor sie begonnen hat.

Freitag, 19. September 2014
Warnung der Bundesnetzagentur Vorsicht vor Abzock-SMS

Wer auf unerwünschte SMS antwortet, ist ganz schnell 90 Euro los. Die Bundesnetzagentur hat jetzt erneut zahlreiche Rufnummern wegen Betrugs abgeschaltet.

Internet Party Founder Kim Dotcom Attends Townhall Event Ahead Of New Zealand Election, Brendon O'Hagan / Bloomberg Kim Dotcom in Neuseeland Show seines Lebens

Seit Monaten mischt Kim Dotcom die neuseeländische Politik auf. Jetzt kommt es zum Showdown. Schafft die von ihm gegründete Internetpartei den Sprung ins Parlament, könnte das den Internetunternehmer vor der Haft bewahren.

The Latest Mobile Apps At The App World Multi-Platform Developer Show, Chris Ratcliffe / Bloomberg News aus der Android-Welt Google kündigt neue Android-Version an

Was Apple kann, kann Google auch: Der Konzern reagiert auf Tim Cooks Datenschutzinitiative und kündigt eine neue Android-Version an. Der SZ.de-Nachrichtenüberblick zu Android.

Donnerstag, 18. September 2014
Ihre SZ, Süddeutsche.de Ihr Forum Digitale Phobie: Warum setzen sich neue Technologien in Deutschland so schwer durch?

Der Fahrdienst Uber wurde in Deutschland von Beginn an kritisch betrachtet. Das Misstrauen gilt nicht nur der kalifornischen Gründerszene, sondern dem Fortschritt allgemein. Woher kommt die Skepsis?

, Electronic Arts / Electronic Arts Computerspiel "Die Sims 4" Eingesperrt zwischen Bierplautzen

Psychokrise statt großer weiter Welt: In "Die Sims 4" soll sich der Spieler ganz auf die Emotionen der simulierten Menschlein konzentrieren. Dafür verzichten die Entwickler auf die wichtigste Revolution, die den Vorgänger in der Sims-Reihe ausgemacht hat.

News zu iPhone, iPad und Apple Watch Neues iPad soll im Oktober kommen

Nach dem iPhone ist vor dem iPad. Apples neue Tablet-Generation soll im Oktober vorgestellt werden. Der Nachrichtenüberblick zu iPhone, iPad und iWatch

Digitale Agenda der Regierung Netzpolitiker bekommen etwas mehr Macht

Bislang durfte der Ausschuss "Digitale Agenda" bei Fragen zur Digitalisierung die drei zuständigen Ministerien nur beraten. Jetzt soll er die Federführung bei diesen Zukunftsaufgaben übernehmen.

Neues Mobil-Betriebssystem von Apple iOS 8 soll Behörden aussperren

NSA-Enthüllungen und iCloud-Hack: Das Misstrauen gegenüber US-Unternehmen wie Apple ist groß. Mit dem neuen iOS-Betriebssystem und einer Kampagne will der Konzern das Vertrauen in die Sicherheit der Nutzerdaten zurückgewinnen.

Mittwoch, 17. September 2014
Bundestag - Handyaktion, Maurizio Gambarini / Maurizio Gambarini/dpa Recycling von Mobiltelefonen Handy als Leergut

Recyceln statt verstauben lassen: Verbraucher haben viele Möglichkeiten, ihr altes Handy umweltfreundlich zu entsorgen. Dafür gibt es jetzt auch Automaten.

Logo des Google-Betriebssystems Android, David Paul Morris / Bloomberg Sicherheitslücke in Google-Betriebssystem Kriminelle können private Daten in Android-Browsern mitlesen

Schwere Sicherheitslücke: Über eine Schwachstelle im Android-Browser lassen sich private Informationen auslesen.

, Bungie/Activision / Bungie/Activision Konsolenspiel "Destiny" 500 Millionen Dollar - für bloßen Durchschnitt

Prächtige Explosionen in Violett, Schrotflinten-Salven, Schwertkämpfe auf dem Mond: Der Online-Shooter "Destiny" bringt die perfekten Voraussetzungen mit, die hohen Erwartungen der Spieler in das teuerste Computerspiel der Welt zu erfüllen - und scheitert leider doch. Zumindest für den Moment.

Dienstag, 16. September 2014
Online-Videothek Netflix startet in Deutschland, Bernd von Jutrczenka / dpa Videoportale im Vergleich Das können die Netflix-Konkurrenten

Netflix startet in Deutschland - doch hierzulande gibt es bereits einige Dienste, die Serien und Filme anbieten. Was bieten Maxdome, Watchever, Amazon und Sky Snap?

Bundestag, Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa Suchmaschinen-Ergebnisse Maas will an Googles Algorithmus

Der Bundesjustizminister würde zu gern wissen, wie die Suchmaschine zu ihren Ergebnissen kommt. Google dürfte sich - wie immer - sperren. Der Druck auf den US-Konzern wächst dennoch.

Ihre SZ, Süddeutsche.de Ihr Forum Welcher Streaming-Anbieter ist der attraktivste für Filme und Serien?

Der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix ist jetzt auf dem deutschen Markt verfügbar. Doch wie attraktiv ist das Angebot der Plattform - vor allem im Vergleich zur Konkurrenz?

Online-Videothek Netflix startet in Deutschland, Bernd Von Jutrczenka / dpa Start des Videoportals Was Netflix für eine TV-Revolution in Deutschland braucht

Jetzt ist Netflix in Deutschland verfügbar - und muss zeigen, ob es so erfolgreich wird wie in den USA. Bisher ist die deutsche Netflix-Story nicht mehr als ein beeindruckender Hype.

Montag, 15. September 2014
Überforderte Nutzer Apple bietet Löschknopf für U2-Album an

Millionenfacher Download, kostenloser Ärger: Apple-Nutzer beschweren sich, dass sie das geschenkte U2-Album "Songs of Innocence" überhaupt nicht wollen. Weil die Löschung kompliziert ist, muss der Konzern helfen.

, Mojang/PR / Mojang/PR Microsoft kauft Minecraft-Entwickler Mojang Bauklötze für 2,5 Milliarden Dollar

Der unbestechliche "Notch" lässt sich kaufen. Microsoft sichert sich den schwedischen Spieleentwickler Mojang, und damit das Kultspiel Minecraft. Aber ist es überhaupt möglich, die freiheitsliebenden Minecraft-Fans in Microsoft-Kunden zu verwandeln?

Kim Dotcom Holds 'Moment of Truth' Rally, Hannah Peters / Getty Images Neuseeland Snowden unterstützt Kim Dotcom im Wahlkampf

Prominente Schützenhilfe für den deutschen Internetunternehmer: Bei einer Veranstaltung der neuseeländischen Internetpartei von Kim Dotcom treten NSA-Enthüller Edward Snowden, Julian Assange und Glenn Greenwald auf - nur wenige Tage vor der Wahl.

Überwachung der Telefon-Netze Einbrecher bei der Telekom

Mails in Deutschland sind sicher? Von wegen. Der Angriff der Amerikaner auf das Netz der Telekom zeigt, wie blauäugig das Unternehmen agiert. Die Werbekampange für eine "E-Mail made in Germany" wirkt unfreiwillig komisch.

Sonntag, 14. September 2014
Schatzkarte, Treasure Map, Stefan Dimitrov / SZ; Stefan Dimitrov / Stefan Dimitrov Digitale Überwachung Die Schatzkarte der NSA

Geheimdienste aus den USA und Großbritannien sollen direkten Zugriff auf das Netz der Telekom und anderer deutscher Anbieter haben. Mit dem Programm "Treasure Map" können die Spione jedes einzelne Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, sichtbar machen.

Samstag, 13. September 2014
Neue Enthüllung aus Snowden-Dokumenten NSA kann offenbar direkt auf Telekom-Netz zugreifen

Die Geheimdienste der USA und Großbritanniens sollen über verdeckte Zugänge in die Netze der Deutschen Telekom und des Kölner Anbieters Netcologne verfügen. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Snowden-Dokumente. Die betroffenen Firmen suchen nach der Zapfstelle - bisher ohne Erfolg.

File illustration photo of people holding mobile phones silhouetted against a backdrop projected with the Twitter logo  in Warsaw, KACPER PEMPEL / REUTERS Kolumne "Schön doof" Teilt euch mit!

Die Generation der Dreißignochwas ist unpolitisch und harmoniesüchtig, sie mag keinen Streit. Heißt es jedenfalls. Unsere Autorin widerspricht - zumindest, wenn es um die Diskussionskultur im Internet geht.

Google's own self-driving cars, no steering wheel, HANDOUT / AFP Mobilität von morgen Alles auf Autopilot

Die Autoindustrie arbeitet mit Vollgas an ihrer Zukunft: In Kalifornien können nun selbstfahrende Autos auf öffentlichen Straßen getestet werden. Doch die neue Ära des Fahrens wirft ein ethisches Dilemma auf.

Freitag, 12. September 2014
David Hasselhoff, Knight Rider, Pontiac, Google, imago stock&people / imago stock&people Selbstfahrende Autos im Film Wer auf die Sitze ascht, stirbt

Lange vor Google beschäftigte sich Hollywood mit selbstfahrenden Autos. Eine kleine Kulturgeschichte von KITT über das Batmobil bis zu "Christine", dem tödlichen Pontiac.

The first recovered Atari cartridge and packaging recovered from the old Alamogordo landfill are shown in Alamogordo, MARK WILSON / REUTERS News zu Games, Konsolen und Apps Videospiel-Fossilien sollen versteigert werden

Es ist womöglich eines der schlechtesten Spiele der Welt: Im Frühjahr fanden Videospiel-Archäologen einige Hundert Atari-Spiele, darunter auch das berüchtigte "E.T." von 1982. Jetzt sollen die historischen Verkaufs-Flops doch noch etwas Geld einbringen - auf Ebay. Neuigkeiten aus der Welt der digitalen Spiele im SZ.de-Überblick.

Predictive Policing Vorhersage Überwachung Zukunft Precrime, IfmPt Polizei-Software zur Vorhersage von Verbrechen Gesucht: Einbrecher der Zukunft

Ein Fall für den Algorithmus: In München überwachen Polizisten jetzt auch die Zukunft. Hier wird eine Software getestet, die berechnet, wann und wo der nächste Einbruch verübt wird.

Ihre SZ, Süddeutsche.de Ihr Forum Verbrechen verhindern mit Big Data - wie weit darf die Polizei gehen?

"Predictive policing" heißt Polizeiarbeit, die Verbrechen durch den Einsatz spezieller Software vorhersagen soll. Was meinen Sie, sinnvolle Ermittlungsarbeit oder ein weiterer Schritt zur Überwachung der Bürger?

Überwachung mit Predictive Policing "Unbeteiligte geraten ins Kontrollraster"

Der Computer sieht das Verbrechen kommen: Deutsche Polizisten setzen erstmals auf Software-Algorithmen, um Einbrüche vorherzusagen. Bald schon könnte man sich mit einem Tweet verdächtig machen, kritisiert der Aktivist Matthias Monroy.

Predictive Policing Vorhersage Überwachung Zukunft Precrime, Sebastian Kahnert / dpa Ermitteln mit "Predictive Policing"-Algorithmen Polizei-Software soll Verbrechen voraussagen

Klingt wie "Minority Report": Algorithmen sehen Einbrüche vorher, intelligente Kameras erkennen Terroristen in der Menge. Mit Predictive-Policing-Technik versuchen Ermittler, Verbrechen vorherzusagen. Aktivisten und Datenschützer fürchten neue Kontrollmechanismen.

NSA-Affäre US-Regierung drohte Yahoo mit Millionenstrafe

Liefert uns Daten für das Prism-Programm - oder zahlt 250 000 Dollar Strafe pro Tag: So haben US-Behörden den Internetkonzern Yahoo unter Druck gesetzt. Auch der Gang vor Gericht half dem Unternehmen nicht.

Donnerstag, 11. September 2014
Smartphone-Dienst Grindr Jagd auf Schwule - via Dating-App

Ägyptische Polizisten sollen die Dating-App Grindr benutzen, um Schwule zu orten. Endlich reagiert das Unternehmen - dabei war es schon vor einem halben Jahr gewarnt worden.

Bone, Larry Mullen Jr., Marcio Jose Sanchez / AP Apple-Keynote Charts der Achtziger

Apple hatte stets enge Verbindungen zur Popkultur. Zur Präsentation der "Watch" gab es einen Auftritt von U2. Ganz frisch ist diese Band nicht mehr, und auch Konzern-Chef Tim Cook wirkte betulich. Ist Apple noch am Puls der Zeit?

Mittwoch, 10. September 2014
Whatsapp-Messenger, Jens Büttner / Jens Büttner/dpa Beschwerden nach Software-Update Whatsapp-Nutzer plötzlich wieder gläsern

Nach einer Software-Aktualisierung verstellen sich bei vielen Nutzern des Kurzmitteilungsdienstes Whatsapp die Datenschutzeinstellungen. Auf einmal ist der Online-Status wieder öffentlich sichtbar.

Tim Cook, Marcio Jose Sanchez / AP Mobiles Bezahlsystem Apple versucht, was Google misslang

Mit den neuen iPhones kann man auch bezahlen. Aber wie funktioniert die Bezahlung via Smartphone überhaupt? Und wollen die Kunden das? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

, Bungie/Activision / Bungie/Activision Computerspiel "Destiny" "Du wirst vieles sehen, was Du nicht verstehst"

"Halo" trifft "World of Warcraft": "Destiny" soll als Mischung aus Egoshooter und Online-Rollenspiel zum prägenden Titel der aktuellen Konsolengeneration werden. Aber hat die Weltraum-Oper wirklich das Zeug dazu?

Apple CEO Tim Cook speaks on stage during an Apple event at the Flint Center in Cupertino, STEPHEN LAM / REUTERS Neue Smartphones und Smartwatch Willkommen im Apple-Hype

Apples neue Produkte beherrschen die Debatte im Netz, schon lange vor ihrer Präsentation. Der kalifornische Lifestyle-Konzern bekommt viel mehr Aufmerksamkeit als seine Wettbewerber. Es ist ein perfektes Spiel mit Geheimnissen und Indiskretionen.

, Curtis Wallen Neue Identität im Internet Mein zweites Ich

Curtis Wallen will im Netz anonym sein. Als er merkt, dass das nicht geht, erschafft er in der Schattenwelt des Internets eine neue Person. Die Geschichte eines Ausreißers in Zeiten der totalen Überwachung.

iPhone und Apple Watch Die fünf Phasen der Apple-Keynote

Apple ist eine PR-Maschine und jede Produktvorstellung ist minutiös choreografiert. Doch für Nutzer in sozialen Netzwerken ist das egal. Sie reagieren eher reflexhaft.

Apple CEO Tim Cook speaks on stage during an Apple event at the Flint Center in Cupertino, STEPHEN LAM / REUTERS Tim Cook Bühne frei für Mr. Apple

Die Apple Watch ist kein Experiment, sie ist ein Zeitzeichen. Der Wandel Apples zu einem Lifestyle-Konzern wird zur offiziellen Mission. Die Verantwortung dafür liegt bei einem Mann: Tim Cook.